Fütterung??

  • Hallo Leute, so letzten Sonntag war es soweit,habe endlich meine 2 Sorong Nachzuchten von 06/2010 geholt.So und jetzt nach 5 Tagen eingewöhnung wollte ich die kleinen heute mal Füttern.Nun zu meiner Frage,wie füttert ihr denn??Also der Züchter hat mir gesagt sie nehmen kleinen Frostratten und er hat mir auch gleich noch welche in der große mitgegeben. Fütter ich die Chondros genauso wie bei meinen Boas??oder gibt es da bestimmte Sachen was man machen sollte damit sie ans futter gehen?? Wäre über jeden Tip sehr dankbar... PS:Werde heute Abend mal ein paar Fotos der NZ hochladen.. gruß Benni
  • Hallo Benni, falls du die "chondro Bibel" noch nicht haben solltest, würd ich dir ans Herz legen, dir diese zu kaufen. die ist absoluter Muss für Chondro Halter :D Morelia viridis Das Kompendium ISBN : 3-930612-79-08 Also ich füttere meine Wurm einmal die Woche und immer abends,wenn es dunkel ist Ich taue das Futtertier auf der Heizung auf, und warte bis es schön warm ist. dann halte ich es mit einer langen pinzette ins terrarium, wo der Wurm schon sehnsüchtig darauf wartert. Nun fuchtel ich ein wenig mit dem warmen Futter vor seiner Nase herum und schon schnappt er sich die. Nachdem das Futter verschwunden ist, warte ich noch,bis er sich wieder in Ruheposition gegeben hat und dann sprühe ich erst das Terra. Vorher sprühe ich nicht. Ich hatte das Gefühl,dass der Wurm wegen dem vorherigen Sprühen nicht richtig fressen sollte. Das Futtertier sollte 1x bis 1,5 mal so dick sein,wie die dickste Stelle der Schlange, aber das brauch ich einem erfahrenen Boa halter nicht extra sagen :D Und Rattenbabys sind in Ordnung. sollten in dem Alter aber noch fast nackt sein. Ich muss 10 tage alte speckie mäuse füttern, weil mein wurm an rattenbabys nicht ran geht. Schau immer mal nach ob die Neonaten mit ihren Greifschwänzen ködern. sollte das der fall sein haben sie Hunger :D Sollte ein Tier mal nicht ans futter gehen, gibt es ein paar tricks. Man kann den Instinkt des Tieres ausnutzen. Indem man mit dem Futtertier etwas an dem Greifschwanz herumspielt. das Sollte den Reflex auslösen und der Wurm sollte sich das Tier schnappen. sollte das nicht klappen,kann man versuchen der Schlange mit dem Futtertier in die flanken zu stubesen und es so zu ärgern. irgendwann wird er sich verteidigen und in das Futter beissen. Meisst lassen sie das Futter im Maul und wickeln sich drum rum. Gruß Stephan
    [align=center][align=center][b][color=#0000ff]Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf ! [/color][/b][/align][/align]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Stephan84 ()

  • Des wichtigste: Licht aus, Futtertier körperwarm. Bei dunkelheit sprühen halte ich für keine gute idee und das Chondros bei vorherigem sprühen nicht ans futter gehen kann ich nicht bestätigen.
  • [quote][i]Original von Chris79[/i] Bei dunkelheit sprühen halte ich für keine gute idee und das Chondros bei vorherigem sprühen nicht ans futter gehen kann ich nicht bestätigen.[/quote] Der Meinung bin ich auch. Sprühen am besten so ne Stunde vor dem das Licht ausgeht. Und was das füttern betrifft, meine Fressen dann wenn ich anbiete, ob Tag oder Nacht. ;)
  • [quote][i]Original von Ronnie[/i]Und was das füttern betrifft, meine Fressen dann wenn ich anbiete, ob Tag oder Nacht. ;)[/quote] Gut erzogen. Streng dem Motto "solang du deine Füß unter meinem tisch hast, isst du dann wenns ich sag" @Benni : Wann hastn mal zeit?? Möcht die neuen brucker sehn.
  • In der Nacht sind die Temperaturen in der Regel eh geringer und ein zusätzliches Sprühen, insbesondere auf das Tier direkt kühlt es noch weiter. Daher kann es zu Lungenkrankheiten kommen, auch da das Tier nicht mehr so schnell trocknet.
