Anfragen für Abgabetiere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfragen für Abgabetiere

      Hallo zusammen,

      passend zum Thema: Bitte um realistische Preiseinschätzung möchte ich dieses Thema bereit stellen, dass mal jeder sehen kann mit welchen Anfragen sich ein Züchter ständig abgeben muss.

      Jeder der möchte darf hier Anfragen posten, doch bitte keine Namen,Telefonnummern oder Mail Adressen.


      Eine Anfrage auf 3 Abgabetiere von meinen NZ
      Guten Abend.
      Ich würde gerne die 3 erwerben.
      Sind in Hamm ?
      Dann bräuchte ich die Kontodaten um eine Anzahlung zu machen.(50%)
      Sind 600,00€ ok für alle 3 .
      Mfg


      Meine Antwort, ein wenig sarkastisch:
      Wünsche auch einen guten Abend.
      600Euro als Anzahlung ist natürlich vollkommen ok. Den Rest würden wir dann bei der Übergabe machen ;)

      Grüße


      Leider meinte er aber wirklich ich verkaufe ihm 3 NZ für 600 Euro 8o 8o
    • :D dachte zuerst 600 als Anzahlung.
      600 für alle drei ist schon mehr als dreißt.
      solche Leute haben meiner Meinung nach nichts in der Terraristik zu suchen weil ihnen das Tier als Lebewesen voll am A.. vorbei geht.
      morgen ist dann Bungee jumping inn 8)
      denn wenn man da schon SSOO knausert dann kloppt man das Tier bestimmt in die Tonne weil man sich den Tierarzt nicht leisten will ,man spart dann an Technik und an Bücher :D :D

      ich für mein Teil frage nach,sage dann ok,kaufe das Tier,fertig.
      kann ichs mir nicht leisten kaufe ich ein anderes oder warte bis ichs mir leisten kann.
      und ich kaufe mir nur so viele Tiere die ich auch tragen kann.
      zum Gück hab ich mir Gled auf Seite getan für meine Schlangen,denn wie ich das Jahr krank war und pleite hats die Schlangen gefreut (Arztkosten für 2 ,Stromnachzahlung etc... )

      denke solche Leute haben keine Verantwortung den Tieren gegenüber,sonst würden sie sich ein Tier kaufen wenn sie nicht so viel Geld haben (und die Zeiten sind nun mal nicht rosig) und das dann anständig und Artgerecht unterbringen.

      mfg Robert
      lieber stehend sterben , als kniend leben ! B.O.
    • Hi,

      ich denke, man kann sich selbst, wenn man ein oder mehrere Tiere verkaufen will, ganz gut ein Bild vom potenziellen Käufer aufgrund der Email machen, die er einem schickt.
      Sich über solche Anfragen aufzuregen, is absolut unnötig, die wandern unbeantwortet in den Papierkorb (so handhabe ich das zumindest)...


      über sowas regt man sich net auf, man löscht es einfach...


      LG
      "Die häuten sich nach jedem Spiel?"
      "Das nennt man "Trikottausch" und das macht man so beim Fussball...!"
    • Hallo,

      Lach.....da kann ich auch einige Geschichten erzählen.
      Habe vor einigen wochen mit einem Züchter gesprochen der eine Zuchtgruppe 1.2 M.v.Wamena´s verkaufen wollte.
      Er schrieb ganz deutlich in seiner Anzeige das er pro Tier 400€ haben wollte und die Gruppe nur zusammen abgibt,also gesamt 1200€.
      Schnell meldete sich jemand der Interesse hatte und auch vorbei kam.Man unterhielt sich und schaute sich die Tiere an,......das übliche eben.Als es dann darum ging das Geschäftliche zu regeln ,legte der "Käufer" 400€ auf den Tisch und wollte mit 3 Baumpython´s gehen.
      Der Züchter war natürlich voll bedient,hat den halben Tag auf den "Käufer" gewartet und gemacht und getan und dann kommt da jemand der glaubt er bekommt eine Zuchtgruppe für 400€.
      Die Wamena´s hat er jedenfalls da behalten und dem "Käufer" wurde gezeigt wo der Maurer das Loch gelassen hat.


      gruss
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chondro-Corallus ()

    • Ja, davon kann ich auch ein Lied singen.

      Allerdings ging es um Corallus batesii.

      Inzwischen bin ich heilfroh, das es gute Foren gibt, über die ich NZ verkauft bekomme.
      Die Anfragen, die von Fremden per Mail kommen, sind oft nur noch zum Kopfschütteln und sofort löschen.

      Frage: Wo kommen diese ganzen Super-Schnäppchen-Jäger an die seltsame Idee, sie kriegen tolle Tiere für fast nichts?

      Gibt es irgendwo eine Anlaufstelle, wo man schöne, gesunde, gutgenährte NZ Tiere von gesunden, gepflegten Eltern für gaaaanz kleines Geld bekommt?

      Wenn ja, hat mal jemand die Adresse?

      Es hat mal jemand ein nichtfressendes Aru Baby für 175 Euro gekauft und fand das einen Super-Deal. Ich habe ihr gezeigt, wie sie den kleinen Anfüttert und ihr erklärt, so ein Tier zu kaufen sei dämlich und so ein Tier zu VERkaufen sei unverantwortlich. Sie hat sich nicht mehr gemeldet, aber der Aru hat es nicht geschafft.
      Armes Tier, war ein gutes Baby, er hätte nur mehr Zeit gebraucht :evil: