Häutung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Chondrocommunity

      mein 3,5 jähr. Sorong hat sich von Samstag auf Sonntag gehäutet, allerdings nicht in einem Stück, wie bisher immer, sondern in Fetzen. Wollte dann heute morgen nochmal sehen, aber es sind immer noch Hautreste auf ihm. Wie hilft man da am besten nach (in warmes Wasser legen und abziehen)?

      Desweiteren ist mein Chondro seit diesem Herbst auch nur noch am Boden (tagsüber). Nachts wie gewohnt auf dem Ast. Habe gelesen,dass das nichts heissen muss, aber in Zusammenhang mit der schlechten Häutung macht man sich dann doch Gedanken. LF/Temp. etc passt eigentlich alles soweit. Habt ihr einen Rat?

      Grüße Thomas
      Viva los Tioz!
    • Hi !



      Naja jeder schreibt immer "Temperatur und Luftfeuchtigkeit passt eigentlich" , aber es wäre dennoch besser wenn du deine Haltungsparameter durch gibst. Vllt. passt ja doch was nicht. Ein Bild vom Terrarium und Tier wären sicher auch nicht verkehrt. Hast du das Tier evtl. gegen Milben behandelt oder ähnliches? Da kann dann auch schonmal eine Fetzenhäutung vorkommen .

      Wie beheizt du denn, Elsteinstrahler,Heatpanel, Spotstrahler o.ä. ?

      Wenn das Tier noch alte Haut drauf hat würd ich je nachdem wie das Tier drauf ist es im warmen Wasser baden und die Haut dann mit der Hand abstreifen oder du tust das Tier über Nacht in eine Box mit einem feuchten Handtuch und stellst die Box ins Terrarium. Normal müsste die alte Haut dann ab sein. Wenn nicht nachhelfen mit der Hand.



      LG Ela
      "Geiz ist die größte Armut"
    • Erstmal was zur "Behausung": Habe ein B100xL80xH60 cm Glas-Terra, das von allen Seiten mit Styropor gedämmt ist. Beheizen tue ich mit einem Elstein, der links platziert ist und tagsüber punktuell so auf 32° gesteuert läuft. . Somit habe ich ein gutes Temperaturgefälle.

      Mein Chondro war eigentlich immer mittig oder sogar im rechten Bereich des Terras, wo es ca. 26-27° hat. Habe 3 Liegeäste in verschiedenen höhen. LF nach dem Spühen (2x täglich) geht hoch auf ca. 90% und fällt dann wieder ab bis auf ca. 60%. In letzter Zeit liegt er auf dem Boden "direkt" unter dem Elstein. Milbenbehandlungen oder sonstiges gab es nicht.

      Werde ihn, wie vorgeschlagen, heute Ábend mal in warmen Wasser baden und so versuchen die restl. Haut wegzubekommen. Dass die Haut generell momentan ziemlich faltig ist hängt wohl damit zusammen, oder?

      Hier noch ein Bild vom Aru (nicht wie fälschlicherweise gesagt Sorong)
      Bilder
      • calypso3.JPG

        125,4 kB, 816×1.088, 142 mal angesehen
      Viva los Tioz!
    • Nun, das mit der Haut musst du eigentlich am besten wissen. Du hast ja gesehen, wieviel Haut er abgestreift hat. Ich "rekunstruiere", wenn möglich, die Haut immer und gucke dann, wo was an der Schlange fehlt. Besonders Augen / Kloakenbereich würde ich überprüfen. Bei größeren Schlangen Bade ich die Tiere und versuche, je nach Stelle, vorsichtig mit feuchtem Zewa nachzuhelfen. Oft geht es dann sehr leicht ab. Vorsichtig würd ich, wie gesagt besonders bei Augen und Kloake sein.

      Wie lang hast du das Tier denn schon in diesem Becken? Wenn er erst nach der Häutung so ein Verhalten zeigt, hängt es vielleicht doch damit zusammen, ka. Misst du LF korrekt? Ich nehme hierfür nur gute Haarhygrometer her und messe dort, wo die Schlange liegt. LF ist auch in kleinen Becken an unterschiedlichen Stellen sehr verschieden. Hast du beim Glasterrarium die Lüftungen weitgehend abgeklebt? Ist es oben auch isoliert?
    • Habe ihn als Jährling bekommen und seit dem in diesem Becken (2,5 Jahre) Häutungen waren bisher immer in einem Stück. Das Verhalten zeigt er schon einige wochen (auf dem Boden liegen), die schlechte Häutung war vorgestern Nacht.
      Benutze auch ein Haarhygrometer. Terra ist oben mit Styropor bedeckt, da die warme Luft ja sonst nach oben austreten würde. Lüftungslöcher sind ca. zu 5/6 abgeklebt. (bei Standard-Glasterras viel zu überdimensioniert)
      Naja werde das mal beobachten und es etwas feuchter halten.
      Die aktuellen bilder die ich gemacht habe, waren leider zu groß zum uploaden. Werde es später mal komprimieren
      Viva los Tioz!
    • Ja, ist ein Männchen. Am Terrarium habe ich nichts groß verändert, ausser es aufgegeben Pflanzen rein zu tun, da sie eh alle früher oder später eingegangen sind. Aber Chondros brauchen ja in dem Sinn keine "Versteckmöglichkeiten" wie zb Köpys.

      Kommt das hin, dass ein 3,5 jähr. 1.0 in Paarungsstimmung ist? Kenn mich in der Hinsicht nicht so aus.
      Viva los Tioz!
    • Hallo,

      vom Alter her müsste es eigentlich passen. Wenn alle Parameter tatsächlich unverändert sind, tippe ich auch auf Paarungsverhalten. Falls er gut ernährt ist (und davon gehe ich aus) musst Du Dir überhaupt keinen Kopf machen. Paarungswillige Männchen stellen von heute auf morgen das Fressen ein. Da gibt es gar nichts zu befürchten.
      Bei guter Ernährung kannst Du problemlos 4 Wochen warten mit Füttern und dann wieder probieren. Wenn er vorher ein guter Fresser war und immer noch nicht frisst weisst Du ziemich sicher, dass es ums Paaren geht. Das mit der Haut darf aber nicht sein. Dann hast Du dafür zu sorgen, dass die LF eben auch am Boden stimmt.

      Ueberprüfe nochmals die Parameter und wenn Du immer noch nix anderes findest, der hat vermutlich was anderes im Kopf ;)


      Gutes Gelingen

      Martin
    • So die restliche Haut ist jetzt ab (war doch relativ viel; am mittleren Teil des Tiers und ein Stück ab hinter dem Kopf). Dabei habe ich einen "Fleck" vor dem Auge entdeckt..Bläuliche Pigmente oder könnte das was anderes sein, jmd sowas schonmal gesehen? (siehe Bild)

      Mit der Fütterung warte ich bis morgen, nach den Strapazen heute. Kann man sagen, dass es nichts mit dem Paarungsverhalten zu tun hat, wenn er gleich ans Futter geht, oder muss das nicht zwangsläufig zusammenhängen?

      chondro-community.com/index.ph…15d8da205a315e22e8d3b2909chondro-community.com/index.ph…15d8da205a315e22e8d3b2909
      Bilder
      • DSC00654.JPG

        137,79 kB, 1.088×1.450, 167 mal angesehen
      • gimp2.JPG

        889,22 kB, 2.053×2.736, 133 mal angesehen
      Viva los Tioz!