Zookette verkauft chondros

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maik_Ela schrieb:

      Es gibt natürlich Tiere die nicht wirklich für Börsen geeignet sind. Ich finde Chondros und Chamäleons gehören absolut nicht dort hin .


      Dito, meine Meinung.

      :ironie: :

      aber 265 Euro sind doch schon ein Schnäppchen, oder? Also wer wird denn schon sein hartverdientes (oder auch nicht) Geld an einen unverschämten Züchter abgeben, der noch persönliche Betreuung anbietet (brauche ich eh net) und noch behauptet, seine Nachzuchten seien besser als WF.... so ein Schmarren. Geiz ist geil, oder so, hä? Billi billig....... Ein bisschen runzlige Haut, ach passt schon......

      Ob Panda, Braunbär oder Grizzly..... die Fachkompetenz geht einher mit dem zuständigen 'Fachverkäufer'. Kann tatsächlich auch bei einer Zoofachverkaufsstelle gut sein! Wenn da nicht eine versierte Person steht, geht es in die Hose und das ist vielfach der Fall. Das mag mit Kornnattern zu tausenden funktionieren..... aber mit Chondros eher nicht. Aber wart ihr schon mal in einem Restaurant wo stand, der Chef empfiehlt: Essen sie woanders!? Eben. Money makes the world go round.

      Gesetze? Welches Gesetz definiert eigentlich das Einsetzen des gesunden Menschenverstandes..... ?

      Gruss Martin