Definition 'Lemon Tree'

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Definition 'Lemon Tree'

      Hallo Leute,

      muss mir mal Luft machen. Es geht um die Bezeichnung 'Lemon Tree'. Meines bescheidenen Wissens nach, hat Tim Turmezie im Jahre 1995 drei verschiedene, nicht miteinander verwandte Wildfangnachzuchten gekauft. Eines dieser Tiere entwickelte sich zu einem prächtigen, typischen zitronengelben Tier, welches Tims Stammvater für seine Lemon-Tree Zucht wurde. Diese Linie hat sich als sehr potent erwiesen und wer sich damit auseinandersetzt kennt die typischen zitronengelben Tiere mit z.T. eingestreutem Waldgrün.

      In der heutigen Zeit bilden sicher Sean Stewarts 'Palor Male' und sein 'White Lemon' Weibchen die Krönung dieser Linie LEMON-TREE. Diese dienen hier als Beispiel und sind unter Sean's Website bei 'Breeding Projects' als erstes einzusehen. Die Adresse lautet:
      herpetologic.net. Ebenfalls sehr bekannt sind die Tiere von Greg Schröder, dem Begründer des MVF-Chondro Forums.
      Reine Lemons aus diesen Linien, für mich übrigens die einzig Richtigen doch dazu später mehr, sind richtige Kleinode und wer aus der aktuellen Verpaarung oben sich einen kaufen wollte, hatte dafür einen fünfstelligen Dollarbetrag hinzublättern. =) Sind übrigens weg wie warme Semmeln, da sie gerne in andere Projekte eingekreuzt werden. Bspw. 'Dream' hat auch Lemon Tree drin.

      Aus fast aktuellem Anlass. Es gibt in Süddeutschland einen Grosshändler, welcher ab und an 'einen Schwung' Jungtiere, auch von Chondrozüchtern, erhält. Natürlich ohne Herkunftspapiere, keine Dokumentation, Bilder von den Eltern wären ein Luxus. Nebstdem er den Züchter (aus was für Gründen wohl immer :rolleyes:) nicht preisgibt, nennt er die Tiere
      Lemon Trees. Wenigstens stimmt der Preis, da er sich mit 600 Euro gerade mal einen 17tel eines Lemons aus TT's Linie ausmacht.

      Das waren die Fakten.

      Nun folgt MEINE Meinung dazu. Des Kaisers neue Kleider :frechh: Ich finde es daneben, dass auf so grosse Namen zurückgegriffen wird und Tiere als das verkauft werden, was sie nicht sind! Natürlich ist 'Lemon Tree' kein geschützter Titel, aber jeder ernsthafte Chondroholiker, welcher sich mit Designern abgibt, weiss was damit gemeint ist. Tiere die einfach 'Biakgelb' sind und nicht den Hauch eines Lemons lininenbedingt in sich tragen oder auch nur annähernd so aussehen. Es ist schon so, dass sich ja jeder schlau machen kann, was er gerne kaufen würde. Aber ein X für ein U ist nicht fein! Zumal ohne Dokumentation und deren Bilder keine Rückschlüsse auf eine allfällige Endfärbung vorhanden sein können. Es wäre meiner Meinung viel angebrachter und ehrlicher gewesen, wenn er die Tiere einfach als
      'High Yellow' veräussert hätte.


      Mich würde interessieren, was Ihr dazu denkt? Produziere ich hier einen Sturm im Wasserglas oder seht Ihr vielleicht sogar was in eine ähnliche Richtung? Würde mich über eine rege Teilnahme freuen.

      Schönes Weekend! :D

      Martin
    • hi

      also ich finde es einer Seits auch eine bodenlose Frechheit.
      ander Seits wenn man aber mal länger drüber nachdenkt finde ich es witzig, genau so wie wenn man weisse scheckige Ballschlangen für 300euro bekommen soll.

      meine Meinung mittlerweile über solche Leute

      -die jenigen die da kaufen wissen wohl das es kein Lemon Tree sein kann 8)

      -der jenige was sich nicht erkundigt und sich eine Schlange auf Teufel komm raus kauft um sein Selbvetrauen zu stärken dem geschieht es doch nicht
      anders.

      dann doch am besten noch WF ,damit er vielleicht draus lernt wenn alles schief läuft 8)

      Mal ehrlich,sogar ich als Vollnuby weiss das es nur ein Fake sein kann,denn wenn man sich richtig erkundigt bevor man sich einen Schnellschuss leistet dann weiss man das die Tiere keine 600 Euro kosten .
      langen paar Klicks auf die gespeicherten Links und man sieht dann oft genug das es meist Listen gibt,keine Tiere da ständig ausverkauft ;preise etc...

      Schreib einfach mal an und frag halt nach :D ;)
      Frag obs die Amilinie ist,stell dich wie ein Depp an :erstaunt2: und dann stell die Mail hier rein.
      Er wird sich drüber schlecht beschweren können wenn er selber bescheisst,sonst die Adresse an die Amis schicken ,die wären not amused

      mfg Robert
      lieber stehend sterben , als kniend leben ! B.O.
    • Hallo Martin,

      Tolles Thema ;)

      ich kann dir in allen nur voll und ganz zustimmen. Es herrschen zum Teil schon schreckliche Umstände hier in Europa! Sehr viele Züchter u. Halter von Morelia viridis legen einfach keinen Wert mehr darauf, ihre Tiere ehrlich zu deklarieren.

      Deine Erzählungen von den "Lemon Tree" sind nur die Spitze des Eisberges. Wie schon so oft hatten wir uns in Vergangenheit gewundert, was man so alles in den diversen Kleinanzeigen findet.

      Es wurden schon so oft hormonell blaue Weibliche Tiere als "Genetische" Blue Line Tiere vermarktet, Biak x Sorong Tiere sind dann gleich Gläser Tiere usw usw, da kann man nur noch mit den Kopf schütteln und die Anzeigen am besten ignorieren

      Auch in sachen Herkunftsnachweisen, aussageKräftigen Bilder von Elterntieren bekommt man heut zu Tage immer schwieriger. Von Stammbäumen ganz geschweige, den dann könnte jeder Käufer die Herkunft seiner Tiere genau zurückverfolgen und dann würde der ganze schwindel schnell mal aufliegen.

      Würde mich auch interessieren was andere zu diesem Thema sagen und wie sie das ganze so sehen :)


      LG Christian
    • Hi Martin !

      Ich finde es gut und auch wichtig solche Themen zu diskutieren. Der Begriff "Kleinod" gefällt mir in Zusammenhang mit den Lemon Trees sehr gut :P

      Mir sind auch schon oft Kleinanzeigen aufgefallen in denen sich einem die Nackenhaare streuben können. Den Begriff Lemon (auch wenn nicht immer in Verbindung mit "-trees") habe ich schon des öfteren gelesen und habe mich gewundert bzw geschmunzelt. Mich wundert dabei nur das es anscheinend ungeachtet der minderen Qualität der angebotenen Tiere trotzdem genug Käufer zu geben scheint, die blauäugig genug sind, solche Tiere zu erwerben.

      Für mich fällt sowas nicht grad unter Kavaliersdelikt.....

      Gut das die Chondro-Szene (besonders Designer) klein und überschaubar ist und sich solche Verkäufer mit ihren Aktionen meist langfristig selbst ins Bein schießen :D :D :D
    • Danke fürs mitmachen, aber da geht doch noch mehr, oder?

      Original von Filthy
      Mich wundert dabei nur das es anscheinend ungeachtet der minderen Qualität der angebotenen Tiere trotzdem genug Käufer zu geben scheint, die blauäugig genug sind, solche Tiere zu erwerben.



      Genau und da geht es eben weiter. Mal rein hypothetisch angenommen, diese Tiere wurden im guten Glauben als Lemon-Trees gekauft und man möchte sich nun, da sie Subadult sind und nicht mehr 'ins Konzept' passen, von Denjenigen trennen. Geht es dann weiter mit dem Irrtum, dass dies nun wirklich Lemons sind? Kaum zu glauben, dass ein wirklicher Kenner einen exorbitanten Preis für eine zugegebenermassen schöne Schlange bezahlt? Gut, es wurde kein grosser Preis dafür bezahlt, aber der Titel.... ?(

      High-Yellow und Esoxfan haben es auch angesprochen. Was da alles auf dem Chondromarkt kreucht und fleucht ;(. Vieles wird als das verkauft, was es einfach nicht ist. Ich behaupte nun aus Ignoranz, Geschäftemacherei und auch Dummheit. Wenn ich Tiere mit einem blauen Sorongstreifen sehe und die mir als 'High Blue' angeboten werden, weicht mein Lachen einer Schamröte und einer Wut. Was bitteschön hat ein blauer Sorongstreifen mit High Blue zu tun? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      So nach dem Motto: Wissen ist Macht, Nichtswissen macht auch nichts.

      Die Schande daran besteht dadrin, unaufgeklärte Leute auf dem Holzbein zu erwischen. Ich denke hier fängt auch unsere Aufklärungsarbeit an und wir sind verpflichtet als ernsthafte Hobbyisten, auch Neulinge darüber aufzuklären. Der mit dem ins Bein schiessen finde ich gut! :)

      Sorgen wir doch dafür, dass es für die aus vorsätzlichen Gründen handelnden auch das Steiss- und Nasenbein ist :D :D natürlich auch selbstverursacht :D

      Stimmt, die Szene ist glücklicherweise klein und überschaubar. Einen wirklich guten Chondro gibt es auch niemals für einen Apfel und ein Ei.
      Angebot und Nachfrage. Simpel :D

      Grüsse

      Martin
    • Original von Diesel23
      Danke fürs mitmachen, aber da geht doch noch mehr, oder?


      Aber klar - und auch auf die Gefahr, dafür ordentlich Prügel einzustecken, möchte ich euch meine Sicht dieser Dinge darlegen.

      Money makes the World go round

      Das ist kurz und knapp die Essenz des folgenden.

      Greg Maxwell ist ein genialer Geschäftsmann, er hat sich mit der gezielten Weiterzucht von "aus der Art geschlagenen" Tieren seinen eigenen Markt geschaffen und damit ein Heidengeld verdient. Das war dann der Beginn des munteren Kreuzens und Inzuchtverpaarens von allen möglichen Lokalformen, um immer buntere, gelbere, blauere oder was-auch-immer Tiere hervorzubringen, um damit so schnell wie möglich so viel Kohle wie möglich zu machen. Nur das GM wenigstens ehrlich genug ist, das auch zuzugeben und dazu zu stehen. Und nein, ich spreche ihm damit auch nicht ab, eine Passion für diese Tiere zu haben und sie ausschließlich des Geldes wegen zu halten und zu züchten.

      Ich vergleiche ihn da mit Steve Jobs von Apple. Der hat Mitte der neunziger Jahre mit den ersten iMacs der Welt gezeigt, dass ein Computer nicht unbedingt ein hässlicher, nikotinbeiger Kasten sein muss. Daraufhin hat dann fast jeder Hersteller seine Grabbeltisch-Computer in durchsichtige, bunte Gehäuse gesteckt. Transluzent war dann der Hype schlechthin.
      Mit iPod, iTunes und jetzt dem iPad hat er Dinge geschaffen, die eigentlich kein Mensch braucht. Trotzdem hat er damit Märkte geschaffen und andere Märkte aufgerollt. Und plötzlich stand vor dem Namen jedes dritten Produkts ein "i".

      Was ich damit sagen will: Überall wo Geld zu verdienen ist, wird es Leute geben, die auf den fahrenden Zug aufspringen, um sich ihren Anteil zu sichern. Überall wo viel Geld zu verdienen ist, wird es Leute geben, die sich einen Anteil mit unlauteren oder gar verbrecherischen Methoden zu holen versuchen, wie z.B. dieser Stano Humenik.

      Wer also unbedingt einen Chondro haben will, der eben nicht wie ein übliches Exemplar von Morelia viridis aussieht, muss eben den alten Grundsatz "caveat emptor" besonders beherzigen. Ansonsten ist er selbst schuld.

      LG, Jochen
    • Da ich aktuell auf der Suche nach einem 0.1 Chondro bin , habe ich heute ein Angebot für ein 0.1 Sorong mite (angebl. aus einer deutschen lemon x lemon) für 500 EUR bekommen. Optisch gefällt sie mir gut.. Wollte mal wissen, was ihr davon haltet (mal abgesehen von der immer wieder fälschlich gesehenen "Lemon"-Bezeichnung; aber der Preis sagt da ja schon alles). Hier mal ein Bild von dem Tier, ist eine NZ von '09.

      Grüße Thomas
      Bilder
      • Sorong_mite.JPG

        105,29 kB, 800×600, 295 mal angesehen
      Viva los Tioz!
    • moin,

      ich habe dieses Tier auch schon gesehen und es wurde damals als Sorong Mite angeboten, Preis war der selbe.

      An für sich finde ich dieses Tier sehr schön und der Preis ist wirklich ok.

