Weiß jemand was das fürn Tier ist?

  • [quote='ingo.h','index.php?page=Thread&postID=24729#post24729']das ist auf jeden Fall ein Corallus Caninus (Guyana Schild Form).[/quote]Hallo Ingo, was macht dich da so sicher bezüglich der Guyana Schild-Form? Da ich mich mit dieser Art nicht so gut auskenne, hab ich noch mal nach Informationen gesucht. (Leider erst nach meinem Posting. Schäm.) Laut [url='http://www.corallus.de/Corallus_caninus__Corallus_bat/corallus_caninus__corallus_bat.html']dieser[/url] Seite ist das einzig sichere Merkmal, Corallus caninus und Corallus batesii auseinanderzuhalten, die Form der Kopfschilde. Oder gibt es noch andere Merkmale, die dort nicht erwähnt werden? Gruß, Jochen
  • caninus. Das Tier sitzt in nem Zooladen. Welcher Zooladen würde sowas teures verkaufen wie batesii? ;)
    [B]"Die häuten sich nach jedem Spiel?"[/B] [B]"Das nennt man "Trikottausch" und das macht man so beim Fussball...!"[/B]
  • [quote='Alexandra L.','index.php?page=Thread&postID=24735#post24735']Welcher Zooladen würde sowas teures verkaufen wie batesii? ;)[/quote]Ich hab in einem Zooladen schon Kois für 10.000 Euro und mehr gesehen. Warum also nicht eine Schlange für wasweissich? Was kostet denn so ein batesii?
  • Nu ja, billig sind sie nicht ;) Allerdings sind batesi für so einen Zooladen schwer zu beschaffen. Die Tiere dürfen nicht als Wildfang verkauft bzw. exportiert werden. Brasilien hat einen kompletten Export-Stop verhängt. Entweder man kauft einen falsch deklarierten "caninus", der über Guyana/Surinam geschmuggelt wurde oder man bekommt das Tier vom Züchter. Es gibt ein paar batesi Züchter, ich kenne aber keinen, der an Händler verkauft. Ausname ist, wenn der Händler selbst züchtet (gibt es z.B. in Wien).
  • [quote='tora74','index.php?page=Thread&postID=24738#post24738']1200 - 1700 Euronen![/quote]'ne ordentliche Stange Geld, aber weniger, als ich nach Alexandras Posting dachte. Ich hatte schon vermutet, dass man da etwa soviel hinlegen müsste wie z.B. für einen Chondro aus der Calico-Linie. Zumal mir ein Zoohändler aus meiner Gegend (der auch Chondros und Corallus züchtet) mal erzählt hat, dass ein anderer Corallus-Züchter eine Nachzucht mit besonders hohem Weißanteil für 10.000 Euro an einen Liebhaber in der Schweiz vertickt hat. Ich kann allerdings nicht sagen, ob es sich dabei um caninus oder batesii handelte.
  • Ausnahmen gibts immer. Aber für n Zoofachhändler rechnet sichs net, sich sowas ins Haus zu holen, da der "Durchschnittskunde" mit Sicherheit net über 1000€ für ne Schlange hinblättert, wenn in der gleichen Terrarienanlage n Königspython für 60, 70€ liegt. Wer wirklich batesii's sucht, geht eben nicht zum Zooladen um die Ecke ;)
    [B]"Die häuten sich nach jedem Spiel?"[/B] [B]"Das nennt man "Trikottausch" und das macht man so beim Fussball...!"[/B]
  • Mag sein, dass es sich bei einem "Durchschnittsladen" tatsächlich nicht rechnet. Wenn aber der Zoohändler sein Hobby zum Beruf gemacht hat und seine Tiere da hält, wo er sich die meiste Zeit aufhält, nämlich in seinem Laden, sieht die Sache schon anders aus. Der, von dem ich spreche, hält seine Zuchttiere in Schauterrarien im Laden - sozusagen um die Kunden anzufixen - und verkauft nur die Nachzuchten. Ich glaube für den lohnt sich das schon.