Mein Neues Terra

  • Ich habe in meinem 120er Becken dieses drinnen [url]http://www.heka-brutgeraete.de/store_front/catalog/proinfo.php?products_id=91&PHPSESS=dc34566e888f0d9f1722215183ae4ae3[/url] Dazu noch eine T5 Leuchte mit 8 Watt [url]http://www.lanzo-herp.de/40109.html[/url] Dazu noch einen Thermostat, und die Technik steht, hat der kleine denn schon mal gefressen bei dir in dem Terrarium ? Weil oftmals die kleinen sich in kleineren Terrarien wohler fühlen
    [url='https://www.facebook.com/pages/Neva-Chondros/134164720050341?ref=hl']Neva-Chondros @ Facebook [/url]
  • Hallo Tom, immerhin hast Du es geschafft, ein Standardterrarium für einen erwachsenen Chondro zu kaufen, Und da hast es auch schon mit Epoxydharz behandelt. Schön, ein wenig scheint ja hängenzubleiben................ 1.) Du hat ein Loch oben im Terrarium? Warum denn? Oder wurde das so gebaut? Wenn ja hättest Du sofort sagen müssen das die Decke geschlossen sein muß. 2.) Die Temperatur ist zu hoch/zu niedrig, das liegt natürlich an dem Spotstrahler. Besorge Dir eine neue USB-Platte für den Deckel, dann kannst Du bequem ein Heatpanel und eine T5 Röhre befestigen. 3.) Die Luftfeuchtigkeit muß nicht 24 Stunden konstant sein!!! Das steht auch in keinerlei Fachliteratur und auch nirgends im Forum. Dein Problem sind die viel zu größen Lüftungsgitter die ich vermute auch in der Decke eingebaut sind. Damit geht die LF natürlich in kürzester Zeit raus. Die solltest Du mindestens mal um 2/3 verringern. Dann dürfte auch einmal Sprühen täglich aussreichen. Einem Chondro reicht es, wenn 1 mal täglich die LF auf über 90 Prozent steigt, dann kann sie im Laufe des Tages sich auch wieder absenken, sobald die Nachtschaltung einsetzt und das Terrarium abkühlt steigt sie auch wieder. Und selbst ein "Trockentag" schadet dem Tier nicht wirklich, eher im Gegenteil, damit garantierst Du nämlich, das sich keine Staunässe bildet und das Tier auch nicht krank wird. 4.) Ok, der Chondro ist noch sehr klein, aber im Gegensatz zu vielen anderen bin ich der Meinung, das das gut gehen kannst, sofern Du dem Tier aussreichend Verstechkmöglichkeiten anbietest. Also beorge Dir ein Paar Efeututen, ein paar Benjaminus Ficus und drapier die Schön an den Stangen so daß sich das Tier schön verstecken kann. Du wirst ihn zwar dann erst sehen, wenn er einiges gewachsen ist, aber das Sicherheitsgefühl ist entscheidend für das Wohlbefinden des Tieres. VIele Grüße Gerd
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]
  • Ich dachte an dieses [url]http://www.heka-brutgeraete.de/store_front/catalog/proinfo.php?products_id=89&PHPSESS=c124d8e408fdea4f460602abe000f36a[/url] aber wenn das reicht soll ich es mit oder ohne Thermostat bestellen? Und der kleine Frisst wie nen Scheunendrescher;) LG.Tom
  • Für ein Becken deiner Größe ist ein HEKA Panel mit 41x51cm besser als die nächst kleinere Größe. Ich würde es auch mit Thermostat bestellen, so kann man es auch runter drehen das es nicht immer auf Vollast läuft bzw nicht so heiß wird. Habe nur Heka Panels im Einsatz seit Jahren, keine Risse , keine Ausfälle, ich bin sehr zufrieden. Die Stangen solltest du vom Durchmesser kleiner dimensionieren und auf jeden Fall viel Versteckmöglichkeiten in Form von echten oder Kunstpflanzen ins Becken rein. Der Nebler geht gar nicht, die Teile sind absolute Bakterienschleudern und sorgen dafür das es nie richtig abtrocknet und das ganze Klima eher negativ für das Tier ist. Du kannst auch nur abends mit warmem Wasser sprühen, allerdings müssen wie die Vorredner schon gesagt haben, die Lüftungen extrem verkleinert werden sonst wirst du nie das richtige Klima bekommen, evtl. solltest du als Bodengrund Seramis nehmen, habe gerade 2 Testbecken laufen und bin sehr zufrieden damit. Woher kommt denn das Tier? Deutscher Züchter oder Import oder Tschechentier?
