Vorstellung und gleich eine Anfängerfrage ;)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du brauchst eine zweite Lüftung unbedingt sonst gibst Staunässe... und dein Tier wird sehr schnell krank... die Luft sollte zirkulieren können... bei mir kann Sie das weil mein Terra zwei Scheiben hat die natürlich nicht ganz dicht sind... zusätzlich ist noch ein Lüfter verbaut, der über ein Hygrostat geregelt ist wirds zu feucht zieht er die zu feuchte Luft aus dem Terra, zudem kann die Luft noch an den Auschnitten für die Lampen zirkulieren... nicht umsonst sind diese Tiere etwas schwerer zu Halten wie andere Schlangenarten sie verzeihen kaum ein Fehler...
    • Das ist mir klar ;) Das Terrarium hat ja unten die "normalen" Einlässe und eben nicht auf dem Deckel den "normalen" auslass für die Luft denn dann würde mir oben das Holz wegfaulen sondern oben auch nach Vorne das Lochblech. Ich habe mir auch überlegt einen Lüfter dort zu installiere für die Luftumwelzung, sollte es nicht reichen wie es ist.
    • Wenn du ein Panel an der Rückwand machst hat du den Temperaturgradient der sich nach vorne richtet also musst du die Liegemöglichkeiten in Richtung Front anbringen und bei 40 cm wird das schwierig werden. Bei mir ist es so das mein Tier je nach Wärmebedarf von Links nach rechts rutschen kann und ich habe nur einen Liegemöglichkeit weil Sie von Anfang an auf dieser Höhe lag und andere Liegemöglickeiten nicht genutzt hat sollte ich merken das Sie unruhig wird (und man kennt ja sein Tier) werde ich wieder weitere Liegemöglickeiten anbieten aber seit einem Jahr ist alles bestens...
    • Ok, verstehe.
      Hab mir ja deine Panels angesehen. Da ich eigentlich aus der Elektronikschiene raus komme, könnte ich mir eines von oben bauen. sollte normal kein Problem darstellen. 30x60 cm. somit könnte ich die 80cm Höhe und die 120cm Länge gut ausnutzen. Ich habe dort dann auch ein gutes gefälle von der Temp her.

      Da ich keinen stress im Moment habe, kann ich mich spielen und messen. Dann sehe ich, ob ich einen Lüfter brauche, wie es mit der Luftfeuchtigkeit aussieht und die Temperaturen auf verschiedenen Ebenen.
    • Danke, ja ich würde den kleinen umsetzen wenn die Zeit reif dafür ist ;) Würde auch dünnere Liegemöglichkeiten anbieten bis sie etwas gewachsen ist.

      Eine Frage hab ich noch: benutzt du eine 12V Heizfolie und wie steuerst du die Temp (Impuls oder Dimmer)


      PS: UPS du hast es genau umgekehrt gemeint^^
    • Nein habe damals eine Heizmatte zerlegt 230 Volt und ein Panel mit Heizkabel auch 230 Volt hatte ich noch übrig beides ist gleich gut... wobei ich sagen muss das ich demnächst in das Panel mit Heizkabel eine Heizmatte machen werde. Die Panels sind gedimmt... gesteuert über TC2 Pro der ohne Ausfälle läuft (es gab abscheinend eine Serie die Fehler hatte die aber behoben wurden) Feuchtigkeit wird über HC 2 gesteuert mittels Lüfter... Ja setz den sensibleren nicht um so meinte ich es
    • Herzlich willkommen Tom!

      will bloß kurz meine aktuellen Erfahrungen zur Paarhaltung erzählen.
      Bisher fahre ich in meinem Terrarium gut damit. Die Tiere sind aber auch noch nicht ausgewachsen. Das Terrarium ist sehr geräumig.
      Ich füttere meistens wenn das Licht schon erloschen ist und die Tiere wach sind. In der Regel schaue ich drauf das sie beide nicht zusammensitzen, kam aber auch schon vor. Ich muss dazu sagen das die beiden recht umgänglich sind und ich auch schon mal Nachts ins Becken fassen kann. Zwar vorsichtig, aber mit einer zweiten Person die die Schlangen im Auge behält geht das momentan ganz gut.
      Bei der Fütterung hab ich immer sicherheitshalber einen Haken griffbereit, mit der ich die zweite (meistens weibliche) Schlange auch mal leicht anstupsen kann wenn sie wieder gar nicht genug bekommt. Sie füttere ich in der Regel immer zuerst. Das leichte Anstupsen reicht aber dann vollkommen aus das sie sich zurückzieht.
      Auch mit dem Kot hatte ich noch keine Probleme. Das Terrarium steht im Wohnzimmer und ich kann sie mehrere Stunden am Tag beobachten. Da kriegt man schnell mit wann wer demnächst abkotet oder bereits gekotet hat. Kommt eher selten vor das beide mal zur gleichen Zeit dabei sind...

      Hab schon mehrmals gelesen das sich zwei Schlangen aneinander stören würden und dies mit Stressreaktionen zeigen. Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Meine suchen regelrecht die Nähe des anderen und liegen oft zusammen. Wenn eine unterwegs ist beobachtet die andere sie interessiert. Ich würde ungern auf diese Interaktion der beiden verzichten.


      Kurz noch eine Anmerkung. Ich hatte das gleiche Thema mit der Paarhaltung auch schon in anderen Foren bei den Königspythons, dort wurde mir auch immer davon abgeraten. Ich habs trotzdem probiert. Ist zwar egoistisch, aber ich will meine eigenen Erfahrungen sammeln...
      Und die sind durchweg positiv! Und die beiden sind schon über mehrere Jahre zusammen.


      Das soll aber keinesfalls heißen das das bei jedem gut geht. Kann auch nur meine bisherigen Erfahrungswerte weitergeben und ich will es erstmal weiterhin so laufen lassen.

      LG Nicole
      • 1.1 Morelia viridis
      • 1.1 Python regius
      • 4.7 Epipedobates anthonyi + Nachzuchten

      JuraVivaria