Fruchtfliegenplage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fruchtfliegenplage

      Hallo zusammen,

      seit kurzer Zeit hab ich das Problem, dass sich immer wieder Fruchtfliegen in meinem Terrarium tummeln ! Ich denk mal, ich hab mir die Plagegeister mit einer Pflanze eingeschleppt, in der auch immer wieder mal kleine Pilze wachsen. 8o
      Jetzt ist meine Frage, kann ich wie im Haushalt auch ein Glas mit Essigwasser (Tagsüber) ins Terrarium stellen oder kennt einer eine Besseren Lösung um die lästigen Viecher wieder los zu kriegen ?

      Gruß
      Andy
    • Hi,
      das sind keine Fruchtfliegen, sondern wahrscheinlich Trauermücken.. hatte die Viecher früher auch in Schwärmen bei meinen cheyneis.. kamen aus der Kokoserde, die ich beigemischt habe... und sind dann durchs Zimmer und die Lüftungsgitter zu den Chondros reingeschwirrt... seitdem hab ich in allen Terras Zewa als Bodengrund und nie wieder Fliegen...

      Greeeeeeeeetz, Andy
    • Danke für die schnellen Antworten.

      @Waldviertler
      das mit dem Essig und dem Wasser war ja auch mein erster Gedanke um sie wieder los zu werden. Bin mir bloß nicht sicher, ob der Geruch für meinen grünen so ideal ist.

      @chondrophil
      könnte natürlich auch sein, dass es Trauermücken sind und die vielleicht von einer Pflanze außerhalb des Terrariums kamen. Als Bodengrund hab ich Blähtonkugeln drinnen, von denen es aber nicht kommen kann.

      Gruß
      Andy
    • Hätte ich bloß mal erst google benutzt bevor ich solche Fragen stelle :rolleyes:

      Anscheinend haben sehr viele Reptilienhalter in den Sommermonaten arge Probleme mit kleinen Fliegen (Trauermücken), die sich in den Terrarien einnisten. Bei den meisten kommt es davon, dass die echten Pflanzen zu arg gegossen bzw. feucht gehalten werden und so eine ideale Brutstätte für die Tiere geschafft wird.
      Was man so im Internet liest, sind die besten Methoden die Pflanzen eine Weile nicht mehr gießen (nur leicht ansprühen) und die Pflanzenerde trocken halten, Herber Wein mit Wasser mischen und ein Glas davon ins Terrarium stellen oder die altbewährten Fliegenstreifen.

      Gruß
      Andy
    • Hallo,

      Ich habe mir jetzt gegen die Fliegen bzw. Mücken fliegenfänger gekauft, undzwar diese klebrigen rollen die man auszieht und an die Decke hängt, ausser ein bisschen natürlicher klebstoff ist da nix drin, Tagsüber häng ich sie rein und Abends nehme ich sie raus, nach einer Stunde habe ich schon einige der lästigen tierchen damit erledigt.

      MfG

      Sascha
    • Wenn ich mal einen rein Ökologischen Tipp agbeben darf:
      Ich habe es seit jahren so gehandabt: Ein bis Zwei Weberknechte aus dem Keller geholt, ins Terrarium gesetzt, und wenn sich die Spinnen sattgefressen haben wieder rausgenommen. Sind dann noch Fliegen da, einfach neue Spinnen einsetzten und drinnelassen bis die Plage vorbei ist.
      Hat immer funktioniert! Und ganz ohen Chemie!
      Es gibt keine Untiere - nur Unmenschen!