Gewicht bei 18 Monaten

    • Gewicht bei 18 Monaten

      Hallo,

      habe heute meinen "Aru" ins Übergangsbecken II umgesetzt. Der Racker ist sehr bissig, war etwas mühsam. Habe ihn dabei gleich mal gewogen. Geschlecht noch unbekannt.

      Er ist ca 60-65 cm (war ausgestreckt am Boden).

      Er hat lt. Waage 80g.

      Sind die Parameter so in Ordnung? Wie gesagt, Länge ist nicht gemessen, sondern anhand der Lage im Terrarium, kann daher etwas abweichen.

      Aktuelles Foto kann am Abend nachgereicht werden, habe gleich eines gemacht.

      LG

      Martin
    • Hallo Martin,

      meine Statistik beschränkt sich zwar auf nur zwei Tiere, aber diese Werte erscheinen mir doch etwas kümmerlich.
      Meine Tiere maßen in diesem Alter ca. 100 cm bei einem Gewicht von ca. 200g. Das passt auch in etwa zu den Angaben in der BMI-Datenbank bei Dorka.
      Wie oft und wie groß fütterst Du?

      Gruß, Jochen

      Edit: In dem Buch von Markus Weier, von dem das Tier ja stammt, ist bei einem Alter von 18 Monaten eine Länge von 90-95 cm und ein Gewicht von 140-170 g angegeben.
    • Hallo,

      anfangs habe ich Mäusepinkie genommen alle 7-10 Tage (bis abgekotet wurde - lt. Literatur wg. Darmvorfall), dann Rattenpinkies immer so, dass man das Futtertier gerade im Magenbereich gesehen hat. Jetzt sind es Mäusespringer oder Rattenfuzzies mit 10-15g, also so, dass eine kleine Ausbuchtung im Magenbereich nach der Fütterung zu sehen ist.

      Da ich ihn mit der Leiter gewogen habe, und dann das Gewicht der Leiter abgezogen, er aber nicht ganz ruhig drauf war, könnte es um 10g zu wenig angezeigt haben, da so die Anzeige gesprungen ist.

      LG

      Martin
    • Hmmmmmm, meiner ist jetzt auch ca. 18 Monate alt. Und der wiegt im Moment 220 Gramm.

      Ich glaube, Du fütterst zu klein, ich füttere inzwischen alle 10 Tage, aber er nimmt pro Fütterung eine ausgewachsene weiße Maus. (sowohl frost als auch lebendig, wobei ihm lebendig mehr "spaß" zu machen scheint.

      Ich hatte am Anfang auch die Babymäuse usw. gefüttert und immer den Eindruck das er nicht satt wurde. Wenn ich füttere, dann hängt der danach meistens so 5-6 Tage rum und verdaut, dann liegt er abends auch nicht mehr auf der Lauer. Und meiner ist schon von Anbeginn an ein Kotsammler, der kotet wirklich nur vor der Häutung ab.

      LG
      Gerd
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Wenn man genau sein will darf man hier keine Aru´s mit Biak´s oder BiakxSorong Tiere oder sonstige vergleichen. Aru´s sind ja mit einer der kleinsten Lokalformen die es bei den Chondro´s gibt.
      Dann wäre es auch gut zu wissen ob Männchen oder Weibchen.

      Mal ein Beispiel von unseren Tieren
      Unser Sorong x Jayapura ist 20 Monate hat ca. 90cm und ist 81g schwer . Zwar noch nicht sondiert aber zu 98% bin ich mir sicher das es ein Männchen ist.
      Das Weibchen Biak x Jayapura ist 19 Monate ca. 100cm und hat 140g.
      Gleiche Fütterung gleiche Futtertiergröße .



      Das Tier auf dem Foto sieht jedenfalls sehr gut aus :thumbup:
      "Geiz ist die größte Armut"
    • Hallo,

      habe ja schon geschrieben, dass das Tier noch unbestimmt ist. Aufgrund der Schwanzform würde ich aber auf ein Männchen tippen. Danke aber für die Vergleichwerte - so mickrig dürfte er dann doch nicht sein!?

      Habe gerade statt einer Springermaus (8-10g) ein Rattenfuzzie (14g) verfüttert, was er anstandslos sogar von hinten verdrückt hat.

      Danke auf jeden Fall, mir gefällt er auch gut. Nur seine bissige und wiederspänstige Art nerven etwas, wenn man mal ins Terrarium muss ;-).

      LG

      Martin
    • Ja stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen, das ich einen Sorong Biak Mischling habe, bei dem wohl der Biak in allen Belangen durchschlägt.

      Keine Sorge Martin, meiner gehört auch zur Sorte "bissig" und "wiederspänstig", selbst beim Sprühen tagsüber muß ich aufpassen..............

      Allerdings solltest Du mal mein Königspythonweibchen "Lucy" sehen, das ist eine Agressionsmaschine vor dem Herrn, von wegen die sind ja so friedlich und schissig, Das Viech schnappt wirklich permanent nach mir....................
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • @torsilinfo: Sei doch froh mit dem Köpy... dann frisst er wenigstens meistens auch anstandslos:-)

      Nicht so ein kleiner Schisser wie meine Köpys-die haben den Namen "Ball" Python wirklich verdient:-D

      @mm4882: Mach dir nicht so viele Gedanken-ich hab ein Sorong hier hängen der ist sowas von lammfromm-das ist schon doof:-D

      Den könnt ich auch nachts aus m Terra rupfen. Der ist so lieb das ist schon ätzend-und so spiegelt sich das auch im Fressverhalten wieder! Lebend geht garnicht-da hat er sehr viel Angst vor. Tot so ab und zu. Ich bin ja froh das er überhaupt regelmässig frisst. Mein Aru -selbes Alter und unter selben Bedingungen gehalten frisst auch mittags um 12! KAmpfmaschine!!!
      Gruss Paul :)