Terrarium für Baby zu groß?

  • Hallo an alle, ich bin Neuling auf dem Gebiet der Chondro Haltung und bekomme bald eine Nachzucht, welche 4 Monate alt ist. Ich habe hier noch ein Exterra Terrarium mit den Maßen 30x30x45 da. Beheizt werden soll es zum einen mit einer Heizmatte von unten, sowie einer Birne von oben. Gesteuert mit einem Thermo Control Pro II. Eine Styropor Rckwand ist vorhanden und die Seiten sind mit Kork ausgekleidet. Zum eine natürlich wegen der Isolation, zum anderen als Sichtschutz für den kleinen. Da die Exoterra Terrarien ein Gazetop haben, würde ich dies oben auch weitgehend abdecken (abgesehen natürlich für den Platz für den Lichtdom.) Bestücken würde ich es noch mit 1-2 Pflanzen zum verstecken, welche auch helfen sollen die Luftfeuchtigkeit erhöht zu halten. Natürich habe ich davon gehört, daß ein zu großes Terrarium zu Fressproblemen führen kann und ich will das natürlich tunlichst vermeiden. Denkt ihr, daß ein Becken dieser Größe ok für ein 4 Monate altes Tier ist? Über Antworten und Kommentare würde ich mich sehr freuen!
  • Ich habe damals meinen ersten chondro in einem 45 Würfel von Exo Terra aufgezogen und hat sehr gut funktioniert denke das kommt auf das Tier an aber im normal Fall wenn du einen guten Fresser bekommst frisst der auch da ;-) kann dir nur empfehlen vorher ausgiebig zu testen und zu Messen vielleicht kannst du die Heizquelle auch anders anbringen das du das Terrarium von oben her nur mit den Lichtkasten und energie Sparlampe beleuchtest und Heizung von hinten anbringen das du ein kleines Gefälle der Temperatur ins terri bekommst Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
    [url='https://www.facebook.com/pages/Neva-Chondros/134164720050341?ref=hl']Neva-Chondros @ Facebook [/url]
  • Hallo , wie Stefan schon geschrieben hat , würde ich die Heizung auch anders anbringen. Wenn du die Lampe auch über das Thermostat laufen lässt , geht ständig das Licht an und aus. Steuerst du eine Wärmelampe nicht über einen Regler , ist die Temperatur (gerade in einem so kleinen Becken) nicht kontrollierbar. MfG Thorsten
  • [IMG]http://img.tapatalk.com/d/14/06/30/y4ynubez.jpg[/IMG] Im Februar auf die Welt gekommen und sitzt jetzt schon im Endbecken! Zum vierten mal nacheinander ohne Probleme gefressen! Es kann auch in einem großen Terrarium ohne Probleme gehen ;)! Meinen ersten habe ich auch im großen Becken aufgezogen! Schönen Gruss Markus
  • So, nach viel hin und her überlegen habe ich heute mit einem netten Herrn von Lanzo Herp telefoniert und mir ein Angebot für einen 50er Cube inkl. Heatpanel, Heizfolie, T5 Leuchte und 2 Sitzstangen mit Halterung machen lassen. Der Preis ist zwar erst einmal schon recht stolz aber mir scheint immer mehr, daß sich diese Anschaffung lohnen würde. Ich möchte einfach auf der sicheren Seite sein. Der Cube macht einen sehr durchdachten Eindruck: Gut isoliert, genau für die spezifischen bedürfnisse austariert, sehr hygienisch und mit 1-2 Pflanzen, Substrat und etwas Geäst oder einer Liane auch echt schick. Ich werde jetzt noch die eine oder andere Nacht drüber schlafen und dann treffe ich die endgültige Entscheidung.
  • Danke für den Hinweis! In der Ausstattung mit Heatpanel, Licht und Kletterästen, gibt sich der Preis leider nicht viel. Sind inkl. Versand dann ca. 10,- Euro unterschied. Ich bastele schon sehr gerne was eigenes, aber so ein gut durchdachter Cube mit einer entsprechenden Einrichtung hat schon was. Wichtig aber vor allem das sich der kleine Chondro darin wohl füht!
  • Ja die Cubes von Lanzo Herp sind schon toll. Hab leider keinen[size=10] [/size]:([size=10] [/size] [size=10] [/size] [size=8]Hab mir ein Exo Terra umgebaut (Lüftungsfläche stark verkleinert) welches ich noch übrig hatte.[/size] [size=8]Mit Heatpanel von Lanzo Herp gesteuert über Biotherm ....zusätzliche noch ne kleine Heizmatte seitlich.[/size] [size=8] [/size] [size=8]Bei mir im Becken (60x45x60) passt auch nur das kleinste Panel von Lanzo Herp.[/size] [size=8]Aber mit dem 50er biste schon gut bedient.[/size] [size=8] [/size]