Welche Bücher könnt ihr empfehlen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ansonsten gibt es noch der Grüne Baumpython von Ralf Vitt und Markus Weier
      und noch dre Grüne Baumpython und Grüne Hundskopfboa

      aber wie schon erwähnt das Kompendium reicht wirklich völlig aus da du es dir ws sowieso kaufen wirst
      Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

      1.0 Python Regius Wildfarben 08
      1.0 Morelia Viridis Merauke 10
    • Danke für die schnellen Antworten, das Buch hab ich schon mal vor einiger Zeit kurz duchgeblättert und es hat mir sehr gefallen. Wenn das wirklich so gut ist, werde ich es mir diese Woche noch kaufen / bestellen. Wenn danach noch Fragen auftauchen, werde ich einfach Euch damit "nerven" ;)

      LG Giggi
      FM4 - Werhörenwillmussfühlen
    • Morgen,

      Die genannten bücher sind alle sehr gut....

      achte aber auf kontroversen wenn du sie ließt...es ist auch nicht immer alles richtig was in Büchern steht...es ist die Vorgehensweise die bei den jeweiligen Autoren funktioniert...was auch in orgnung ist....diese ist aber somit auch nicht gleich die einzige richtige....

      MFG

      Alex
    • nAbend,

      Originally posted by Schlangensucht
      Morgen,

      Die genannten bücher sind alle sehr gut....

      achte aber auf kontroversen wenn du sie ließt...es ist auch nicht immer alles richtig was in Büchern steht...es ist die Vorgehensweise die bei den jeweiligen Autoren funktioniert...was auch in orgnung ist....diese ist aber somit auch nicht gleich die einzige richtige....

      MFG

      Alex


      Das kann man wohl so unterschreiben würde ich sagen...

      Mal vorweg: ich verstehe nicht, warum das Kompendium immer als "Bibel" bezeichnet wird. Da steht nichts wichtiges drin, was nicht auch in den anderen Werken zu Papier gebracht wurde. Hat wohl irgendwann mal wer so in die Runde geworfen und seitdem zieht sich das durch
      wie die Pest, weils toll klingt und es deswegen jeder nachplappert, egal...
      Will damit nicht sagen, dass es schlecht ist, es ist nur nicht besser als alle anderen auch ;)
      Früher oder später wirst du dir vermutlich sowieso alle angeschafft haben, steckt ja auch irgendwie ne
      gewisse Sammelwut dahinter, zumindest bei mir^^
      Und ja, es gibt vom Kompendium zwei Ausgaben "The Complete Chondro", welches noch bei mir im Regal steht und "The MORE Complete Chondro" eine Neuauflage, bisschen erweitert, verbessert, neue Bilder, wohl so das übliche für ne Neuauflage. Inwiefern das allerdings ins Deutsche gebracht wurde, kann ich nicht sagen.
      Ich habe zuerst das von Vitt u. Weier gelesen, das würde ich auch jedem empfehlen, auch als Erstlektüre, alles Weitere kann man dann nach und nach lesen. Definitiv sind alle drei "Bibeln" sehr gut, wenn es um die Terrarienhaltung von Morelia viridis geht ;)

      Des weiteren hab ich vor einiger Zeit aufgeschnappt, dass wohl in den nächsten Monaten mal wieder ein Neues Werk über Morelia viridis von zwei deutschen Züchtern erscheinen soll/wird. Auch auf diese neue "Bibel" freue ich mich schon sehr ;)

      Wenn es etwas weiter gehn soll als "Wie steck ich n Tier in nen Glaskasten und krieg es dazu sich zu vermehren?" gibts noch "Adventures in Green Python Country", das ich bisher leider noch nicht selbst gelesen habe. Ist sicher ne nette Lektüre um mal Einblicke in den natürlichen Lebensraum zu erhalten. Evtl. kann ja wer anders hier n paar Worte dazu schreiben.

      Und last but not least:
      Da wir hier ja in nem Fachforum sind, sind natürlich auch fachliche Publikationen zu erwähnen.
      Hier hat Wilson wohl einiges geleistet:

      Wilson, D. and R. Heinsohn. (in review). Geographic range, population structure and conservation status of the green python (Morelia viridis), a popular snake in the captive pet trade. Australian Journal of Zoology.

      Wilson, D., R. Heinsohn and J. Endler. (in press). The adaptive significance of ontogenetic colour change in a tropical python. Biology Letters.

      Wilson, D. (in press). Foraging ecology and diet of an ambush predator: the green python Morelia viridis in R. Henderson, and R. Powell, editors. Biology of the Boas and Pythons. Eagle Mountain Publishing, Eagle Mountain, Utah.

      Wilson, D., R. Heinsohn, and S. Legge. (2006). Spatial ecology of dichromatic green pythons (Morelia viridis) in Australian tropical rainforests. Austral Ecology. 31:577-587

      Wilson, D., R. Heinsohn, and J. Wood. (2006). Life history traits and colour change in the arboreal tropical python Morelia viridis. Journal of Zoology (London). 270:399-407

      Auch diese Publikationen habe ich bisher nur auszugsweise gelesen, ist aber definitiv absolut lesenswert.
      Das ist das was mir jetzt so einfällt, habe immer ein offenes Ohr für neue Lektüre ;)

      MfG
      o
      L_
      OL

      This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.
    • Original von _ch0ndr0_


      Des weiteren hab ich vor einiger Zeit aufgeschnappt, dass wohl in den nächsten Monaten mal wieder ein Neues Werk über Morelia viridis von zwei deutschen Züchtern erscheinen soll/wird. Auch auf diese neue "Bibel" freue ich mich schon sehr ;)

      Wenn es etwas weiter gehn soll als "Wie steck ich n Tier in nen Glaskasten und krieg es dazu sich zu vermehren?" gibts noch "Adventures in Green Python Country", das ich bisher leider noch nicht selbst gelesen habe. Ist sicher ne nette Lektüre um mal Einblicke in den natürlichen Lebensraum zu erhalten. Evtl. kann ja wer anders hier n paar Worte dazu schreiben.



