Fressverhalten in den Griffbekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fressverhalten in den Griffbekommen

      Also ich hab mal ne Frage wie bekomme ich am besten das Fressverhalten von meiner kleinen in den Griff sie ist von 04/09 als ich sie bekommen hab hat sie nach 5 Tagen das erste mal gefressen dann drei Woche n nichts und dann hat sie schon eine kleine unbehaarte Ratte genommen wo sie sich aber 2 Stunden zeit lies und ja jetzt frisst sie schon wieder 2 wochen nicht hat dazwischen aber immer so nach ca 10 abgekotet

      was kann ich versuchen

      bitte um euren Rat
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • Hallo,

      wie sind den die Haltungsbedingungen..?

      ich brauche mehr infos..

      chondros gehen oft in zugroßen bahältern schlecht ans futter...meistens sind die unregelmäßig fressenden auf stress zurückzuführen...aber man kann es auch nicht veralgemeinern...
      Die neonaten mögen es geschützt in einem kleinen warmen heim zu sitzen mit wenig störung..

      störung können schon kleine Dinge sein:

      z. B. : neben einem Fernseher zu stehen oder wenn immer einer vorbeiläuft und reinstarrt oder zu helles licht mögen die kleinen auch nicht...laute Musik wegen den Schwingungen hassen die auch...es kann wirklich viele Gründe haben ist schwer... so zu klären?!

      erkläre mal bitte die Wohnsituation mit Umgebung von deinem Chondro.. schreib alles was in betracht kommen könnte!

      manche sind einfach so wie sie sind..ist wirklich schwierig!

      MFG

      Alex
    • also die maße sind 30x30x50 lxbxh
      Lampe hab ich eine 50 W Halogen überm terrarium hängen das terrarium ist auch recht dicht bepflanzt
      ich hab ihm jetzt seit 27.9.09 und bei mir hat er sich noch nicht gehäutet der Züchter meinte er sei jetzt dann mal langsam dran.

      Parameter sind 80% abtrocknend und in der nacht so zwischen 85 und 90 % sprühe einmal in der früh und dann 2 stunden bevor das licht ausgeht
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • die Maße sind soweit o.k. - Halogenlicht ist IMHO nicht so ideal... manche Schlangen reagieren sogar sehr empfindlich darauf... wenn der Kleine in die Haut kommt, nimmt er kein Futter an... würde mal die Beleuchtung/Beheizung wechseln und erstmal die Häutung abwarten.. und dann wieder ne Babyratte anbieten..
    • wegen dem licht wieso hat er dann schon zwei mal gefressen?
      das macht mich ja so stutzig er hat schon gefressen.

      wegen der häutung er hätte sich dem nach schon vor 3 wochen häuten sollen da das solang gedauert hat und nichts geschah hab ich ihm wieder was angeboten
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • naja, ich kann per Ferndiagnose leider auch nicht in dein Tier hineinschauen - ich halte meine Babys alle ohne Beleuchtung, weil die Kleinen kein helles Licht mögen! Bevor er verhungert, frisst er natürlich auch mal bei suboptimalen Bedingungen...

      Wenn er nicht regelmäßig frisst, verzögert sich die Häutung natürlich auch dementsprechend...
    • am Tage schon in der Nacht läuft eine heizmatte derzeit liegt er wieder auf der leiter aber ich glaub das er jetzt in der Häutung er sieht sehr blass aus und die haut nimt das wasser sehr schnell auf ich hoff halt das er dann nach der häutung gscheit zum fressen anfängt
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • o.k. - also dann würde ich auf die Beleuchtung verzichten und diese gegen einen schwachen Infrarotstrahler ersetzen, den du dann über ein Thermostat laufen lässt und auch nachts benutzen kannst.. die Bodenheizung würde ich rausnehmen... kannst das terra ja indirekt anleuchten... aber ich denke, dass es für das Tier nicht ideal ist, wenn es ins grelle Licht muss, um Temperatur zu kriegen... ich traue mich fast wetten, dass du die Futterverweigerungsprobs in den Griff bekommst, wenn du das so änderst.. Viel Glück!
    • Dann kann ich dir sagen woran das liegen kann... das Becken ist 50cm hoch und die heizmatte hat in der Nacht nicht den richtigen wirkungsgrad um eine ideale Nachtemp zu erhalten... ich halte meine Tiere bei ca 26 grad in Nacht... wenn ich es kühler mache wollen einige nicht fressen...vorallem die Juntiere...Und die beiden Kolegen haben recht Helogenlampen sind supoptimal...

      Ich hatte als ich mit der Chondrohaltung angefangen habe auch ein ähliches Becken, technisch so eingerichtet wie deins und ich hatte mit dem Tier darmals auch nur Probleme...

      Ich würde es so machen...

      Ich würde mir ein Becken mit dem Endmaßen kaufen...das Becken mit nem Heatpanel und ner Heizmatte in Kombination laufen lassen und das Tier in ner entsprechenden Kiste in das Becken stellen...natürlich dahin wo die entsprechenden Werte sind...Ich würde den Chondro dann in der Kiste lassen bis er gut frisst und alt und groß genug ist um in das große becken zu ziehen...Die Kiste könnte so 40x30x20cm sein... da kannst ihn noch ne weile drin lassen....

      Hast du schon mal mit nem guten Thermometer Nachts nachgemessen? Ich schätze das Du oben auf dem Ast wo er sitzt nur so um die 20 Grad nachts haben wirst?


      MFG

      ALEx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schlangensucht ()

    • Also das mit dem Endterra ist schwierig da ich noch nicht den Platz hab muss erst mein altes terra verkaufen und dachte bis dahin hab ichs schon weg. Also ich hab mit einem digtalen gemessen aber nur am tag in der nacht hab ich auf das analoge gesehen und da es am boden 24° hatte dachte ich mir es ist in ordnung da wärme ja aufsteigt
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • die Lösung ist natürlich noch besser - wenn auch jetzt mit viel mehr Aufwand verbunden.. wichtig ist aber in jedem Fall, dass die Wärme nachts von oben kommt!! (zumindest in deinem 50er Terra)

      halte meine babys auch bei 26 Grad nachts - allerdings im Rack in Braplastdosen..
    • habt ihr sonst noch vorschläge fürs terra wenn ich schon nen kleinen umbau starte dann mach ich gleich alles gescheit

      maße wisst ihr ja jetzt zwei echte pflanzen drin statt dem oberen Ast hab ich jetzt eine dickere bambusstange eingefügt
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • würde einfach eine Leiter mit drei waagerechten Ästen bauen - den höchsten ca. 15 cm unter den Strahler... die kannste dann auch gut zum Reinigen rausnehmen... den Strahler hängst du dann asymetrisch drüber, damit du ein horizontales Tempgefälle bekommst... echte Pflanzen sind o.k. - auch, wenn ich persönlich nur Kunstpflanzen verwende...