Veränderungen am Kopf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Veränderungen am Kopf

      Mir ist gerade, als ich mal wieder ein paar Nahaufnahmen von meinem Frisch gehäuteten Chondro gemacht habe, aufgefallen wie er sich doch laufend verändert...

      Hier mal 2 Bilder:

      Das erste ist vom Tag an dem ich ihn geholt habe. 04.09.10
      Da war er 2 Jahre und 3 Monate alt.
      Das 2. Bild ist von gerade eben mit 3 Jahren und 9 Monaten.

      Ist das Normal? Ich habe die krassen Stellen mal umkreist ;)
      Und wie kommt sowas? Er hatte noch nie Probleme mit der Häutung. Ich füttere Lebend weil er bis jetzt noch nicht Tot gefressen hat aber ich habe auch noch nie gesehen, dass er ne Verletzung davon getragen hat und gerade am Kopf müsste man das ja eigentlich sehen.
      Bilder
      • Kopf alt.jpg

        179,26 kB, 752×780, 112 mal angesehen
      • Kopf.jpg

        939,42 kB, 1.456×1.876, 138 mal angesehen
      MFG Nadja

      1.0 Morelia Viridis (Sorong)
      1.0 Pogona Vitticeps
      1.0 Python Regius
      1.0 Boa Constrictor Imperator
    • Das hat nix mit der Häutung zu tun.
      Das ist einfach noch ein Teil des Umfärbungsprozesses, das kann bei manchen Tieren noch bis zum 5. Lebensjahr werden,
      bzw. ist es oft so, das es eigentlich nie wirklich zu Ende ist, sondern immer wieder kleinere Veränderungen kommen.

      Viele Grüße
      Gerd
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Bist du dir da sicher bei meiner sorong hab ich auch mal sowas beobachtet.
      es war weniger eine umfärbung sonder eher eine auflösung er schuppen.
      mitlerweile etstehen langsam wieder neue schuppen.
      Bilder
      • IMG_8634.jpg

        373,94 kB, 1.481×1.477, 100 mal angesehen
      • IMG_8656.jpg

        54,7 kB, 683×289, 107 mal angesehen
      Morelia viridis Sorong 1.1
      Morelia visidis Biak 1.1
      Morelia viridis Numfor 1.1
      Morelia viridis Aru 0.1
      Morelia viridis Wamena 0.1
      Python regius Ivory 1.0
      Python regius Clown 1.1
      Python regius Champagne 0.1
    • Hab mir das jetzt noch mal genauer angeschaut und mit Photoshop vergrößert.
      Ich glaube schwaelmer hat Recht das sind Narben.
      Und bei den Fotos von BioHarry sieht zumindestens das 2. Bild wie eine lange Narbe aus.
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • wie gesagt ich muss die alten fotos noch raussuchen und sortieren.
      Ich meine das sich ... ja .. nennen wirs mal narbe, in laufe der Zeit verändert hat.
      also mal größer und wieder kleiner geworden ist.
      Morelia viridis Sorong 1.1
      Morelia visidis Biak 1.1
      Morelia viridis Numfor 1.1
      Morelia viridis Aru 0.1
      Morelia viridis Wamena 0.1
      Python regius Ivory 1.0
      Python regius Clown 1.1
      Python regius Champagne 0.1
    • Sieht mir auch eher nach kleineren Verletzungen, sprich Narben aus. Kann sein dass er sich bei den nächtlichen Touren durchs Terra an Ästen oder anderen Einrichtungsgegenständen reibt, hab mal gelesen dass Chondros das öfter machen, warum auch immer... Mein Aru-Männchen macht das auch des öfteren, hat sich aber Gott sei Dank noch nie dabei verletzt... Als ich das das erste Mal beobachtet habe, habe ich das Terra sofort auf scharfe Kanten usw. kontrolliert und alle Gefahrenquellen (die ich bis dahin nicht als solche erkannte) eliminiert.