Der Neubau hat begonnen...

  • Hallo zusammen, der Neubau des Chondrobeckens hat begonnen. Ich war heute mit meinem Vater einkaufen, Resultat wird ein 110x60x60 (Innenmaße) großes Terrarium für meinen Wurm. Mit dem Holz war ich mir ja sehr unschlüssig, habe mich jetzt aber für Leimholzplatten die eigentlich Küchenarbeitsplatten sind, entschieden. Deckel, Boden, Seitenwände und die Frontblenden werden aus Küchenarbeitsplatten gemacht. Die Rückwand aus einer Schrankründwandplatte, die eine schöne glatte Oberfläche hat (zwecks Folie). Die Außenseite des Beckens wird mit einer Nussbaumlasur gestrichen, ich denke es wird recht hübsch aussehen. Funktionalität des Beckens sollte auch gewährleistet sein. Die Platten haben eine Stärke von 20mm, die Wärmedämmung sollte also da sein. Versiegelt wird von innen mit Epoxid Harz. Ich werde, bei Interesse weitere Bilder vom Bau und Endprodukt einstellen... Grüße Knoxi
  • Ich bin aufjedenfall gespannt wie es fertig aussieht. Genaue Arbeitsvorgänge zu posten ist ja nie verkehrt :) Grüße Ela
    "[color=#990099][size=14][font='Georgia, Times New Roman, Times, serif'][i][u]Geiz ist die größte Armut"[/u][/i][/font][/size][/color]
  • Das Material sieht hübsch aus. Kann mich Ela nur anschliessen. Ma gucken :D Gutes Gelingen! Martin
    [align=center][url=http://www.chondro.ch][img]http://www.chondro.ch/templates/kup_install/images/logo.png[/img][/url][/align]
  • Ich mach da nicht viel ;) Ich übernehme nur das verharzen und streichen, Rest macht mein Vater... :) Die Rückwand ist etwas dünner, nur 16mm, aber die will ich mit ner 5mm korkplatte hinterlegen (lassen)
  • Weiter gehts.. Die Schrauben wurden versenkt, dann mit gekürzten Holzdübeln verblendet... Der Außenanstrich ist auch getan und innen wurde eben einmal das Harz aufgetragen. Muss ich mehrmals verharzen? Wenn ja, vorher das jetzt aufgetragene anschleifen oder nicht? Ich hab drei Gramm Härter zu viel eingemischt, ich hoffe das ist ok?! Für die Innenwände wurde nun ein passendes Motiv gefunden. Jetzt wird es auf die Maße bearbeitet und dann von einer Folienfirma als selbstklebende Folie hergestellt...
  • Hallo 3g Härter zu viel ist überhaupt kein Problem. Die Hersteller haben bei ihren Angaben immer gewisse Toleranzen mit einberechnet. Ein bisschen anschleifen kann nicht schaden. Dann wird die Oberfläche am Schluss schön glatt. Aber nur mit ganz feinem Schleifpapier (Körnung P280 oder feiner). Gruß Martin
  • etwas zuviel Härter ist wie schon gesagt kein Problem, weniger eher, aber Deine 2. Epoxidharzschicht kannst Dir jetzt sparen, da warst Du zu langsam ;) Die folgenden Schichten müssen immer auf eine noch aushärtende Schicht aufgetragen werden!! Sprich... erste Schicht auftragen - kurz antrocknen lassen (ca.1h je nach System) - und dann die Nächste. Würd mir deshalb den Akt mit anschleifen usw. gleich sparen, da wenns blöd läuft die zweite Schicht wieder abblättert.
    [align=center][url='http://www.ampythons.de.tl'][img]http://www.chondro-community.com/images/banner/ampythons.jpg[/img][/url][/align]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Andy81 ()

  • Ich verwende immer E45T von Breddermann, da stehts so in der Anleitung ;) Epoxidharz wird wenn es aushartet Kunststoff und da haftet Epoxidharz nicht gut, bzw wenn mal ein Stück wegbricht kann man die ganze Schicht abziehen. So waren jedenfalls meine Erfahrungen mit normalen Kunststoff. Kann sein das es hält wenn Du echt super anschleifst, aber das non plus ultra ist es so leider nicht, deshalb würd ich es einfach lassen. Eine Schicht reicht auch wenns ordentlich gemacht wurde und Du kein Biotop da reinbaun willst, noch dazu ärgerst dich später nicht wenn sich da doch was ablöst. Für folgende Vorhaben würd ichs aber auf alle Fälle richtig machen mit min. 2Schichten und einer Epoxidharz-Baumwollflocken-Mischung Verfugung an allen Stosskanten ;) Edit: Ruf mal bei Bredderman an, ich glaub es gibt da andere Systeme mit denen man sowas machen kann, bzw. die richtig auf Kunstoff/ einer ausgehärteten Schicht kleben.
    [align=center][url='http://www.ampythons.de.tl'][img]http://www.chondro-community.com/images/banner/ampythons.jpg[/img][/url][/align]
  • Na dann werde ich es wahrscheinlich lassen... Die Platten sind ja jetzt durch eine Harzschicht versiegelt, aber folgende Beschichtungen kommen ja noch drauf: - Seitenwände werden mit Plexiglas verkleidet und dann mit einer Dekorfolie beklebt - Rückwand war eh schon ein beschichtetes Brett (Schrankwand) und wird auch noch mit der Klebefolie verklebt - Der Boden und die Wände rum um in Höhe des Bodengrunden werden mit einer LKW Plane ausgekleidet. Ich denke eigentlich das die Feuchte ausgehalten werden dürfte... :)
  • Na was soll da noch schief gehen :thumbup: Und Küchenarbeitplatten sind ja eh schon so gut wie wasserfest, vielleicht noch mit Silikon verfugen, wenn die Folie drin is, aber mehr... Würds einfach lassen 8)
    [align=center][url='http://www.ampythons.de.tl'][img]http://www.chondro-community.com/images/banner/ampythons.jpg[/img][/url][/align]
  • Na dann viel Spaß beim weiter werkeln, wird wies aussieht ein ziemlich edles Teil :thumbup: Bin schon auf das Endresultat gespannt!
    [align=center][url='http://www.ampythons.de.tl'][img]http://www.chondro-community.com/images/banner/ampythons.jpg[/img][/url][/align]
  • So, habe heute die Klebefolie abgeholt und auch gleich verklebt... An der Rückwand sind leider einige Blasen in der Folie, aber gut, sind ja auch keine Klebeprofis... :P Ich denke allerdings, dass die Blasen wenn die Einrichtung mal drin ist fast nicht mehr zu sehen sind... Die Farben kommen dank iPhone Foto nicht so gut rüber... Mir gefällts.. :thumbsup:
  • Was hat der Spaß bisher an kosten verschlungen? Und was wiegt das Terrarium?! Schaut sonst bisher ganz gut aus. Bin mal gespannt wie es rüber kommt wenn es eingerichtet ist mit Bewohner!
    [url='https://www.facebook.com/pages/Neva-Chondros/134164720050341?ref=hl']Neva-Chondros @ Facebook [/url]
  • Bis jetzt ~420 Euro. Fehlen aber nur noch die Scheiben und dann das Innendekor... Technik ist schon da... Was das Teil wiegt weis ich nicht, lässt sich zu zweit ohne Probleme tragen... Ich würde mal so 15 - 20 Kilo schätzen...