Bericht über Chondros

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe den Bericht auch gesehen.

      @Butch

      So sieht es halt bei professionellen Züchtern aus.

      Die Anlage ist sauber und absolut top. Anders könnte man das auch gar nicht lösen bei der Anzahl von Tieren. Über Sinn und Unsinn solcher gewerbemäßigen Betriebe lässt sich sicher disskutieren, aber das ist ein anderes Thema.

      Das Temperaturgefälle geht hier nicht von oben nach unten sondern von hinten nach vorne. Hinzu kommt noch, das bei solchen Rückwandheizungen die verbauten Heizschlingen nicht wirklich gleichmäßig verlaufen. Ein vernünftiges Gefälle erreicht man so auf jeden Fall. Ich habe selber ein Python Regius 3er Becken von Python King. Da wurde das genauso gelöst und es funktioniert wunderbar.

      Kleintiereinstreu speichert sehr gut Wasser, das Problem dabei normalerweise ist, das er sehr schnell schimmelt und fault wenn er zu lange nassl bleibt. Durch die Rückwandheizung am Boden besteht dieses Problem erst gar nicht, da es gut abtrocknen kann.

      Ich persönlich finde solche Anlagen auch nicht wirklich schön, da ich der Meinung bin, man sollte versuchen den Tieren ihren natürlichen Lebensraum zu simulieren. Deswegen habe ich auch Echtpflanzen im Terrarium die ich nur aufs nötigste trimme und ich habe auch kein Problem damit, das sich meine Tiere darin schon mal verstecken. Aber wenn ich jetzt eine Zuchtanlage bauen würde, dann könnte ich das gar nicht leisten.

      Viele Grüße
      Gerd
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Schau dir den bericht nochmals genauer an... alle liegemöglichkeiten sind in der gleichen distanz zur scheibe... also so entsteht gewiss kein temperaturgefälle... die rückwand wird bis zum boden gleichmässsig beheizt finds schade für die tiere ;( und ob die paar sekunden die zum sprühen verwendet werden reichen um eine ausreichende luftfeuchtigkeit zu erreichen stelle ich in frage ih weiss wie mein terra aufgebaut ist und wie schweirig es ein angemessenes klima für das tier zu erzeugen...
    • Ich kann nachvollziehen, das Du Probleme mit der Anlage hast, aber die Tiere von diesem Züchter sind gesund und er ist eine anerkannte Größe.

      Tatsächlich ist es viel schwerer in Schaubecken, so wie ich sie z. B. habe ein vernünftiges Klima zu erzeugen wie in solchen Anlagen, wo alles auf das notwendigste reduziert wird, auch die Beckengröße.

      Leider haben die Züchter damit ja Erfolg. Die Nachzuchten stellen sich ein, sind gesund und gehen ans Futter. Wie ich schon sagte, mir sagen solche Gewerbemäßigen Anlagen auch nicht zu, ich kaufe lieber von engagierten Hobbyzüchtern, aber da Chondros im Moment enorm populär sind und sich die Preise im Vergleich zu Königspythons recht stabil halten wird es solche Anlagen auch in Zukunft weiter geben.

      Und da sind mir solche Anlagen wie in dem Film gezeigten alle mal lieber als was sonst so noch "züchtet".

      Gruß Gerd
      0.1 Heterodon nasicus
      0.2 Morelia viridis
      2.1 Pantherophis guttatus
      2.1 Python regius
      0.0.1 Corallus hortulanus
    • Eine der wichtigsten Konstanten beim Klima ist die Belüftung.
      Ich habe die Erfahrung gemacht das sowohl Temperatur, als auch die Luftfeuchtigkeit in erheblichem Maße von Dimension und Anordnung der Lüftungsfläche abhängig sind.

      Gehen wir zusätzlich zur natürlichen Thermik von einem "Luftstrom" aus welcher das Terrarium von unten nach oben durchläuft (so ist es die Regel), ergeben sich im unteren Bereich automatisch geringere Temperaturen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      1.1 Aru
      1.1 Sorong
      0.1 Biak
      1.2 Thamnophis eques insperatus

      2.0 Labrador Retriever
      0.1 Ehefrau
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      möllmann-online.de