Druckspühgeräte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Druckspühgeräte

      Hallo liebe Gemeinde,

      mir ist vor ein Paar Tagen etwas passiert. Ich möchte euch auch die ganze Geschichte erzählen sodass Ihr alle genau versteht wie ich mich gefühlt habe...

      Ich war mit meiner Frau, meiner Mutter und meinen 3 Kindern in der Stadt, wir waren einkaufen und es ist ein bissel später geworden. Die beiden Mädels waren schon ein bissel quengelig und unser Sohn wollte auch schon sein Fläschen haben..

      Wir fuhren also in windeseile nach hause pepackt mit Taschen und Tüten und den heulenden Kindern und voll im Stress...

      Als wir dann endlich zu hause waren ging es erst los... der Hund wollte raus, die Kinder mussten aus der Wintermontur raus und wollten alle was essen, die Einkaufstüten musste ausgepackt werden,das Essen für die Kinder musste noch gemacht werden, die Ratten im Keller mussten versorgt werden und ich musste auch noch bei den Schlangen sprühen..

      Meine Frau und ich (jeder im Bezitz von 18 Händen ;)) erledigten alles in windeseile, meine Mutter setze sich bequem ins wohnzimmer und lileß sich auch noch bediehnen X(

      Es ging alles seinen "Normalen" weg und der Stress legte sich... bis ich das Drucksprühgerät in die Hand genommen habe... dann sollte das Kaos, welches ich vorher nicht erahnen konnte erst richtig losgehen.

      Ich nahm das Drucksprühgerät, füllte es ganz normal, wie immer mit Wasser lief pumpend in mein Schlangenzimmer... und als ich gerade das erste Terrarium öffnen wollte .... MACHTE ES PENG.....


      Ich stand zittern und geschockt da... wusste im ersten Moment gar nicht so recht was passiert war.. ich Schaute mich um alles war voll mit wasser... die Wände, die Decke, der Deckenventilator, alle Terrarien, alle Thermostate, die Scheiben, der Boden, alle Scheibenprofile, das Arborack, ich enbenfalls.... einfach alles.

      Ich besinnte mich wieder... stellte fest, das das Drucksprügerät an einer Naht geplatzt war....

      Jetzt begann der Kampf.. ich wollte alles Trocken bekommen, bei den Schlange sprühen bevor das Licht ausgeht und hatte bammel das an der elektrik irgenwas passiert....

      Ich musste alle Scheiben rausnehmen, diese dann Trocknen, mit Küchenrolle und Ohstabchen die Profile Trocknen, den Boden wischen, alle Boxen aus dem Arborack nehmen, diese Trocknen und das Rack von Innen auswischen, die Thermostate abwischen, unter dem Becken wischen...und ich triefte selber... Es war ein echter Kampf und die Zeit rannte....

      Aber ich beeilte mich und ich ich kann euch sagen ich habe es geschafft....

      Die Chondros und Blutpythons schauten zwar ein wenig verdutzt aus ihren Häusern bzw. von ihren Ästen aber es war alles bevor das Licht ausging wieder in ordnung und ich war erledigt.....ich hatte selber noch nix gegessen und seit Stunden keine mehr geraucht... ich war echt fertig und müde...

      Die Drucksprühgeräte die ich seit Jahren, immer benutze ware eigendlich immer die billigsten, die man so im Baumarkt bekommt... immer so um die 5€....und ich hattte nie irgendwelche Probleme damit...bis zu diesem genannten Abend...

      Ich fuhr also am nächsten Tag los und entschloss mich das Teuerste und beste Drucksprühgerät zu kaufen, welches es im Planeten Baumarkt gibt...

      Ich kaufte eins der Marke "Cloria"... die Farbe ist so gelb mit Blau(kennt ihr bestimmt).. und das Gerät hat ein Überdruckventil und als ich die Verkäuferin über die Qualität dieser Marke detaliert und bestimmend ausfragte und ihr meine ganze Story, leidend erzähle ging sie mit mir zur Kasse und ich bekahm ohne nachzufragen 20% Rabatt auf das neue Gerät.... Ich Frage sie warum ich den Rabatt bekomme und.... sie meinte als Trostpflaster...sie hätte selber Terrarien und kann das Nachempfinden..... fand ich echt Cool von der Frau...

