Heatpanel

  • Hallo alle zusammen;) Ich suche schon lange ein Heatpanel aber finde keins:( Habt ihr villeicht links für mich? Wäre echt nett wenn ihr mir helft;) LG. Tom
  • [url]http://www.breker.de/huehner-zubehoer/waermeplatte.html[/url] [url]http://www.heka-brutgeraete.de/store_front/catalog/index.php?PATH=23_44&PHPSESS=effa27fd322443577edaada7787f70cb[/url] [url]http://www.bruja.de/catalog/index.php?cPath=27_337[/url]
    [url=http://www.the-green-dream.de][img]http://www.the-green-dream.de/images/banner.jpg[/img][/url]
  • Versteh mich bitte nicht falsch, ne chondro ist ja nicht Grad die günstigste Schlange die man halten kann. Warum Dann an nem headpanel sparen was extra für solche Tiere konzipiert worden ist. Das sollte dein chondro dir schon Wert sein. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich versteh das einfach Grad nicht so ganz ?(
  • Selbstbau? -> Gar nichts. Eine vernünftige Ausstattung mit verläßlichen Thermostat (ich schwör auf Biotherm) kostet - T5 Leuchte, Heatpanel und Thermostat schlagen bequem mit 120 - 150 Euro zu (wobei der Biotherm zwei Becken ansteuern kann). Alles andere bzw jeder faule Kompromis kostet - im besten Fall nur Geld, weil du nach einiger Zeit ordentliche Bauteile nachkaufst, im schlechtesten Fall deinem Tier das Leben weil es sich verbrennt, einen Stromschlag bekommt , bei Ausfall eine Lungenentzündung oder durch schlechte Elektrik regelrecht gekocht wird.
  • [quote='Shagrath','index.php?page=Thread&postID=31713#post31713']Dann an nem headpanel sparen was extra für solche Tiere konzipiert worden ist.[/quote]Heatpanels (oder auch Wärmeplatten) kommen aus der Kückenaufzucht, dort werden diese schon seit einigen Jahren eingesetzt. Ich denke nicht, dass diese Heatpanels für den Grünen Baumpython konzipiert wurden. HEKA ist so der günstigste (Versand mitbeachtet) und gibt trotz abgeschnittener Kabel, Garantie auf seine Platten. Voraussetzung ist das die wiederzusammen gesetzten Stellen nicht im Terrarium oder irgendwelchen Feuchtigkeiten ausgesetzt sind!
  • genau gewusst hatte ich es nicht. aber sowas in der richtung schon mal geahnt da ich es bei nem bekannten, bei seinen kücken mal gesehen hatte. hatte ihn aber vergessen zu fragen wo er es her hatte :)
  • Wieso eigentlich nicht selberbauen?Ich glaube das sie nicht besser und nicht schlechter sind.und ich habe es gedacht für mein eckterrarium mit 120cm schenkelmaße und da Brauch ich eine extraanfertigung also 100-120eure bestimmt wenn es überhaupt jemand macht. Deshalb habe ich auch an Lampen gedacht also 1wärmelampe 75watt und eine Rotlichtlampe 75watt und alles gesteuert über den thermo Control pro2. LG.Tom
  • @ Tompape Ich versteh nicht warum du hier um Rat fragst wenn du letztendlich doch alles so machst wie du es dir in den Kopf gesetzt hast. Bau dein Panel selber und beleuchte dein großes Eckterrarium mit Spots, du wirst dann deine Erfahrung damit machen :thumbdown: Gruß Sascha
    [url=http://www.the-green-dream.de][img]http://www.the-green-dream.de/images/banner.jpg[/img][/url]
  • Mit einem Eigenbau wäre ich vorsichtig. Wenn sowas nicht 100%ig gemacht wird, besteht immer die Gefahr, daß die Geschichte abfackelt oder der Chondro sich verletzt. Ich hatte auch eigentlich geplant ein Heatpanel selber zu bauen. Geplant war eine Heizmatte von Conrad in Verbindung mit einer Fliese. Die Kosten dafür liegen aber auch nur unwesentlich unter dem Preis für ein Heka-Panel. Ich verstehe auch nicht warum du für ein 120er Schenkelmaß eine Sonderanfertigung brauchst? Ich würde erstmal ein normales Panel versuchen. Kommst du damit nicht auf die erforderliche Temperatur (unterschiedliche Temperaturzonen beachten), nimm einfach noch ein zweites dazu. Wie hoch wird das Terrarium eigentlich?
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ [b]1.1 Aru 1.1 Sorong [/b][b]0.1 Biak[/b] [b]1.2 Thamnophis eques insperatus[/b] 2.0 Labrador Retriever 0.1 Ehefrau ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- [url]www.möllmann-online.de[/url]
  • Hallo, ich weiß ich schreibe nicht viel bis gar nicht. Ich verfolge deine Beiträge mittlerweile schon ein bißchen länger. Ich will jetzt auch nicht das du dich angegriffen fühlst aber hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht was es heißt einen oder mehrere Baumpythons zu halten?! Du haderst mit den Preisen die eine gute Grundaustattung (die mittlerweile getestet ist und funktioniert) kostet. Heatpanel, geeignetes Terrarium,... Mit dem hört es in der Haltung dieser Tiere nicht auf. Rechne dir mal durch was es an Futtertiern kostet, Strom für die Heizung und Licht,... Und jetzt zu dem Fall der hoffentlich nicht eintrifft. Tierarzkosten,... Die können wenns blöd hergeht den Preis des Tieres leicht übersteigen. Weiters fragst du hier im Forum sehr oft nach aber beachtest die Tipps und Kniffe von erfahrenen Haltern so gar nicht. Da kommt nach einer gegebenen Antwort die selbe Frage wieder nur anders formuliert??!! Sei mir nicht böse aber wenns am Geld scheitert um unseren Lieblingen die richtigen Umgebung zu gewährleisten muss man sich vielleicht überlegen ob man nicht noch wartet bis man das nötige Kleingeld auch hat. Es geht um das Wohl unserer Tiere und es ist dir nicht geholfen wenn du ein Tier verlierst weil die Grundveraussetzungen nicht gegeben sind. Nicht böse verstehen ich will nur zum nachdenken anregen...
  • moin, ich hatte ja schon einmal hier im Forum gepostet, dass ich von Heatpanel weg bin. Ich halte von denen Teilen nicht mehr viel. Sie sind nun mal nicht für Terrarien ausgelegt. Viele vergilben(trotz Pflege). Bei manchen ist die Verklebung nicht wirklich dicht, so dass Feuchtigkeit einzieht, dann quillt das Teil auf und die Verklebung reist ganz. Hatte sie jetzt gut 3 Jahre im Einsatz und hab bei meinen neuen Terrarien auf Eigenbaupanel zurückgegriffen. Diese laufen jetzt gut 4 Monate und machen ihren Job ganz gut und kosten mich noch keine 10 Euro pro Stück an Material. Und vergilben werden die auch nicht. Also Eigenbau geht auf jeden Fall und wer mit offenen Augen bei anderen Chondrohaltern in die Becken schaut, wird das ein oder andere Panel Marke Eigenbau finden. Anleitungen findet man über Google auch. Es muss halt nicht immer Technik die dem Mainstream entspricht. Zum Thema Lampen als Heizung, für mich immernoch eins der besten Mittel. Wenn die Lampe defekt ist, sehe ich es direkt, ich kann die Birne auch Dimmen und somit bei jeder Jahreszeit meine Temperaturen regeln. An und für sich spricht nichts gegen die BIrne, wenn sie gut geschützt ist. Hat ja auch Jahrelang funktioniert.
    Mfg Kai [url=http://www.morelia-python.de][img]http://www.morelia-python.de/images/morfeoshow/terras-4093/big/Bannerneu.jpg[/img][/url]
  • Danke für alle antworten;) Also ich hab mal ne Allgemeine frage und zwar ich schreibe hier viel übers iPhone mit dem ich auch immer online bin und nicht abgemeldet bin. Und Bilder kann ich hier garnicht reinstellen mit dem Handy:( Jetzt mit dem normalen pc komme ich hier nicht mehr rein:(also wie kann ich ein neues Passwort machen? Danke für die hilfe Tom
  • Ist doch nicht verwunderlich, wer Baumythons für unter 300,-€ sucht, der will an allem sparen. Meiner Meinung nach solltest du überhaupt keine Tiere halten !!! Ich habe dir schon mal geagt das es nicht die einzigen Kosten sein werden die da auf dich zukommen bei diesen Tieren. Wozu bist du hier wenn du dir nichts sagen lässt??
  • SELBSTBAU wieso NICHT???? da wird einem ein sry Schmarren vorgeworfen und erzählt. was machen denn die Hersteller? selber bauen..also bitte. wenn dann muss man fragen ob er Handwerklich begabt ist und wie er sie bauen will. ich habe mein erstes auch selber gebaut ,weil ich ein selbergebautes Panel nach meinen Wunschmassen für mein kleines Terrarium bevorzuge als eine Kompromisslösung mit irgenwelche Matten,Kabel ,200Grad Lampen etc. es ist ein Hobby da kann man ruhig mal selber Handanlegen ;) und man weiss was man hat,Quallität ..die nicht durchbrennt wie bei manch renomiereten Hersteller der Fall war :?: meins ist 2 Jahre bestenbs gelaufen,hatte 25Watt und wird noch die nächsten 10 Jahre in den kleinen Terrarien laufen. und nur mal so nebenbei,selberbauen ist nicht gleich billiger ..denm man verwendet Quallität :D mfg Robert ps. hier ist die Beschreibung wie ich es gebaut habe. [url='http://www.chondro-community.com/board9-morelia-viridis-morelia-azurea/board11-terrarium-enclosure/2015-erstes-morelia-becken-kleine-baudoku/']erstes Morelia Becken - kleine Baudoku[/url]
  • Grundsätzlich ist am Selberbauen erst einmal nichts auszusetzen. Aber man bekommt ja hier immer mal wieder den Eindruck, das Tom zuviel auf einmal will. Von daher wäre halt der Einstieg mit erprobter Technik der einfachste. Hinzu kommt noch, das bei Verwendung von Qualitätsmaterialien der Selbstbau nicht billiger ist, sondern eher sogar noch etwas teurer, wenn man seine eigene Arbeitszeit hinzurechnet. Ich kann da nur von mir sprechen, ich bevorzuge Lanzo, nehme jetzt demnächst das 4. Becken in Betrieb. Bis jetzt nie Probleme mit der Qualität, nie Probleme mit der Technik und die geforderten Werte kommen fast von alleine. Allerdings finde ich hier im Forum auch viele Selbstbauterrarien sehr beeindruckend. Von daher: solange es dem Tier gut geht, ist alles ok, egal ob Eigenbau oder Gekauft. VG Gerd
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]