• Ich hab hier mal zwei Fotos gemacht, die beiden paaren seit der letzten Paarung die ich hier dokumentiert habe nichtmehr, das Männchen streift seither überwiegend am Boden durchs Terrarium. Die Fotos sind im Abstand von einer Woche entstanden was meint ihr dazu?
  • Ja ich weiß die Qualität is scheiße aber was ich zeigen wollte ist das was sich da abzeichnet an der Schlinge die ein bisschen runter hängt, ich finde auf dem ersten Bild kann man das schon sehen. Das Weibchen frisst jetzt definitiv nicht mehr, hab es am WE probiert aber sie wendet sich nur ab, will also von dem Futter nichts wissen und hält sich immer häufiger in der Nähe er Wärmelampe auf. Das Männchen hält sich meistens am Boden auf, von Zeit zu Zeit startet er noch Paarungsversuche aber ohne Erfolg. Jetzt ist die Frage kann ich das Männchen ohne weiteres wenn es das Weibchen nicht zu sehr stresst bei ihr lassen oder sollte ich ihn besser raus nehmen? Hier noch ein paar aktuelle Bilder
  • Hallo, ja ich finde auch, dass die Dame recht kräftig um die Hüften aussieht :D . Wenn das Weibchen keine Paarungsversuche mehr zulässt und das Futter verweigert, würde ich das Männchen rausnehmen (ist aber nur meine Meinung). Man liest ja auch, dass das Männchen bis zur Ovulation beim Weibchen bleiben kann. Drücke dir auf jeden Fall die Daumen :thumbsup: . Und schön weiter berichten!!! Gruß Thorsten
  • dann drücken wir mal alle schön die Daumen , hoffentlich klappt es ,wäre ein intressantes Gelege :thumbup: Männchen auf jeden Fall raus ,spart unnötigen Stress würde ich mal sagen. jetzt heisst es abwarten. mfg Robert
  • Kurz vor dem Jahreswechsel gibts nochmal ein großes Bilderupdate;-) Die ersten 5 Bilder wurden am 03.12.2012 gemacht so um 8 Uhr morgens. Hatte leider die Kamera nicht schnell genug zur Hand aber sie war auffällig nervös, aktiv und unruhig. Sie hatte Probleme damit den Körper über den Ast zu rollen und wirkte auch sehr steif, als ich dann die Bilder gemacht habe hing sie so da. Hab gehofft es könnte sich um eine Ovulation handeln bin mir aber nicht ganz sicher und hab es erstmal weiter beobachtet. Als ich abends wieder nach Hause kam lag sie wieder normal zusammengerollt über dem Ast. Die letzten Bilder wurden gestern und heute gemacht und wie man erkennen kann steht sie kurz vor der Häutung. Sie weicht allerdings nicht von ihrem normalen Häutungsintervall ab. Das Männchen hingegen ist weiterhin auf der Suche nach dem nächsten Weibchen;-) Und sie verweigert immernoch das Futter. Das einzige was mir aufgefallen ist, ist dass sie letztes Jahr um den JAhreswechsel fast doppelt soviel Zeit zwischen den Häutungen lag, was dieses Jahr somit nicht der Fall ist. Wir werden sehn was das neue Jahr bringt ich wünsch auf jeden Fall jetzt schonmal allen eine guten Rutsch Euer Alex
  • Irgendwie hab ichs ja geahnt wär ja alles zu schön gewesen;-) Hab das Männchen doch noch beim Weibchen gelassen da er sich die ganze Zeit sowieso nur am Boden des Terrariums aufhielt und siehe da kaum hat sie sich gehäutet---> Aber immerhin er gibt nicht auf;-) Hab die Bilder etwas überlichtet weil die Kamera einfach scheiße ist für Aufnahmen im dunkeln.
  • Folgendes hat sich in den letzten Tagen zugetragen^^: Wie bei meinem letzten Post zu sehen haben sie sich direkt nach der Häutung des Weibchens noch einmal gepaart, allerdings wirklich nur einmal! An den darauf folgenden Nächten zeigte das Männchen wieder keinerlei Interesse und streifte möglichst weit weg von seinem Weibchen durchs Terrarium. Das Weibchen zeigt seit diesem Zeitpunkt erhöhte Aktivität nachdem es sich die letzten 2 Monate kaum von der Stelle bewegt hat. Das die Suche nach Futter der Grund ist kann ich ausschließen, hab vorhin eben um dies zu testen mal wieder probiert zu füttern und das Weibchen will immernoch nichts davon wissen. Das Männchen hat sich dann doch mal wieder überwinden können zwei kleine Mäuse zu fressen^^. Das Weibchen hält sich mittlerweile nach ihren kleinen Streifzügen immer häufiger direkt in der Nähe der Ablagebox auf. Ich werde morgen nun endgültig das Männchen aus dem Terrarium nehmen. Sollte die letzte Häutung die Postovulationshäutung gewesen sein, müsste sie ja dann theoretisch spätestens Ende Januar die Eier ablegen. Ich kann wie immer nur warten, hoffen und beobachten;-) In diesem Sinne Gute Nacht bis zum nächsten Update;-)
  • Ich will an dieser Stelle nochmal kurz zusammenfassen: Am 03.12.2012 war die vermeintliche Ovulation von denen ich ja bereits Bilder gezeigt habe, die ich jedoch mit sehr vielen Fragezeichen in meinem Kalender vermerkt habe;-) Die darauf folgende Häutung war am 05.01.2013 also am Tag 33. In der darauf folgenden Nacht kam es zu einer weiteren einmaligen Paarung oder zumindest einem Paarungsversuch danach wieder kein Interesse am Weibchen. Seit der dritten Nacht nach der Häutung zeigt das Weibchen immer mehr Aktivität und ist mittlerweile die ganze Nacht im Terrarium unterwegs und ist sehr unruhig. Ab und zu steckt sie mal den Kopf in die Ablagebox, sucht sie aber noch nicht auf. In dem Buch von Maxwell steht, dass der Zeitraum für die Ablage zwischen dem Tag 37 und dem Tag 49 wäre. Mein Weibchen wäre jetzt bei Tag 41. Ich bin mir im Moment unsicher wegen der Temperaturen. Die Ablagebox hängt so, dass die Temperatur am Tag bei ca 29 Grad liegt. Nachts liegt die Temperatur dort jedoch bei 24 - 25 Grad. Jetzt ist die Frage, soll die Temperatur Nachts auch so hoch wie am Tag liegen? Es wird zwar überall geschrieben, dass die Temperatur bei 29-30 Grad liegen soll hab aber nichtsdarüber gefunden ob diese Temperatur dauerhaft gehalten werden soll oder ob eine Absenkung nachts ok ist.
