Häutung live..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Häutung live..

      In all den Jahren bin ich echt noch nicht in den Genuss gekommen eine Häutung einer meiner Schlangen zu beobachten...aber nu bei dem kleinen Chondro,ärgerlich das ich keine Photos machen kann,will ihn nicht stören...aber ein absolut geiles Schauspiel..
    • is ja witzig - hab gestern auch das erste Mal eine Chondrohäutung wirklich von Anfang bis zum Ende live mit verfolgt... mich hat besonders fasziniert, wie genau das Tier weiß, wie und an welchen Gegenständen es die Haut am Einfachsten runterpellt.. echt großes Kino!
    • Original von chondrophil
      mich hat besonders fasziniert, wie genau das Tier weiß, wie und an welchen Gegenständen es die Haut am Einfachsten runterpellt.. echt großes Kino!


      Hi..genau das...

      ..nu ist er auch durch damit,echt fix und schön sauber in einem Stück...das freut mich dann ja nochmal...
    • habs die letzten Jahre immer nur zufällig phasenweise beobachten können, wenn ich das Licht mal wegen Fütterung anderer Tiere eingeschaltet habe.. wollte die Tiere nie stören und hab mich dann immer schnell wieder verdrückt... gestern hab ich dann zufällig direkt am Anfang der Häutung mit meiner roten Kopflampe "reingezappt" und bin dran geblieben... das rote Licht hat ihn auch null gestört...
    • Werd ich mir merken, das mit dem roten Licht.
      Nehmen Chondros rotes Licht nich wahr?
      Gibt ja Tiere die rotes und blaues Licht nicht stören. Ist denn was bekannt über die Grünen mit dem wahrnehmen vom Lichtspektrum?
      Beobachte meine Skorpione immer mit ner Schwarzlichtlampe, absolut geil, naja die osziflorieren ja auch!
      MfG uwe.
    • hatte nen ganzen Wurf Babys, der sehr schlecht ans Futter ging.. sobald ich das Licht im Raum angemacht habe, haben die sich aufgerollt und no way... dann hab ich das mal mit meiner roten Kopflampe (was ich eigentlich beim Wallerfischen mache, weil die bei hellem Licht vorm Boot voll austicken, wenn man sie anleuchtet) ausprobiert.. und siehe da: Die meisten Babys haben sofort gefressen und haben mich gar ned bemerkt...
    • Danke, wieder was gelernt, oder ebend eine Anregung zum ausprobieren!
      Hoffe das es die nächsten 2-3 Monate klappt mit den Terris, dann kann ich es ja mal bei den Chondros ausprobieren.
      Bin zwar kein grosser Fischer, aber der Schwager, hab auch keinen Schein.
      Der nimmt mich und meine Tochter mal mit zum Forellenangeln.
      Ein altes umfunktioniertes Freibad. Pro Rute 1.50 und der Kilopreis passt auch.
      Mein Cosin, hat nur Fische, Haken, Ruten in der Birne!
      Bei dem dreht sich auch fast alles ums Angeln. Fetzt ja auch!
      Ist zwar schon 13-15 Jahre her, aber ich als Leihe vergesse icht nicht.
      Ein Wels, glaube so 1,20-1,30, war nur dabei, war das Aktion!
      Warn damals Zelten zu Pfingsten.
      Das hatte sich rumgesprochen wie ein Lauffeuer!
      Wollten ihn dann fertigmachen zum verspeissen, ausgenommen und portioniert, waren so 6-8 Stück.
      Da kamen die anderen Zeltplatzbewohner an, ankucken und,und,und.
      Hatten schon Ihre Kamera juckig und wollten knipsen! Scheisse 8 Teile und nun?
      Mein Cosin, alles wieder zusammengeschoben, ansehnbar gemacht, und die Fotosession konnte beginnen!
      Kannst ja mal paar Bilder rüberbiemen von den Fängen evtl. bei Off- Tropic.
      MfG uwe.
    • ja, das Fischen (bei mir Wallerfischen) ist schon auch ne Sucht für sich - auch wenn es leider nicht so wirklich kompatibel mit der Chondrohaltung ist... denn wenn man in Deutschland regelmäßig große Waller fangen will, muss man viel und vor allem mehrere Nächte in Folge am Wasser sein.. war bis vor paar Jahren richtig gut dabei und hab regelmäßig schöne Tiere bis 50 Pfund gefangen... werde ab nächster Saison wieder bissl öfter draußen sein... mal schaun, ob ichs noch drauf habe ;)

      stelle bei Gelegenheit mal ein paar pics rein..
      lg, Andy
    • He Andy!
      Hab schon gedacht es giebt ne Rüge!
      Ist ja ganz schön vom eigentlichen Thema abgescheift!
      Wie Du schreibt und wie ich es auch zeitlich merke, kommt das Angeln viel zu kurz. Man kann ja auch nicht alles haben, und so ausleben wie man es will. Man muss auch entberen können, auch wenns schwer fällt.
      Da gibt es noch die beiden Bienen, Frau u. Tochter, das Haus, riesen Grundstück und die Arbeit und natürlich auch noch die Hobbys.
      Kostet schon ne ganze Menge Zeit.
      Wie schon geschrieben mal paar Bilder von den Fängen bei Off Topic einstellen,würde mich schonmal interresieren.
      MfG uwe.
    • Hey Uwe,

      no Prob :bin_mod: :D Spaß!

      *schnell wegduck, bevor mir der Ronnie eins überzieht :D :D

      ne, finds auch schade, dass man nicht alle Hobbies gleich intensiv betreiben kann.. und da man Prioritäten setzen muss, hab ich mich für meine Grünen Langweiler entschieden.. wobei wir wieder on Topic sind ;)

      PS: Bilder folgen

      Lg, Andy