Import

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hab grade folgende Anzeige im I-Net gelesen:
      Was ist davon zu halten?
      -----------------------------------------------------------------------

      "Hi, ich bin dabei Morelia Viridis zu Importieren.
      Da der Lieferant echt Tolle Farben sowie Lokalformen hat.
      Tiere muss ich anfragen. . . aber einige Fotos von Tiere die er hat hänge ich an.
      Anzahlung muss ich zu 100prozent nehmen
      Wer hat Interesse auch Tiere mit zu bestellen?

      LOCALITY Price for adult or subadult
      2 - 3 Years Old
      Preise für Weibchen!!!

      ADMIN-KOMMENTAR: Preisliste entfernt ! Das Forum distanziert sich mit aller Kraft gegen den Import von FZ/WF. Auch werden seit einiger Zeit keine Einträge mehr aktiviert welche den Verkauf von sogenannten FZ im Kleinanzeiger betreffen.

      Es wurde keine Verwarnung gegen den TS ausgesprochen, da er nur eine Diskussion anregen wollte und selber keine Tiere verkaufen wollte.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      1.1 Aru
      1.1 Sorong
      0.1 Biak
      1.2 Thamnophis eques insperatus

      2.0 Labrador Retriever
      0.1 Ehefrau
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      möllmann-online.de
    • Nun, da wären wir wieder.... Wildfänge uuuups, habe ich WF gesagt? Vielleicht sind es ja wirklich Farmzuchten, wer weiss? Nun, wenn jemand das Geld ausgeben will und damit rechnet, dass die Tiere dann sicher vom Ast fallen, der kann das sicher tun..... er wird dann umsomehr Freude dran haben, wenn sie es überleben. ;)
      Das da sicher schöne Tiere bei sind, bestreitet niemand. Der TA kann dann auch bei erkennen diverser Bandwürmer im Kot locker sagen: das sind Wildfänge :thumbsup: (für einen Tierarzt übrigens sehr interessant, sieht man nicht alle Tage).

      Wenn ich dann noch davon ausgehe, dass ich nicht meine 'sauberen' NZ-Tiere mit WF verpaaren möchte..... na ja, dann 'lohnt' es sich doch auf jeden Fall, oder?

      Das sind sicher nicht Tiere für einen Anfänger in der Chondrohaltung. Das Risiko ist ganz sicher grösser, als wenn man hier Nachzuchten bei einem Züchter kauft. Und 2 Jahre warten bis zur Verpaarung sind sicher keine Zeit........... ^^ jedenfalls nicht für einen richtigen Liebhaber.

      Das war übrigens nur meine, absolut unrelevante und bescheidene Meinung.

      Grüsse Martin

      P.S. Es gibt auch hier im Forum bei den Marktplatzeinträgen ganz verschiedene Lokal- und Farbmorphen zu erwerben. Es lohnt sich IMMER auf eine gute Nachzucht zu setzen. Manchmal geht es ein paar Monate, bis man das richtige Tier findet, aber die sind tausendmal einem WF vorzuziehen.
    • Wie die anderen schon geschrieben haben, würde ich dir auch eher davon abraten. So genannte FZ gehören nur in erfahrene Hände und selbst da muss man mit hohen Verlusten rechnen. Und das muss in der heutigen Zeit echt nicht mehr sein. Selbst hier im Forum werden immer wieder tolle Nachzuchten angeboten, die du dir selbst abholen kannst und dir alles ansehen kannst.
    • Ich bin trotzdem dafür, den Eingangspost zu löschen, hier sollte dieses Forum einfach mal ein Zeichen dafür setzen, das man mit solchen dubiosen Anzeigen nichts am Hut hat.

      Wie hier schon erläutert, die Risiken für das Tier sind enorm, obwohl es auf einer "Farm" vom Baum gefallen ist. Die Chance das das Tier überlebt sind ebenfalls gering.

      Und was eigentlich noch wichtiger ist. Die armen Menschen die diese Tiere fangen werden mit ein paar Euros bezahlt und anschließend machen die Geldsäcke den dicken Reibach.

      Neben dem Artenschutz ein nicht zu vergessender Aspekt bei diesem leidigen Thema. Ich mache den Menschen vor Ort nämlich in keinster Weise einen Vorwurf, die sind über jeden Euro froh, der ihr überleben sichert, aber was danach kommt ist eigentlich nur zum Kotzen.
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Chondro-Dreams schrieb:

      Gibt doch wohl genug nachzuchten!!!

      Wenn es mit den importen so weiter geht, gibts dort bald nix mehr zum exportieren......

      Und die preise sind auch nicht grade günstig für importe man muss sich ja die TA kosten auch dazu denken....

      Eigentlich echt hammer das hier im forum so kack frech anzubieten... (Sollte man löschen.)

      Dieser Meinung sind leider nicht alle Terrarianer.....

      Siehr folgende Postings:

      forum.waranwelt.de/index.php?p…ad&threadID=7020&pageNo=1

      und

      forum.waranwelt.de/index.php?p…ad&threadID=7054&pageNo=1

      Da wird das Thema sehr hitzig Diskutiert, nicht so ruhig wie hier!