  • Hallo, bei meinem ersten und bisher einzigen Gelege, habe ich die Temperatur so gesteuert, dass in der Ablagebox eine dauerhafte Temperatur zwischen 29-30 Grad herrschte. Mein Weibchen hat unter diesen Bedingungen ein paar Tage vor der Ablage die Box aufgesucht und ist nur noch gelegentlich nachts raus gekommen. Bis sie dann schließlich die Eier abgelegt hat. Viel Glück :thumbsup: Thorsten
  • Glückwunsch zum Gelege! Bin zwar nocht nicht lange dabei und habe selber "noch" keine Baumis aber ich muss sagen, dieser Thread hat mir wirklich sehr Spaß gemacht zu lesen und zu verfolgen! Hab schon immer mitgefiebert, klasse das es geklappt hat! Sieht ja nach einigen guten Eiern aus :D
  • Sie ist jetzt erst fertig mit legen bzw hat sich jetzt erst so um das Gelege gerollt. Inkubatur steht zwar bereit aber ich weiß nicht ob ich sie noch bis morgen früh in Ruhe lassen soll? Die Temperatur in der Box ist jetzt bei 29,8 - 30,2 Grad und ich hab die letzten Tage auch immer häufiger gesprüht so dass die Luftfeuchtigkeit im Schnitt bei 90 % liegt. Wenn ich sie von dem Gelege trenne kann ich sie dann gleich wieder normal ins Terra auf ihren Ast setzen? Ich denk mal sie wird ziemlich fertig sein jetzt. Wie handhabt ihr das so?
  • Hallo, da du die Eier ja offensichtlich Inkubieren möchtest, würde ich das Weibchen (wenn sie wirklich fertig ist) vom Gelege nehmen und die Eier in den Inkubator überführen. Ich habe die Eier zuvor noch getrennt und durchleuchtet. Danach habe ich mein Weibchen für ca. 1/2 Std. in einer Box mit feuchten Tüchern herrum kriechen lassen. Soll ein bißchen den Geruch von den Eiern entfernen, so das sie im Terra nicht mehr so lange danach sucht (ob das wirklich was gebracht hat, kann ich nicht sagen). Auf jeden fall habe ich sie dann zurück ins Terra gesetzt. Viel Glück und viel Spaß :thumbsup: Thorsten
  • Die Eier liegen mittlerweile im Inkubator. Es ist eine modifizierte Styroporkiste wie man sie auch zum Transport benutzt. Gesteuert und kontrolliert wird er über das ClimateControl System von Hobby. Die Temperatur im Gelege ist auf 30,2 Grad eingestellt schwankt jedoch noch minimal im Bereich 29.8 bis 30,3 Grad. Luftfeutigkeit liegt aktuell noch bei 87% wird aber noch etwas steigen denke ich. Ja gibt natürlich auch ein paar Bilder von der ganzen Aktion allerdings müsst ihr mir die Qualität verzeihen aber wollte mich nicht zu lange mit Bilder machen aufhalten;-) Es sind insgesamt 21 Eier und kein Wachsei dabei, ich bin wirklich mehr als zufrieden wenn man bedenkt, dass es ihr erstes Gelege ist :-) Und begeistert war sie nicht als ich an das Gelege wollte;-) Ab wann kann ich ihr denn wieder Futter anbieten? Zur Zeit streift sie ohne Ende durchs Terrarium und sucht ihr Gelege, so wie es Thorsten schon kurz zuvor beschrieben hat. Weiß nicht ob sie in dem Zustand Futter annehmen würde?
  • Super Gelege! :thumbsup: Gib ihr mal zwei Wochen und dann bitte ihr einen kleinen Springer an. Es kann natürlich auch sein dass sie erst wieder zu fressen beginnt wenn die Jungen schlüpfen. Drück dir fest die Daumen für die nächsten 50 Tage!