flüssige Teichfolie - Erfahrungen?

  • Hallo ihr Lieben, nach längerer Abwesenheit melde ich mich direkt mit ein paar Fragen zurück. Gerade baue ich an einem Übergangsterrarium für eine Chondro-Dame. Versiegelt habe ich es mit schwarzer flüssiger Teichfolie von Tripond, vorgestern habe ich die wahrscheinlich letzte Schicht gestrichen. Blöderweise habe ich dann heute erst irgendwo im Netz gelesen das auf der Folie kein Silikon haftet. Hat da jemand Erfahrung mit und kann mir dazu etwas sagen? Ich hatte als nächstes geplant Kork einzukleben, mit Aquariensilikon. Eine aufwändig gestaltete Rückwand wollte ich mir gerne ersparen, weil dieses Terrarium ja nur für begrenzte Zeit in Betrieb sein wird. Habt ihr einen Tipp für mich mit was ich das Kork (und die Führungsprofile) ansonsten einkleben könnte, was auch die höhere Luftfeuchtigkeit verkraftet? Ich bin für jeden Rat dankbar, ich möchte so schnell wie möglich weiter bauen. LG Anke
  • Hallo Anke, Aus welchem Material ist das Terrarium denn? Sonst könntest du den Kork auch einfach festschrauben, das hab ich bei meinen Kunststoffbecken so gemacht, dann sind die Platten auch viel einfacher wieder zu entfernen... Mit Teichfolie hab ich leider gar keine Erfahrung, da kann ich dir jetzt viel dazu sagen... MfG Ronny
  • So, ein kurzes Update. Ich habe den Kork mit Aquariensilikon aufgeklebt und das hält einwandfrei. Keine Ahnung was andere für Probleme damit hatten, bei mir ist jedenfalls alles super! Habe mir also ganz umsonst nen Kopf deswegen gemacht.