  • [quote][i]Original von pythonfreak[/i] In der Nacht sind die Temperaturen in der Regel eh geringer und ein zusätzliches Sprühen, insbesondere auf das Tier direkt kühlt es noch weiter. Daher kann es zu Lungenkrankheiten kommen, auch da das Tier nicht mehr so schnell trocknet.[/quote] Richtig. Desweiteren steigt die LF in der nacht sowieso also warum zusätzlich sprühen?????
  • naja ich sprühe 2 mal täglich. einmal früh und einmal abend. Die Luftfeuchtigkeit sinkt bis ca 18 Uhr auf ca 55-60 % und da sprüh ich dann kurz nachdem das Licht ausgegangen ist. Gut,wieder was dazu gelernt. dann sprühe ich bevor das Licht ausgeht. Aber selbst wenn im Terra das Licht noch an ist,schaltet das Magic Eye ja wegen des Umgebungslichtes schon auf Nachtmodus. Gruß Stephan
    [align=center][align=center][b][color=#0000ff]Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf ! [/color][/b][/align][/align]
  • [quote][i]Original von Stephan84[/i]Aber selbst wenn im Terra das Licht noch an ist,schaltet das Magic Eye ja wegen des Umgebungslichtes schon auf Nachtmodus[/quote] Du läßt die fotozelle nach dem natürlichen zyklus arbeiten?? Mach ich nicht mehr, grad im winter sind die heizperioden viel zu kurz (um 8 wirds hell und um 16 uhr scho wieder dunkel), läuft bei mir alles über die terra-beleuchtung.
  • Ja bis jetzt noch. Also muss ich mir was anderes einfallen lassen. Darf ich mal fragen,wie du das über das Terralicht steuerst ??
    [align=center][align=center][b][color=#0000ff]Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf ! [/color][/b][/align][/align]
  • [quote][i]Original von Stephan84[/i] Ja bis jetzt noch. Also muss ich mir was anderes einfallen lassen. Darf ich mal fragen,wie du das über das Terralicht steuerst ??[/quote] Ja der Biotherm liegt im beleuchtungskasten und arbeitet im terralicht-zyklus. Oder biotherm von außen richtung terra-innenseite befestigen. Kann auch bilder posten wenn nötig ;o)
  • [quote][i]Original von Chris79[/i] Ja der Biotherm liegt im beleuchtungskasten und arbeitet im terralicht-zyklus. Oder biotherm von außen richtung terra-innenseite befestigen. Kann auch bilder posten wenn nötig ;o)[/quote] Ach so danke ;) Ich lass mir da schon was einfallen :D
    [align=center][align=center][b][color=#0000ff]Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf ! [/color][/b][/align][/align]
  • @stephan84 'und wieso ist eurer Meinung nach sprühen bei Dunkelheit keine gute Idee ???' Nebst der Luftfeuchtigkeit, welche ja bereits angesprochen wurde, gibt es noch einen ganz guten, anderen Grund :D Du darfst gerne mal bei einem meiner grossen Biakweibern probieren nachts zu sprühen....... :D :D :D ;) Meine Sicherheit ist mir wichtig beim Umgang mit grossen Chondros, aber noch wichtiger ist mir die Sicherheit meiner Tiere. Wenn ein Tier nach mir schlägt weil es im Beutemodus ist, kann es sich nicht unerheblich verletzen und das ist dann auch bei kleineren Tieren der Fall. Gutes Gelingen derweil! Grüsse Martin
    [align=center][url=http://www.chondro.ch][img]http://www.chondro.ch/templates/kup_install/images/logo.png[/img][/url][/align]
  • [quote][i]Original von Diesel23[/i] Du darfst gerne mal bei einem meiner grossen Biakweibern probieren nachts zu sprühen....... :D :D :D ;) Grüsse Martin[/quote] Hallo Martin, das ist natürlich ein Argument :D Aber mein Sorong Neonat ist absolut ruhig. Ich hab auch schon mal Nachts seine Hinterlassenschaften aus dem Terrarium geräumt. Er hat zwar interessiert geschaut, aber das wars dann auch :D Ich werd das Sprühen ein bisschen zurück verlegen. Also werd ich zukünftig eine Halbe stunde, bevor das Licht ausgeht, sprühen. MfG Stephan
    [align=center][align=center][b][color=#0000ff]Anonymer Chondroholiker ....und stolz drauf ! [/color][/b][/align][/align]