      An der Elektrik ist nichts passiert, die Schlangen leben noch... aber ich , ich habe trotz des Cloria Gerätes

      P A R A N E U A.. :evil:


      Ich habe jetzt mit allen möglichen leuten Telefoniert und bin da auf was gestoßen...

      Jemand berichtete mir, dass es Drucksprühgeräte geben würde, die Akku betrieben mit einem elektromotor ohne Druckaufzubauen, sprühen.... ich glaube er sagte von Bosch oder so.... Es ist mir auch egal was das Ding Kostet...

      Ich muss es einfach haben...

      Ich möchte Jetzt gerne wissen ob einer von euch, Erfahrungen mit einem Solchen Geräte hat?....

      und ob einer vielleicht ähnliche Erfahrungen mit den grünstigen Geräten gemacht hat wie ich?...

      und was haltet ihr von den Cloria teilen, kann man der Marke trauen :)?

      Ich sag schon mal Danke für eure Antworten....


      MFG

      euer Schlangensüchtiger
    • Hallo,

      erst einmal muss ich sagen,tolle Geschichte. :D
      Ich selber benutzte eine Gardena Gartenpumpe.
      Hier kann man die Düsen sehr fein stellen.
      Habe von demTeil mit Motor auch schon gehört.
      Das Geld kannst du dir sparen.
      Die Pumpe die du nun hast ist schon Topp. ;)

      LG
    • Hallo an alle,

      erst mal vielen Dank für eure Antworten...ich hoffe ihr alle könnt jetzt verstehen wiso ich jetzt so nen bammel habe, wenn ich mit dem sprüher, pumpent meinen Zuchtraum betrete...

      Ihr habt mich auch ein bissel bruhigt, dass das Teil von cloria recht gut zu seien scheint...

      @smoothmac

      cool, einer der damit Erfahungen gesammelt hat....

      wie lange hattest/hast du den das Teil von Bosch bzw. den Farbsprüher im einsatz und was haste den dafür jeweils bezahlt..?

      Funktionieren die wirklich mit Akkus? wenn Ja.... wie lange halten die denn?

      könntest du mal ein Bild von den Teilen reinstellen? nur wenns net zu viel Arbeit macht ;)

      @ saboridah

      5 Jahre ist schon echt lange dann sind die bestimmt wirklich gut... :)

      ich habe die billigen auch immer regelmäßg ausgetauscht... aber die besagte die geplatzt ist... war sogar noch recht neu...vielleicht 3 oder 4 Monate... ist ja eigendlich kein alter...

      @stygmo

      ich weiß so sind se die kleinen Monster :)

      Bei meiner Flasche war wie so ne Schweißnaht, aber ziemlich glatt, und unten an der Kante... pratisch so als wenn der Boden der Flasche an den Rest des Körpers angeschweist wäre...

      @Marc und Alex

      Cool ihr sagt auch das die von Cloria Top ist...das beruhigt mich wirklich....ich habe mir vorher eigendlich nie großartig darüber nachgedacht das so ein Gerät aus mal platzen könnte... ich habe immer nur darauf geschaut... das die Geräte einen guten spühnebel machen und das sie billig sind...



