• Hi Ich finde egal welche ansicht man bei dem thema vertretet, man sollte nicht immer gleich ins extreme verfallen oder andere ins extreme drängen wollen. Von wegen er dürfte dann keine schlangen verpaaren^^ am besten sich selbst nicht weil wir ja alle irgenwo verwandt sind also die kirche ruhig mal im dorf lassen finde ich zumindestens. Denke Robert meinte wohl damit das er nie bewust seine schlangen oder sonst was in der family verpaaren würde, was wie ich finde auch voll in ordnung ist. Man hat halt die wahl! Und nur weil alles irgendwie verwandt ist sag ich ja auch nicht du verpaarst sicher alles was irgendwie geht miteinander, koste es was es wolle ;-) LG
  • Hallo, zuerst mal OT: [quote]Und Tiere mit Menschen vergleichen ist echt daneben. Das sind 2 ganz verschiedene paar Schuhe.[/quote] Warum das denn? Im Grunde genommen sind wir sind auch nur Tiere, nur mit einem größeren und leistungsfähigeren Gehirn. [quote]Aufgrund der Evolution ist die genetische Gleichheit auf ungefähr 30% gesunken bei Mensch und Tier.[/quote] Wir haben mehr als 30% der Gene mit [b]Hefe[/b] gemein, bei Bonobos beträgt die Übereinstimmung über 99%! Um zum Thema zurückzukommen: Ich würde Inzuchtverpaarungen, soweit es sich ermöglichen lässt, unterlassen. "Soweit es sich ermöglichen lässt" deshalb, weil wir ja in den seltensten Fällen wissen, ob ein zu Zuchtzwecken neu erworbenes Tier nicht doch mit den Bestand irgendwie verwandt ist. In der Terrarienhaltung haben wir letzendlich keine Auslese. Da wird sogar den Schwächlingen durch Fenstern aus dem Ei geholfen, womit schon mal die erste natürliche Hürde künstlich eingeebnet ist. So zieht sich das dann durch das ganze Terrarienleben der Tiere. Und irgenwann werden dann auch die Tiere verpaart, die sonst unweigerlich aussortiert worden wären. Das führt dann durch den Tausch und den Handel unter den Haltern dazu, dass in Zukunft nahezu alle Linien mit (ich sags jetzt mal überspitzt) Genschrott belastet sind. Das kann aber meiner Meinung nach nicht in unserem Interesse sein, da mit der Zucht schließlich auch die Entnahme aus der Natur verringert werden sollte. Just my 2 Cents. Hoffentlich fühlt sich niemand auf den Schlips getreten, aber hier wurde ja ausdrücklich nach der Meinung gefragt. Gruß, Jochen
  • [quote]Ich finde egal welche ansicht man bei dem thema vertretet, man sollte nicht immer gleich ins extreme verfallen oder andere ins extreme drängen wollen.[/quote] Hat kein Mensch hier gemacht. Da hast mein Beitrag komplett falsch verstanden. Wie erwartet wurde es teils mal wieder falsch verstanden ^^ aber das ist eben das Internet wo man das nicht so rüber bringen kann wie man es will. Es war hier nichts direkt gegen Robert geschrieben. Nur kann ich eben keine weiteren Personen nennen, weil hier ja leider kaum einer was geschrieben hat zu dem Thema. Hätte von mir auch der Papst schreiben können . Stellt sich mir dann immer noch die Frage wieso die Leute die gegen Inzucht sind Morphe halten und diese dann auch noch verpaaren oder verpaaren wollen? Sei es jetzt Kornnattern,Königspythons, Tigerpythons oder von mir aus auch Leopardgeckos . Zu dem Rest werde ich die Tage was schreiben wenn ich genug Zeit habe damit es dann auch jeder richtig versteht was ich schreibe und es nicht wieder zu Missverständen kommt . Also und nochmal für alle. Meine Beiträge sind niemals gegen jemanden persönlich oder haben die Absicht jemanden anzugreifen. (Ich glaube das schreibe ich inzukunft in jedem Beitrag ^^ ) LG Maik
    "[color=#990099][size=14][font='Georgia, Times New Roman, Times, serif'][i][u]Geiz ist die größte Armut"[/u][/i][/font][/size][/color]
  • Also als allererstes möchte ich euch einen dicken :14: aussprechen. Geiles und interessantes Thema, so wie eine sehr fachliche Argumentation von euch. Leider lässt es mein Mobile-Stick nicht wirklich zu, das ich mich schwer beteiligen kann. Einfach zu lahm die Krücke. Und ständig bricht die Verbindung ab. Weiter so Leute. :trinken: Bis heute habe ich keine Rückmeldung vom pinken T. Aber ich bleibe am Ball so das ich bald wieder jeden Tag hier verbringen kann. Grüße
  • Hey Maik, ich glaube nicht das hier irgendeiner etwas persönlich nimmt. Also ich kann nur für mich sagen, das ich trotz meiner Meinung gerne dazu bereit bin, mich noch ein wenig mehr mit der Materie zu beschäftigen. Und obwohl manche Meinungen hier extrem sind, sind sie doch alle gut ausformuliert. Und davon lebt doch eine Diskussion. Und wenn man selbst gewisse Moralvorstellungen hat und diese auch vertritt, dann ist das allemal besser als sein Fähnchen mit dem Wind zu drehen.
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]