Bodenchondro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo leute habe das Glück gehabt in Hamm ein echt schönes Aru Pärchen erweben zu können die Tiere stammen von R. Maugg. Doch ich bin ein wenig besorgt da das Weibchen sich etwas merkwürdig verhält. Es hält sich seit Samstag nur auf dem Boden auf hab es sogar schon einmal auf einen Ast zurück gesetzt. Aber es sucht sofort wieder diese eine Ecke im Terra auf. an der Stell des Terras liegt die Teperatur grade mal bei 23,5 Grad. Das Tier macht für mich keinen kranken Eindruck oder so,fisst auch super und ist sehr aufmerksam aber komisch kommt es mir nun doch vor. Vieleicht können eure Beiträge mich ja ein wenig beruhigen :S MFG Danny
    • Danny schrieb:

      Hallo leute habe das Glück gehabt in Hamm ein echt schönes Aru Pärchen erweben zu können ... Es hält sich seit Samstag nur auf dem Boden auf ... Das Tier macht für mich keinen kranken Eindruck oder so,fisst auch super und ist sehr aufmerksam aber komisch kommt es mir nun doch vor.
      Hallo Danny,

      mal langsam zum Mitmeiseln.
      - Du hast das Tier Samstag (als Anfänger?) in Hamm gekauft (Fehler NR. 1)
      - Von Reinhold Maugg (Fehler Nr. 2) <--- für einen Anfänger
      - Seit dem Tag des Einsetzens ins Terrarium, liegt das Tier am Boden.
      - Frisst aber gut? ???

      Wie kannst Du denn beurteilen, ob das Tier gut frisst, wenn Du es erst seit Samstag hast und es seitdem ununterbrochen auf dem Boden liegt?
      Fütterst Du das Tier am Boden liegend?
    • Hi Folks,

      ich glaube nicht dass wir dazu da sind, die Taten anderer gleich als Fehler zu bezeichnen. Schlussendlich haben wir alle mal mit etwas angefangen und nicht alle tun in unseren Augen immer gleich 'das Richtige' (falls es DAS Richtige überhaupt gibt!).

      Danny hat angefragt, ob es normal sei, dass sein Chondro gerne am Boden liege. Knoxville hat ihm dazu Material geliefert. Ich finde nicht, dass genau dann der Zeitpunkt schon kommt, auf allfällige Erwerbsfehler hinzuweisen auch wenn zugegebenermassen widersprüchliche Aussagen vorhanden sind.


      Gruss Martin
    • Hi,

      also als Anfänger würd ich ihn mit mehreren Chondro-Pärchen nun auch nicht mehr betiteln...

      als mein Aru-Weibchen eingezogen ist, lag sie auch erst knappe 2 Wochen nur auf dem Boden, ohne für mich ersichtlichen Grund. Da auch die Kotprobe nicht auffällig war, hab ich mir "keine Gedanken gemacht". Nach eben ca. 2 Wochen hat sie sich- als wäre nie was gewesen- ganz normal aufm Ast zusammengerollt und lag seitdem nicht mehr auf dem Boden.

      Wer weiß, was in den Köpfchen unserer Tiere so alles vor sich geht ;)


      LG!
      "Die häuten sich nach jedem Spiel?"
      "Das nennt man "Trikottausch" und das macht man so beim Fussball...!"
    • Ich halte jetzt seit 5 Jahren Chondros. Ich kenne einige Chondrohalter und bislang war bei jedem Tier, dass auf dem Boden lag, irgendwas im Argen.
      Vor allem wenn man bedenkt wo die Tiere gekauft wurden, halte ich es für "fahrlässig" zu sagen, "Das ist normal, dass machen einige Chondros, mach Dir mal keine Sorgen"

      Aber ich muss eingestehen, dass ich auch einen Fehler gemacht habe.
      Anstatt Danny zu raten, dass Tier im Auge zu behalten, und auf Auffälligkeiten zu achten, zum Beispiel ob das Tier wirr und verknotet am Boden liegt, habe ich ihm Vorwürfe gemacht.
    • hi leute danke euch schon mal für die vielen Beiträge,glücklicherweise kann ich sagen das sich das Tier seit zwei Tagen auf den untersten Ast im Terra zurückgezogen habe.Kann ja sein das es lieber etwas kühlere Plätze bevorzugt. Kannte es nur von meinen
      anderen Chondros nicht. Doch dem Tip mit der Kotprobe werde ich nachgehen klingt bei Importtiere denk ich mal sowieso sinnvoll.
      Das man Tiere auf Messen grade wie die in Hamm nicht kaufen soll weiß ich aus Erfahrung leider auch. Habe mir die Tiere ja auch schon vorab reservieren lassen sodass sie nicht dem Stress der Schauboxen oder änlichem ausgesetzt waren bin dort nur zur Übergabe gewesen. Anders währ es ja auch nicht wenn ich ein Tier bei einem Züchter oder Händler abgeholt hätte Sack auf und zu Tier begutauchtet und ab in die Syrobox.Dafür liegt Hamm leider zu verführerisch na bei mir um die ecke. Zu dem Herrn Maug kann ich natürlich nichts sagen hab positives aber auch negatives von ihm gehört da muss denk ich jeder selber seine Erfahrungen machen.

      MFG Danny ;)
    • Ach so kleie Info über meine Terras

      halte jedes meiner Pythons in 70x70x90 Terrarien einzelnt.
      Die Tagestemeratur liegt bei 31grad unter den Heatpanels und
      im unterem drittel bei gut 24grad eine Nachtabsenkung mache ich
      eigentlich gar nicht weil ich bissel schiss habe das die Temeratur dann
      im unterem berreich zu gering ist .habe eine Raumtemperatur von 22grad
      und das währ dann denk ich zu wenig.In all meine Terrarien habe ich eine
      Befeuchtungsanlage verbaut die für eine Luftfeuchte von 75-95 % durch
      dreimaliges Besrühen am Tag sorgt. Der Lichtzykuls liegt bei 12 Stunden Tag
      und nacht so wie es eig. sein sollte.

      Bin für weitere Tips immer gerne zu haben und danke euch erst einmal!!! :thumbsup: