Minimum an Luftfeuchtigkeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Minimum an Luftfeuchtigkeit?

      Hallo,

      wollte mal fragen wie ihr das so haltet mit der Luftfeuchtigkeit!

      Mich interessiert vor allem wie weit bei euch tagsüber die LF abfällt bis dann halt wieder gesprüht wird… ist eine dauerhafte LF von 80% tagsüber zB. nötig? Oder nimmt der Baumpython in der Zeit wo man sprüht dann genügend Wasser auf, sodass es ausreicht einmal am Tag zu sprühen?

      Gruß

      Tobias
    • Hallo,

      als kleines Vorwort muss ich sagen, dass Chondrohaltung keine Wissenschaft ist , dass man sich so genau an den Luftfeuchtigkeitswerten orientiern muss.

      Ich sprühe 2 mal täglich. Das erste mal früh. Da geht die Luftfeuchte bis ca. 95 % rauf und sinkt bis zum abend dann wieder auf ca. 60-55 % ab. Und das 2. mal sprühe ich ca. 30 minuten bevor das Licht ausgeht,damit nachts wieder ca. 95 % herrschen.
      Der Grund dafür ist,dass das Terrarium abtrocknen kann um somit das Risiko der Keimbildung zu minimieren.

      Und genau wie Ronnie lege ich einmal in der Woche eine Sprühpause ein.

      Das klappt bis jetzt wunderbar.

      Aber ich denke eine dauerhafte Haltung mit 60 % Luftfeuchtigkeit ist nicht sehr gut für das Tier.

      Gruß Stephan
      Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf !
    • Danke für die zahlreichen Antworten...

      denke ehrlich gesagt das einmal ne Stunde vor dem Licht aus machen reicht um die LF in der Nacht lange oben zu halten und dann haben die Tiere eine große Zeitspanne um Wasser aufzunehmen... das wichtigste ist denke ich das die Feuchtigkeit immer wieder abtrocknet, und ich glaube das ist auch gegeben wenn man zB. morgens zusätzlich noch sprühen will...
    • Ronnie schrieb:

      Also ich bin ehrlich, ich messe die LF garnicht mehr nach 8)
      Ich sprühe einmal am Tag (meist so gegen Nachmittag).
      1mal in der Woche sprüh ich 1 Tag garnicht.

      Alle Tiere leben noch und das seit Jahren :thumbsup:
      Ich handhabe es genauso wie Ronnie

      Anfangs habe ich noch in jedem Terrarium ein Hygrometer gehabt und die Werte beobachtet, aber mittlerweile habe ich alle Messgeräte ausgebaut und sprühe nach Gefühl.

      Ich versuche immer morgens bis vormittags zu sprühen erfahrungsgemäß sinkt die RLF nicht unter 70 % in meinen Terrarien sodass kein weiteres sprühen erforderlich ist und das Substrat ist bis zum nächsten Tag getrocknet, aber das ist natürlich bei jedem Terrarium anders und muss im Probelauf ausgelotet werden.

      Gruß

      Sascha
    • Ich sprühe einmal täglich in meiner Mittagspause (manchmal auch erst Nachmittags) mit heißem Leitungswasser...

      Die Luftfeuchte steigt dann auf 90 - 95% an und sinkt bis Abend auf 65 %, steigt durch den Temperaturabfall in der Nacht auf ca. 75 - 80 % und ist bis zum Morgen dann wieder auf rund 65% gesunken...

      Bis zum erneuten sprühen sinkt die LF dann auf 50%.

      Eine Sprühpause lege ich sporadisch ein, aber nicht öfter wie einmal die Woche!

      Gemessen wird die LF bei mir mit einem analogen Hygrometer, also sind die Angaben wohl eher "geschätzt", aber dem Kleinen gehts gut und häuten tut er einwandfrei... :thumbsup: