LED beleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED beleuchtung

      hallo

      ich habe ein 100x60x70 terrarium das ich mit einem heatpanel heize.. und mit einer leuchtstoffröhre (97cm 36w) beleuchte.. (weis jemand wiviel lumen die hat?)

      nun habe ich mir überlegt meine terrarien mit led spotsrahlern zu beleuchten.. zb 3-4stück

      wie viel lumen sollte der strahler haben?

      ein spot den ich gesehen habe hat 220 lumen..

      oder würdet ihr mir sowiso von led abraten?

      hab da schon verschiedenes gelesen...



      gruss
    • moin,

      weniger Interessant ist hier die Lumenzahl.

      Du musst überlegen, dass du mit einer Röhre eine Flächenstrahlung hast. Spots sind nur Punktstrahlung. Hier kommt es dann drauf an, welche Streueung die verbaute LInse hat. Oft reicht es nicht aus, um Flächen auszuleuchten.

      Spots sind meines erachtens eher ungeeignet als Flächenausleuchtung in einem Terrarium. Du kannst LED Stripes oder auch LED Röhren verwenden, bei denen die Lichtverteilung dann wiederum gegeben ist.

      Oder du nimmst dir eine 21 Watt starke T5 oder T4 Daylight Röhre, die reicht vollkommen aus, um dein Becken auszuleuchten.
      Nimm Unterbauleuchten, die sind relativ günstig.

      Google ist in dem Fall dein Freund.^^
      Mfg
      Kai
    • hallo
      ja hab schon ziemlich gegooglet:) und da finde ich verschiedene antworten eine sagen das es super geht und andere schreiben das es nicht so toll ist.
      ja das mit der flächenbeleuchtung ist noch einleuchtend..

      jedoch habe ich ein led spot der 110grad abstrahl winkel hat..
      (mit 320lumen)
      und wen ich 4 solche rein machen würde wäre das terri sicher gut ausgeleuchtet...

      hab drum auch gelesen das es gut ist wen es nicht überall gleich hell ist so ist mehr ein waldefeckt..

      gruss
    • Hi,

      ja klar kannst du mit mehreren Spots das Becken ausleuchten. Schattenspiel ist durch die Punktuelle Beleuchtung dann auf jeden Fall gegeben.

      Aber dann hast du je nach Lampenfassung riesigen Platzverlust. GU10 Fassung mit Lampe macht da am meisten sinn. E27 und E14 fallen dann schon aus, die nehmen dir an Höhe mit Birne gue 10-12 cm weg.

      Ich würde dir zu LED Strips raten, die sind Flach und du kannst sie dir zusammenstellen wie du sie benötigst.

      Problem wird nur sein, dass du bei der Beckengröße einiges an Watt an LED brauchst, bis es richtig Hell ist.

      Ich habe hier eine 60 x 60 x 60 Meerwasserbecken nur mit LED ausgeleuchtet. Hier habe ich 3 WATT Power LEDs verlötet und davon 24 Stück.
      Nehmen wir nur mal ein Drittel, das sollte bei dir reichen um ausreichend Licht in dein Becken zu bringen, dann liegst du bei immer noch bei 24 Watt Led Leistung und 8 LEDs a 3 Watt + Vorschaltgerät. (LED haben dann 24 Volt)
      Das sollte dein Becken vernünftig ausleuchten. Nimmst du dann Daylight LEDs sollten die um die 16000 Kelvin haben.

      Du kannst natürlich auch einfach drauf los kaufen und das ganze mit E27 Fassungen verwirklichen bzw durchprobieren, aber gute LED Birnen, die eine vernünftige Lichtausbeute haben, sind nicht ganz billig und ob es dann gefällt ist auch so eine Sache.

      Ich hab meine LEDs im Aqua wieder ausgebaut, weil mir das Licht nicht wirklich Gefiel und ichmit T5 besser fahre, ob im Aqua oder im Terra.
      Im Terra hab ich LEDs im Aufzuchtrack verbaut und in kleinen Aufzuchtbecken.
      Hier verwende ich die LED leisten von einem großen Schwedischen Möbelhaus für 10 Euro.
      Die lassen sich wunderbar erweitern und verteilen.

      Versuchs aus, bei Fragen, nur raus damit.
      Mfg
      Kai