      Ob das Tier wirklich MItephase behalten wird, ist fraglich. Ich denke die Umfärbung ist hier noch nicht wirklich ganz abgeschlossen.
      Mfg
      Kai
    • Chris-Perle schrieb:

      Also 100% Lemon Trees gibt's nur von Sean Stewart!
      Er ist auch der einzige Züchter in den USA der ein
      100% Lemon Tree Pärchen in seinem Bestand hat!
      Babys kosten von 8000 Dollar aufwärts!



      yepp, genau so ist es! Letztes Jahr hatte Sean ein Gelege und die wurden alle restlos verkauft. Die letzten gar für fünfstellige Beträge. Da gebe ich Chris zu hundert Pro recht. Das sind dann sogenannte 'Pure Lemons'. Die gehen auf den vorgenannten Zuchtstamm von Tim Turmezie zurück. 'Lemon Tree' ist kein geschützter Titel, wer sich aber ein bisschen auskennt und auch den Anstand besitzt in richtig zu verwenden, weiss was mit dem Begriff gemeint ist.

      Geh mal auf Seans Webseite herpetologic.net und sieh Dir das Palor-Male Männchen an. Ebenso bekannt sind die LT's von Greg Schröder aus den USA.

      Gruss und gutes Gelingen

      Martin
    • Chris-Perle schrieb:

      Also 100% Lemon Trees gibt's nur von Sean Stewart!
      Er ist auch der einzige Züchter in den USA der ein
      100% Lemon Tree Pärchen in seinem Bestand hat!
      Babys kosten von 8000 Dollar aufwärts!

      @Thomas
      lass dir einfach Bilder und Stammbaum von den Elterntieren zeigen!


      Mfg

      Chris
      Genau, habe ihm auch gesagt, dass das keine Lemon Elterntiere sein können, da die "echten" ein vielfaches von dem angebotenen Preis wert sind und eben nur US Tiere sein können.

      Bilder der Elterntiere hat er keine, da sie nicht in seinem Bestand sind.

      Meist du, der Preis ist zu hoch dafür? Finde das Tier schön, auch wenn es ""nur"" ein Sorong mite ist, der sich evtl. noch etwas umfärbt
      wie morelia-python schon sagte.

      Gruß Thomas
      Viva los Tioz!
    • Für meinen Geschmack ist der Preis des Weibchens auch ok. "Außergewöhnlich" finde ich die paar Punkte auf dem Gesicht nicht, da finde ich z.B. Morphs von Maxwell oder Chondro Albinos außergewöhnlicher^^.. was aber nicht heißt, dass mir reinrassige Sorongs/Arus usw. nicht auch sehr gut gefallen.

      @chris: Der Züchter / Verkäufer ist Hr. T. Weiler aus Wyhl, falls dir der Name was sagt? ich kannte ihn vorher nicht. Habe aber einige Inserate gesehen (Kofiau NZ u.a.)

      Gruß Thomas
      Viva los Tioz!
    • Das ist der Timo, sagst ihm einen Gruss von mir ;)

      Weisst: mit aussergewöhnlich meinte ich lediglich, ob es Dir gefällt. Am Preis gibt es absolut nix zu mäkeln, wenn man den Chondro so sieht wie er ist, in Kauf nimmt dass die schwarzen Punkte noch verschwinden können und man (da keine Dokumentation vorhanden) auch nichts Wahnsinniges von allfälligem Nachwuchs erwarten darf. Es gibt Designer aus besten Linien, welche nicht speziell aussehen und trotzdem dafür mehrere tausend Euros bezahlt werden, da sie eben gewisse Gene haben, die sind dann aber aus einem Stammbaum ersichtlich.

      Wenn Dir das Tier gefällt, dann schlag zu, aber nur, wenn es DIR gefällt ;)

      Gruss Martin
    • Thanks for your responses. That's what I thought as well about the price and the animal. I'm just looking for a nice girl, it doesn't have to be a special bloodline or smth. Since you prolly know better about the animal and in this case about the breeder also I asked first here :)

      @Martin: richte ich ihm aus ;) Hab bisher noch nicht nachgezüchtet, wird wenn ich dann mal eine Gruppe zusammen habe in Angriff genommen. Suche einfach erstmal ein schönes Weib für mein neues LHC-Becken, das wohl morgen kommt.
      1.1 ist ja sowieso nicht gerade eine Garantie für eine erfolgreiche NZ.

      Gruß
      Thomas
      Viva los Tioz!