  • ...ich bin relativ neu im Forum und nicht völlig sicher, ob hier von Tompape Realsatire betrieben wird, ich schreib aber mal trotzdem was dazu: -dieses "Astwerk" (...) ist zu dick, strukturarm, aphysiologisch, etc., etc... ("contact security", "environmental enrichment"...) -das Tier hält sich genau im Bereich zwischen "braten und dehydrieren" und der Abteilung für "Kältetherapie" auf; (in diesem Behältnis wurde tatsächlich erreicht, dass an jedem einzelnen Punkt irgendein Faktor im Übermaß bzw. nicht oder kaum vorhanden ist...) -die Aussage, dass etwas "geht", bedeutet nicht, dass es auch gut ist... -es ist immer wieder erstaunlich, wie robust ein Tier sein kann! -so etwas ist ein gefundenes Fressen für PETA und Co. ...nichts für ungut...
  • Bin auch der Meinung von meinem Vorredner. @ Tom Du hättest ja auch ein Rack kaufen oder selber bauen können, darin hätte der Zwerg dann mehr sicherheitsgefühl und die LF & Temp. würden sich auch besser halten als in dem jetzigen Becken. ;) Bis er dann aus dem Rack rausgewachsen wäre, hättest du vllt Geld für ein schönes Kunststoff Becken zusammengespart :thumbup:
  • Leider hat die ganze Situation nichts mit Satire zu tun, man hat ihm schon so oft versucht zu helfen und ihm Tipps gegeben wie er es besser machen kann, auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole muss ich nochmal sagen: Er ist absolut beratungsresistent!!! Das Becken ist natürlich zu groß und auch die Stangen sind nicht passend, das schrieben ich und andere auch schon, aber man kann genug machen das es Tiergerechter wird. Was können wir mehr tun als zu schreiben? In diesem Fall bin ich absolut für ein Exotenverbot, denn was hier läuft ist unter aller Sau!!! Ich muss mich ernsthaft fragen wer diesem Mensch so ein Tier verkauft!!???? Bei soviel inkompetenz und unwissenheit, sollte jeder gewissenhafte Züchter davon absehen jemanden so ein Tier zu verkaufen. Falls es denn eine DNZ ist, leider werden ja noch genug FZ und andere Importe wild unter das Volk gebracht :-(
  • Kein Grund hier jetzt dumm zu kommen !!!! Du benimmst dich doch hier wie der größte Klugscheißer und Ignorant!!! Was glaubst du denn wer du bist? Soviele Halter und Züchter haben Romane geschrieben um dir den Start zu erleichtern und Praxistipps gegeben, und was hast du umgesetzt??? Nichts!!! Kaufst dir stattdessen ein Becken für ein adultes Tier und hast ein Baby unter katastrophalen Zuständen drin sitzen. Dir sollte man jegliche Tierhaltung verbieten auf Lebenszeit !!!
  • Ok, ich bin dafür, das sich die Gemüter beruhigen. Auch wenn es schwer fällt! @ Tom: Die "Scheisse" hier ist nur der Grunderfahrungsschatz der Chondo Haltung. Wir alle hier hören uns daran und haben die Erfahrung gemacht, Das es bestens funktioniert. Wenn Du aufmerksam Gleisen hättest, dann dürfte Dir auch klar sein, das Du sehr wohl mit dem Becken arbeiten kannst. Verstecke, Technik und Pflanzn rein, dann wird das auch was ... Aber warum hast Du nicht einfach das gemacht was Dir Dutzende Leute schon seit Monaten in DIV. Threads schon geschrieben haben? Wenn Du in diese Frage mal beantworten würdest und uns erklären würdest warum du unbedingt Exoten halten willst, dann wären wir alle ein bisschen Schlauer. Du gibst jede Ymng Grld aus, bist aber nicht in der Lage auch nur ein Buch zu kaufen . Du liest hier, aber es interessiert dich nich! Warum??
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]
  • Hallo Leute Habe da mal ein bisschen mitgelesen!!! Und ich muss sagen dieser typ ist definitiv beratungsresistent wie nightflyer schon sagte und ich schliesse mich euren meinungen an!!!! Und an Tom kehr in die realität zurück und hör mal auf die anderen user!!!!! Sie wollen dir helfen und dir alles erleichtern!!!!!!! Wenn du nicht auf die user mit langer erfahrung in sachen chondro haltung hörst, wird dein kleiner leider eines tages TOT in deinem becken ligen!!!!! Mach die augen und vorallem mal die ohren auf verdammt!!! Rom wurde auch nicht in einem tag erbaut!!!!! Wünsche dem kleinen Wurm das beste und das er ein schönes leben bekommt!!!! Villeicht kommen ja deine eltern zu vernunft, wenn du es nicht tust!!!! Gruss
  • [quote='gatoperro','index.php?page=Thread&postID=32246#post32246']...ich bin relativ neu im Forum und nicht völlig sicher, ob hier von Tompape Realsatire betrieben wird[/quote] Leider Geil :D Ich spare mir nochmals zu wiederholen was alles grundverkehrt an deinem Terrarium ist. Ich denke das dir erst ein Tier eingehen muss bis du begreifst das man einen Baumpython nicht einfach in irgendein Behältnis hängen kann und gut ist. Ich hoffe das dir bald die Lust an diesem Hobby vergeht und du anfängst Briefmarken zu sammeln. Leute wie du sind es die unserem Hobby einen schlechten ruf bescheren weil sie sich Monokel Kobras auf börsen kaufen und durch stillstehende Lüfter entwischen lassen, oder wie in deinem Fall Tiere quälen indem sie in ungeeigneten Behältern mit ungeeigneten Parametern gehalten werden. Gruß Sascha
    [url=http://www.the-green-dream.de][img]http://www.the-green-dream.de/images/banner.jpg[/img][/url]
  • Also wieviele haben jetzt schon zum gefühlten 3567 male gesagt das dass totaler humbuk ist was du da machst? Das ist schon nicht mehr lustig, schon garnicht wenn es um Lebewesen geht. Da kann mich nur in allen Punkten anschliessen. -Terrarium zu groß - Parameter stimmen nicht - Liegestanden VIEL zu groß im Durchmesser (wie alt ist das Tier? Sicher nicht mal 6 Monate jung?) Buchempfehlungen nimmst du ja anscheinend auch nicht ernst, was? Ein Rack zu bauen oder zumindest einen 30er - 40er Würfel für die Aufzucht zu nehmen wurde dir ja schon ganz am Anfang geraten. Also wirst du es jetzt sicher genauso wenig umsätzen wie alles andere auch. Gib die Tiere lieber in verantwortungsvolle Hände ab. :thumbdown:
    "[color=#990099][size=14][font='Georgia, Times New Roman, Times, serif'][i][u]Geiz ist die größte Armut"[/u][/i][/font][/size][/color]
  • So, ich habe mir jetzt noch mal alle Threads von Tom durchgelesen und bin inzwischen davon überzeugt, das er uns entweder veralbern will, oder aber ein extrem resistentes verzogenes Einzelkind ist. Das ganze ging im Januar los, wo er eine Frage bezüglich seines Tieres hatte das wohl noch nicht gefressen hatte. Zudem Zeitpunkt war das Tier in einem 30er Exoterra Glasterrarium untergebracht und auch die Werte schienen in Ordnung zu sein. Das Tier war zu diesem Zeitpunkt laut seiner Aussage 6 Monate alt. Hier stellen sich mir jetzt 2 Fragen: 1.) Handelt es sich dabei um das abgebildete Tier? Wenn ja, kann es vor 6 Monaten nicht auch schon 6 Monate alt gewesen sein, dies würde auch erklären warum er Probleme hatte das Tier ans Futter zu bekommen. Und warum verdammt nochmal muss das Tier jetzt in das Riesenterrarium, wenn das Glasterra noch da ist??????? Danach wollte er für 50 Euro ein Rack bauen, auch hier die übliche Fragerei und nicht reagieren, dazu wollte ihm ein User ein komplettes gebrauchtes Rack für 50 Euro verkaufen, darauf ist er aber nicht eingegangen......... Danach die Aktion Eckterrarium. Hier frage ich mich natürlich, was ist mit den beiden Teippichpythons geschehen?? Auch hier leider keine weitere Auskunft. Und jetzt das hier. Ehrlich gesagt bin ich echt überfragt, was man da noch machen kann..................
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]
  • [quote='torsilinfo','index.php?page=Thread&postID=32261#post32261']Und jetzt das hier. Ehrlich gesagt bin ich echt überfragt, was man da noch machen kann..................[/quote] Ich wüsste da schon was Gerd LÖSCHEN der macht sich nen Spaß draus wenn sich andere über seine Haltung den Kopf zerbrechen und ärgern.
    [url=http://www.the-green-dream.de][img]http://www.the-green-dream.de/images/banner.jpg[/img][/url]
  • Nun, löschen würde ich ihn jetzt sicher noch nicht, auch wenn er schon drum gebeten hat. Mir tut es halt nur für die Tiere leid. Und persönlich, nur für mich selbst gesprochen: Ich habe Jahrelang damit gewartet in die Terraristik einzusteigen. Am Anfang aus finanziellen Gründen und später auch wegen Zeitfaktor etc. etc.. Darum ärgert es mich umso mehr, wenn so ein 15jähriges Bürschchen offensichtlich die Knete von seinen Eltern bekommt und damit Schindluder treibt auf Kosten von Lebewesen..... Gruß Gerd
    [align=center][b]0.1 Heterodon nasicus 0.2 Morelia viridis 2.1 Pantherophis guttatus 2.1 Python regius 0.0.1 Corallus hortulanus[/b][/align]
  • Hallo Leute, lest das [url='http://forum.leopard-geckos.net/viewtopic.php?t=3172&start=0']klick mich[/url] und das hier [url='http://www.aquariumforum.de/f170/besatz-fuer-84l-aquarium-253733/']mich auch[/url] und jedes weitere Wort ist Verschwendung. Ronnie sollte seinem Wunsch nachkommen und ihn löschen. Gruß, Jochen
  • Löschen, und die Augen verschliessen ist meine Meinung nach die falsche Lösung! Ich hoffe immer noch das Tom am ende doch noch unsere Ratschläge annimmt, und am Ende alle Tierchen ein schönes Plätzchen haben =) Wir meinen es nicht böse Tom, sondern versuchen wirklich dir nur zu helfen, also nimm doch die Hilfe und die Tips einfach auch an! Trenn entweder dein momentanes Terrarium in der Mitte erst mal, das der kleine ein schönes Plätzchen hat zum aufwachsen, das ist kein großer Streß, oder du gibst dem Terri wie schon Gerd sagte, so viel Bepflanzung das sich das Tier wohl fühlt! Dann verbaust du eine Passende Heizung, im Idealfall ein Hetapanel mit einem Thermostat, und einer Leuchte, damit hast du die Sache schon mal erledigt! Was du mit deinen Teppichen machst, mußt du selbst entscheiden, in der Hinsicht hab ich nicht so viel Erfahrung, wenn sie wirklich noch klein sind, kannst du sie vielleicht in deinem Eckterri groß ziehen. Aber auf die Dauer muß sicher ein größeres Terrarium her, ich würde sagen das behandelst du separat in deinem Thread über das Terrarium. Nun klemm dich ein bisschen dahinter, und du wirst viel spaß hier mit deinen Tieren haben, und alles wird gut. Aber wie gesagt nimm einfach die Tips bitte an lg die letzen 2 Thread kamen während ich das geschrieben habe! *g
    [url='https://www.facebook.com/pages/Neva-Chondros/134164720050341?ref=hl']Neva-Chondros @ Facebook [/url]