Biaks aus der Mode gekommen

  • [quote][i]Original von chondrophil[/i] Gläsertiere sind nach einem Züchter benannt, der einen Sorong Bock mit zwei Biakweibchen verpaart hat und bei dieser Verpaarung ist dann diese besondere Farbmutation aufgetreten, die als "Gläserlinie" bekannt wurde... alles andre ist einfach nur Biak x Sorong...[/quote] Darum gehts doch in dem Zitat gar nicht. Das Ergebnis ist doch nur primär. Wollte damit nur ausdrücken, dass selbst in einem guten Buch diese Verpaarung nicht gutgeheißen wird. Nicht mehr und nicht weniger. Aber ich denke man sollte den Thread hier vielleicht schließen. Jeder hat dem anderen deutlich seinen Standpunkt mitgeteilt, und außer der Disutiererei, wer was nun verpaart und was nicht, ist das Thema eigentlich durch.
  • Hallo, ich will aber auch mal was los werden, da das Thema recht interessant ist. Chondros sind mit sicherheit nicht mit Boas zu vergleichen. Meines Erachtens ist das eine ganz andere Sache. Bei Morelia Viridis sind Art- Unterartstatus nicht gesichert. Das bedeutet für mich, das das Verpaaren grundsätzlich nicht problematisch ist, wieso auch. Das einzige Argument, das ich gelten lassen würde um die Verpaarung unterschiedlicher Varietäten zu unterbinden wäre die Arterhaltung. Da von uns aber niemand Tiere zur Auswilderung sondern nur für den "privaten Gebrauch" züchtet ist die Diskussion total hinfällig. Solange bei den Tieren keine Defekte auftreten wie Inzuchtdepressionen, Wobbling (z.B. bei der Spider Morphe des Regius) ist die Zucht von Designertieren absolut legitim. Aber noch was was ich nicht ganz verstehe: Es wird immer von Unterartstatus für Biaks gesprochen. Also als Morelia Azureus z.B. würden wir von einem Artstatus sprechen und nicht von einer Unterart. Biaks, Aru usw. sind auch nicht mit Sorong oder Wamena usw. gleichzusetzten, da sie als Inselform Geographisch so abgeschieden sind, das man hier durchaus mehr Sicherheit hat einen wirklichen Biak zu bekommen wie z.B. bei Sorongs. Trotzdem, solange es Züchter und entsprechende Abnehmer gibt wird es auch Designertiere geben und daran ist nichts auszusetzen. Ich persönlich finde keinen Designerchondro wirklich schön, mir gefallen die "normalen TYPEN" besser und Biaks mag ich eigentlich garnicht. Damit will ich aber sagen, das das absolut Subjektiv ist und das muss jeder für sich selbst entscheiden. Lange Rede kurzer Sinn: Wenn ihr abnehmer für eure Tiere findet und die Tiere gut behandelt und gesude, qualitativ hochwertigen Nachwuchs produziert, dann habt ihr mich immer auf erurer Seite ;) Gruß Tobi
  • ich habe selber Farmzuchten daheim, hatte mit denen noch nie Probleme außer das sie halt aggresiver sind als Nachzuchten! Is halt der Vorteil das man sicher sein kann das es sich auch um das richtige Herkunftsgebiet handelt! Das Problem aus den im Internet angebotenen Tieren is das man nie weiß obs reine Biaks sind und nicht nur ne Verpaarung aus Biak u. Sorong...usw! Und Parasiten oder andere Krankheiten kannst dir bei Nachzuchten auch einfangen! Boas zb hab ich mir immer Wildfänge, und Nachzuchten von Wildfängen geholt allein schon wegen IBD.....weißt halt nie was manche Züchter im Bestand hatten und haben....
  • [quote][i]Original von hoazerer[/i] Is halt der Vorteil [B]das man sicher sein[/B] kann das es sich auch um das richtige Herkunftsgebiet handelt![/quote] 8o 8o Das will ich sehen. Hast du die genaue Adresse von dem Baum? Sory aber das ist Käse, sicher sein kannst du dir auf keinen Fall. Außer du warst selber dort. Du hast lediglich ein Tier gekauft welches Biak-Typische Merkmale auf weißt und auch als Biak deklariert ist, aber eine Garantie hast du auf keinen Fall !!!
  • ...oder anders gesagt...die Tiere wurden nach Biak, Aru,Sorong, Wamena,...etc getauft. Die werden alle in eine große Kiste transportiert...hängen zum ein duzten in Säcke auf stiebe und wen man sie aus diese Kiste raus holt...bekommen die die entsprechende taufe. 70-90% könnten man mit eine taufe richtig liegen...und mag sein das bei Biak die Quote höher ist ein "reines" Tier zu bekommen ,mein Hand ins Feuer würde ich aber nicht! Außerdem werden die Tier von Maugg und jeder andere Händler unter anderem auch im Internet angeboten.Ich denke nicht das die seriöse Hanlder Profit damit erzieht oder Vorteil haben Tiere anders zu deklarieren... Die taufe geschieht ebenfalls nach besten wissen und gewissen....ein Garantie gibt es hier leider auch nicht mehr. Glücklich sind die neue besetzter die sich freuen " reine" Tiere in Besitz zu haben....und die andere die sich kaputt lachen wenn anzeige auftauchen...[I]gebe [B]Reine[/B] Chondros ab...usw.[/I] Ich gehöre zum zweite Gruppe!
    LG Christos [url=http://www.morelia-viridis.de][img]http://www.chondromania.eu/Chondromania-images/topmAnimation.gif[/img][/url]
  • Oh jeeeee, schon wieder. Mein Lieblingsthema. Da hat doch wieder einer Chondros 'gebraut nach dem PNG-Reinheitsgebot'...... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: Da ich mich schon ausgiebig dazu geäussert habe, lasse ich es nun sein. Ich wünsche nur allen 'Reinheitsfanatikern', dass sie das Zeugs welches sie niederschreiben auch glauben...... der Glaube allein soll ja Berge versetzen.Hautpsache rein...... :D :D :D Peace und guten Wochenstart M
    [align=center][url=http://www.chondro.ch][img]http://www.chondro.ch/templates/kup_install/images/logo.png[/img][/url][/align]