      Stimmt... auf die "Bibel" von Marcel Hoffman und seinen Co Autor bin ich auch schon gespannt.

      Aventures in Green Pyhon Country ist ein geniales Buch das ich jeden nur ans Herz legen kann der Chondros hat. Megaviel Infos über Land und Leute, den natürlichen Lebensraum von M.v. und auch einiges interessantes zum Thema Haltung. Einziges Manko... nur in englisch erhältlich... obwohl deutscher Autor.

      Denke auch das die Bezeichnung Bibel etwas sehr hoch gegriffen ist. Das Kompendium ist gut keine Frage, nur sicher nicht das Maß der Dinge. Ich kann auch nur empfehlen so viele Bücher wie möglich und auch nicht nur speziell über M.v., sondern auch Literatur über Krankheiten und Riesenschlangen allgemein sollten nicht fehlen um sich ein anständiges Grundwissen aufzubauen.

      Und ja es gibt eine 2.deutsche Auflage vom Kompendium, weiß nur nicht ob da recht viel dazu gekommen ist ausser vielleicht Bilder, kann aber mal nachschaun bei Gelegenheit, das Coverbild ist bei meinen jedenfalls schonmal anders als das vom Alten.

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andy81 ()

    • Hab ich gestern doch glatt vergessen, also nur nochmal der Vollständigkeit halber:
      Gibt natürlich auch von diesen kleinen 'Art für Art'-Heftchen auch eins über Morelia viridis ;)


      @Ronnie: kein Problem, gern geschehn ;)

      @Andy:
      Gut, dann werde ich "Adventures in Green Python Country" auf meiner Prioritätenliste mal nach ganz oben schieben, danke.
      Wenn du schon wusstest, dass ich von Marcel Hoffman u. Markus Motz rede, weisst du dann gegebenfalls auch noch mehr als ich?
      Zum Beispiel ein voraussichtliches Erscheinungsdatum oder sowas? ;)

      MfG
      o
      L_
      OL

      This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.
    • Original von _ch0ndr0_
      Hab ich gestern doch glatt vergessen, also nur nochmal der Vollständigkeit halber:
      Gibt natürlich auch von diesen kleinen 'Art für Art'-Heftchen auch eins über Morelia viridis ;)

      Wenn du schon wusstest, dass ich von Marcel Hoffman u. Markus Motz rede, weisst du dann gegebenfalls auch noch mehr als ich?
      Zum Beispiel ein voraussichtliches Erscheinungsdatum oder sowas? ;)


      Hallo,

      bin zwar keiner von den Beiden, aber Marcel hat letzt in seinem Forum kein genaues Erscheinungsdatum von seinem Buch sagen können als die Rede davon war. Bin auch schon gespannt! Eigentlich sollte es Ende letzten Jahres rauskommen..... Sollte ich dort was neues hören, sage ich dir Bescheid.

      Art-für-Art....
      Ja, die gibt es auch...... :D Ich finde, für 9,80€ völlig ok. Mehr darf man für das Geld nicht erwarten und mal ein Überblick bekommt man auf alle Fälle!!!!!!

      Gruß
      1.0 Chondro Sorong

      1.1 Chondro Wamena*Merauke

      0.2 Netzpython

      1.5 Tigerpython
    • Bei der deutschen Auflage zum Maxwell Buch (ich hab die 2. Auflage) muss man sagen, dass Übersetzer und auch Korrektor eigentlich eine bodenlose Frechheit abgeliefert haben.

      Etliche Rechtschreibfehler, teilweise wörtliche Übersetzungen aus dem Englischen (mit falscher Deutschgrammatik), teilweise fehlen Leerzeichen usw.

      Das hat mich schon arg gewundert. Sowas sollte wenigstens in der 2. Auflage irgendwann auffallen...

      Wer Englisch kann => US Version kaufen.

      Generell find ich das Buch auch gut, dabei jedoch eher die erste Hälfte des Buches. Bei Haltunsparametern stand da nun auch nicht mehr drin, als man sowieso schon weiß. Das ist halt das Internetzeitalter heh.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlorianZ ()

    • nAbend,

      Originally posted by FlorianZ
      ...Etliche Rechtschreibfehler, teilweise wörtliche Übersetzungen aus dem Englischen (mit falscher Deutschgrammatik), teilweise fehlen Leerzeichen usw...


      Wenn dem so ist, dann find ich das auch mal echt hart. Sollte nicht passieren, schon gar nicht in der Preisklasse.
      Da bin ich ja froh, dass ich die deutsche Auflage nie in den Händen hatte^^
      Da weiss man wieder warum man sich nach Möglichkeit an das Original hält, nicht nur bei Büchern...

      MfG
      o
      L_
      OL

      This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.
    • Ja ich hätte das auch nicht gedacht und war recht schockiert. Die Fehler sind teilweise sogar in den Bildbeschreibungen. Einmal z.B. "Sceen" statt "Screen" (Sogar ein Englisches Wort, am häufigsten sind falsche Trennungen und Wörter, die ohne Leerzeichen aneinander gereiht sind! Ich hol mir, wenn ich wieder mal in den USA bin, auf jeden Fall die US Version. Ansonsten ist das Buch wirklich spannend, wie gesagt vor allem der erste Teil (Verbreitungsgebiet, Lebensraum, Lokalformen usw).