      Stellt euch alle mal vor es hätte an dem Abend noch nen Kurzschluss gegeben... ich habe ja alle Kabel, wie wahrscheinlich die meisten, nur mit Lüsterklemmen festgemacht... was da alles hätte passieren können...zu 100% traue ich jetzt keinem Druckspühgerät mehr über den weg.... :)

      MFG

      Alex
    • Hallo ihr!
      Habe auch eine Gloria Typ 133, bin im grossen und ganzen ganz zufrieden. Hatte vorher es auch mit 08/15 Pumpflaschen probiert, alles Schrott. Verwende noch eine Sprühflasche von Gardenia, da kann man mit der Hand den Druck regulieren, nehme ich für die Spinnen u. Skorpiterris, auch zufrieden.
      MfG uwe.
    • Hi Alex,

      "super" Story - kann deinen Schock richtig nachfühlen..

      mir hats letztes jahr einen Sprüher von Mesto (25 EUR-Gerät) zerrissen... allerdings zum Glück nicht so spektakulär.... der hat nur ein Loch an der Naht bekommen, aus dem eine ganze Fontäne rausgespritzt ist... aber der Schock und die Sauerei hat mir gereicht... das mit dem Motorsprüher würde mich allerdings auch brennend interessieren, da mittlerweile mein 5. Mesto-Gerät hinüber ist...

      Lg, Andy
    • So hier ein kleiner Erfahrungsbericht von den 2 Geräten:
      Als erstes möchte ich zugestehen dass ich mich verschrieben habe und mein Akku Pumpsprüher von Black&Decker ist!


      Black&Decker GSC500
      Pros:
      - 5l Fassungsvermögen
      - mobil da akkubetrieben
      - Akkuladung reicht für 2-3 Anwendungen
      - solides Gerät, gute Pumpleistung
      Cons:
      - bei entladenem Akku nicht im Netzbetrieb nutzbar
      - verliert leciht an Power nach der 2 Anwendung ohne Aufladung
      - Akku verbaut und nicht austauschbar
      - IMO zu grober Sprühnebel
      - großer Tank, daher Gefahr von abgestandenem Wasser
      - Sprühmenge nicht justierbar
      - Knifflig zu reinigen

      Bosch PFS55
      Feinsprühpistole(eigentlich zum Lackieren) ;)
      Pros:
      - feiner Sprühnebel
      - Sprühmenge justierbar
      - 3 verschidene Sprüheinstellung( vertikal,horizontal,punkt)
      - 600 ml Fassungsvermögen
      - konstante Power durch Netzbetieb
      - SDS System daher leichte Reinigung
      Cons
      - entwickelt Wind(wirklich)
      - für Babyracks eher ungeeignet wegen o.g Wind
      - Bedingt mobil da nur c.a 2,5 m Netzkabel


      Hoffe konnte damit dem einem oder anderem helfen!
      Den B&D hatte ich c.a 1 Jahr im Bertieb den Bosch erst seit 1 Monat!
      Greetz
      Mac
    • eine leidige geschichte mit diesen wassersprühern. als ich mitte dieser woche den sprüher nicht gleich entleert habe, sondern zuzerst noch einen kaffee getrunken. hat sich dieses sorry, scheissding an der naht selbstständig gemacht. ich konnte es gerade noch retten bevor es in der küche eine riesensauerei gegeben hat. nun bin ich echt unsicher was ich weitermachen soll
    • Also ich hab seit etwa 3 Jahren einen Sprüher von der Baywa.
      Kostenpunkt lag so etwa bei 4€. Selbst wenn ich mal vergesse den Druck raus zu nehmen,ist noch nie was pasiert. Wenn ich dann am nächsten Tag sprühe kommt oben am Pumper zwar etwas Wasser raus.Aber wenn ich dann das Gerät öffne und den Druck ablasse und wieder neu pumpe ist es wieder dicht ;).
      Und zusätzlich hab ich noch einen großen Sprüher der Firma Gloria,(Prima 5) auch schon etwa 2 Jahre. Auch bei diesem Gerät war noch nie ein Zwischenfall. Kostenpunkt lag damals bei etwa 20€.
      Ich hab damals vor dem Baywa Sprüher schon etliche Sprüher gehabt,und die sind auch alle etwa nach einem halben Jahr kaput gegangen. Würde nie mehr nen anderen wie von der Baywa kaufen. :)
      Bilder
      • IMG_0894.jpg

        58,12 kB, 640×480, 203 mal angesehen
      • IMG_0896.jpg

        68,02 kB, 480×640, 212 mal angesehen