zuverlässiger digitaler Hygrometer gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zuverlässiger digitaler Hygrometer gesucht

      Guten Morgen Gemeinde.

      Ich bin auf der Suche nach einem zuverlässigen Hygrometer mit Fernfühler. Nun findet man im Netz ja unzählige Modelle zu unterschiedlichen Preisen. Zu jedem Modell liest man dann hier oder in anderen Reptilienforen, dass sie die besten sind und 2 Einträge weiter meldet ein User, dass sie weit vom tatsächlichen IST Wert melden.

      Ich denke das ein Wert +/- 5% zu verkraften ist, jedoch dachte ich mir, hier sind so viele erfahrene Halter unterwegs und eine Nachfrage kann nicht schaden.

      Welche Geräte könnt ihr mir empfehlen bzw habt Ihr im Einsatz und seid zufrieden?

      Gruß Alex
    • hmm... wär natürlich auch ne Option. Aber nachdem es neue Becken sind würde ich zumindest zu Beginn einigermaßen genaue Werte haben, evtl muss ich ja an der Lüftung was nachbessern weil mir die LF zu schnell entweicht. Das merk ich ohne Hygro ja nicht zwingend ausser ich setze mich 1 Tag davor und beobachte wie schnell die Scheiben abtrocknen. Nachdem ich beide Lüftungen vorne habe heisst das aber nicht zwingend, dass dann die LF in der Miete des Beckens weg ist, oder?

      Lucky Reptile wollte ich gestern auch bestellen bis sie zwei Unser in einem Forum als den Müll des Jahres beschrieben haben. Jetzt weiß ich nicht ob das nur bla bla ist oder wirklich so ist. Taugt denn deins was?
    • Hi,
      ich sprühe nur morgens - danach beschlagen die Scheiben (= 100% Luftfeuchtigkeit) und trocknen nach und nach wieder ab.
      Dieser Wechsel von feucht aber auch Abtrocknen der Oberflächen ist erfahrungsgemäß ideal für die Chondro-Haltung.
      Das Einhalten bestimmter =gemessener LF-Werte ist m.E. zu theoretisch und führt eher zu Misserfolgen.
      LG
      Friedemann


      Sent from my iPhone using Tapatalk
    • docreichert schrieb:

      Hi,
      ich sprühe nur morgens - danach beschlagen die Scheiben (= 100% Luftfeuchtigkeit) und trocknen nach und nach wieder ab.
      Dieser Wechsel von feucht aber auch Abtrocknen der Oberflächen ist erfahrungsgemäß ideal für die Chondro-Haltung.
      Das Einhalten bestimmter =gemessener LF-Werte ist m.E. zu theoretisch und führt eher zu Misserfolgen.
      LG
      Friedemann




      Kann mich da Friedemann nur anschließen. Es ist nicht wichtig bestimmte Parameter genau zu treffen sondern einen ablauf zu schaffen zwischen hoher RLF welche langsam wieder abnimmt bis zum nächstenSprühen. Optimal ist es wenn du das Becken so eingestellt bekommst das Sprühen nur ein mal am Tag notwendig ist.

      Ich kann aber verstehen das du die Werte gerne ablesen möchtest, das hab ich früher auch gemacht. Ich war sehr zufrieden mit den Geräten von Exo Terra:

      amazon.de/Exo-Terra-PT2477-LED…ords=exo+terra+hygrometer

      Gruß

      Sascha
    • Auch in Natur ergibt sich dieses Wechselspiel von Niederschlag und danach wieder Abtrocknen der Oberfläche durch die extreme Sonneneinstrahlung trotz der eher permanent hohen Luftfeuchtigkeit.
      Ein ständig sehr hohe LF im Terrarium würde aufgrund der fehlenden massiven Sonneneinstrahlung dieses Wechselspiel nicht entsprechend nachempfinden und führt zu einer ungesunden Keimbelastung im Terrarium.


      Sent from my iPhone using Tapatalk
    • Hi!

      Ich benutze nur "analoge" Hygrometer damit ich ungefähr beobachten kann in welchen Bereichen sich die LF in den Becken bewegt, ansonsten mach ich's auch wie die anderen, einmal am Tag sprühen und dann abtrocknen lassen. So erreiche ich Werte von über 90% RLF nach dem Sprühen die sich dann bis zum nächsten Tag auf +/- 60% absenkt.

      Wie Sascha schon sagte ist es einfach wichtig einen Ablauf von hohen zu niedrigeren Werten hinzubekommen. Die Hygrometer die er dir vorgeschlagen hat benutze ich auch teilweise, die gibt's sogar als Thermo-Hygrometerkombi, sehr praktisch!

      MfG
      Ronny