      P.s.: Ich hoffe das war okay , das ich die Links hier eingestellt habe?
      Wollte nur mal verdeutlichen das es genug Halter gibt die immer noch nicht verstanden haben, was da eigentlich los ist!?!?
    • Diesel23 schrieb:

      Wenn ich dann noch davon ausgehe, dass ich nicht meine 'sauberen' NZ-Tiere mit WF verpaaren möchte..... na ja, dann 'lohnt' es sich doch auf jeden Fall, oder?
      Hi Martin,
      statt einem WF, der für mich sowieso nicht in Frage kommt, würde ich gerne eines Deiner NZ´ten nehmen. Bloß wie von der Schweiz nach Deutschland importieren?
      Das mal kurz "Off Topic".

      Aber mal ehrlich, aus welchem Grund importiert den jemand wie Maugg noch WF? Das ist für mich nicht nachvollziehbar. :( Gerade eine Größe wie er, sollte, wenn er schon importiert, dann ausschließlich echte FZ´ten importieren. Aber er bietet ja regelrecht WF an.
      *kopfschüttel*

      Nachdenkliche Grüße
      von Marco
      0.1.0 Morelia viridis "Aru"
      1.1.0 Boa constrictor sabogae
      1.1.0 Python brongersmai
      0.1.0 Python brongersmai T+ Albino
      1.0.0 Python breitensteini
      1.1.0 Boa constrictor amarali
    • Das auch heute noch reichlich Wildfänge verkauft werden hat mehrere Gründe.
      - Der Reiz, etwas besonderes zu haben. Obwohl das Tier genauso aussieht wie die Dt. Nachzucht nimmt man lieber den Wilden, ganz klarer Fall von Ego-Befriedigung.

      - Der Reiz, eine Art zu halten, die normalerweise nicht in Terrarien geflegt wird, evtl. auch mit dem Vorsatz diese Nachzuzüchten. Auch hier spielt das Ego eine Rolle, allen guten Vorsätzen zum Trotz.

      - Dann haben wir noch die sogenannten "Reinheitsfanatiker" die ja auf Teufel komm raus "reinrassige" Tiere haben wollen. Auch hier spielt das Ego eine Rolle.

      Allen gemein ist allerdings die Tatsache das sie immer passende Erklärungsmuster parat haben, wenn man sie darauf anspricht. Wenn man sich die oben verlinkten Seiten mal durchliest fällt das besonders auf. Da wird dann auch damit argumentiert, das man sich um die entsprechenden Tiere kümmert und diese erst weitergibt wenn sie entsprechend gefestigt sind. Frei nach dem Motto, das dies immer noch besser ist als die Tiere einfach weiterzuverkaufen.

      Solange man sich mit solchen Rechtfertigungsmustern aus seiner Verantwortung zieht, solange wird sich auch nichts änderen.


      Auch wenn ich gegen den Kauf von Wildfängen bin, so muß ich doch auch zugeben, das diese in der Zucht immer mal wieder benötigt werden um Blutlinien aufzufrischen. Bei einigen Arten mehr, bei den gängigen Arten eher weniger. Nur sollte dies kontrolliert geschehen. Dann würden sicherlich auch nicht solche Zustände herrschen wie in dem Video gezeigt. Aber solange der reine Kommerz dahintersteckt.......................

      Sicherlich kein leichtes Thema.
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Eisenbahngeschuetz schrieb:

      Aber mal ehrlich, aus welchem Grund importiert den jemand wie Maugg noch WF? Das ist für mich nicht nachvollziehbar. :( Gerade eine Größe wie er, sollte, wenn er schon importiert, dann ausschließlich echte FZ´ten importieren. Aber er bietet ja regelrecht WF an.
      *kopfschüttel*
      weil er damit sein Geld verdient, und es immer noch genug Kunden gibt. Und wie schon gesagt wurde, kann man nicht genau nachvollziehen ob es WF oder FZ sind. Dort sammeln Menschen die Tiere und verkaufen sie an Exporteure die sie dann als FZ ausführen müssen.....
      Natürlich gibt es auch Farmen wo Tiere nachgezogen werden, keine Frage...
    • schuppentier schrieb:


      okay..... nur ging es mir jetzt um die Konstruktive Gesprächsrunde hier im Forum, :thumbsup:


      Die soll auch bitte weiter geführt werden.
      Mich interessiert nämlich auch wie ihr alle über das Thema denkt.

      Ich wurde damals sehr harsch angegriffen als ich das Thema Anbieten von FZ/WF-Tieren verboten gepostet habe bzw den Verkauf von FZ/WF hier im Forum untersagt habe.
    • Danke für Eure Meinungen. Ich hab mal nachgefragt und keine Info`s über die genaue Herkunft bekommen (Das sie aus Indonesien kommen konnte ich mir fast selber denken ?( ).
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      1.1 Aru
      1.1 Sorong
      0.1 Biak
      1.2 Thamnophis eques insperatus

      2.0 Labrador Retriever
      0.1 Ehefrau
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      möllmann-online.de