• hi leute wie ich bei meiner begrüssung schon gesagt habe bestize ich noch keinen chondro und habe deswegen jetztmal ein paar fragen . ich pflege ein paar coralus hortulanus und wollte jetzt wissen ob die haltungsbedingungen bei der baumpython ähnlich sind ? meine nächste frage wäre dann ist es schwiriger baumpythons zu halten oder corallus caninus ? über anmerkungen und tips würd ich mich freuen
  • Hi, also generell würde ich sagen, wenn du hortulanus hälst, solltest du keine Probs haben, auch einen Chondro (NZ) zu pflegen: Aber jede Art benötigt natürlich individuelle Parameter.. deshalb ist trotz Vorkenntnis eine gute Vorbereitung, sprich Lektüre (am besten Greg Maxwell - Das Kompendium) notwendig... da scheiden sich die Geister - also ich würde Corallus caninus (NZ) vom Schwierigkeitsgrad her mit Chondros gleichsetzen... weil: mittlerweile gibt es auch bei caninus genügend stabile NZ, die bei guter Vorbereitung und gewissenhafter Haltung keine Probleme machen... von einem caninus-WF würde ich generell strikt abraten - das sind meist Todeskandidaten - oft auch noch Jahre nach dem Import!!! Lg, Andy
  • ok von wf halt ich eh abstand hab zwar eine köpie fz und keine schlechte erfahrungmit gemacht aber normalerweise halte ich von wz oder fz abstand was vorbereitung angeht habe ichschon einige internet seiten in bezug auf beide durchgestöbet und auch schon ien buchgelesen , das buch das du erwähnt hast kenn ich noch nciht werds aberaufjedenfall mal suchen , danke
  • na wen das so ist ;o) bleibt mir wohl keine andere wahl ;o) hab mir die webseiten vn euch beiden angeschaut tolle tiere habt ihr
  • schon bestellt bei amazone ;o) jetzt noch eine frage ich höre immer wieder das die chondros genau wie die caninus relativ beisfreudig sein sollen meine gartenboas sind es auch aber nur abends und früh morgends wen ich tagsüber reinfasse sind sie relativ ruhig und ausser einem zischen ab und zu mal passiert da dann nix
  • Danke :) ach ja - hatt ich ganz vergessen: Wenn du erst mal mit der Chondrohaltung anfängst, solltest du viel Platz einkalkulieren. Denn bei einem Tier bleibts wahrscheinlich nicht - dafür gibts zu viel schöne Lokal- und Farbformen.. ;)
  • Beißfreudig ist bedingt richtig. Es gibt ruhigee Vertreter und auch welche die gleich ordentlich hinlangen. Nachdem Licht aus ist würde ich bei keinem unserer reingreifen :P Doch am Tage geht das bis auf unsere kleine Griechen Jayapura NZ und unsere beiden ENZ vom letzten Jahr bei allen ganz entspannt
  • das verhält sich bei Chondros ganz ähnlich... sicherlich gibt es einige Ausnahmen (oft Tiere der Biak-Form) die auch tagsüber etwas temperamentvoller sind.. aber in der Regel sind alle Chondros bei den täglichen Routinearbeiten recht kooperativ lg, Andy
  • ja das mit dem platz kenn ich lach ich halte königspythons und reinrassige boas c.c und ci das hat auch mal mit einem tier angefangen grins jetzt bin ich am überlegen mein haus zu verkaufen und mir was grösseres zu suchen damit ich nen grösseren keller habe grins
  • naja sollang es nicht so ist wie bei nem bekannten von mir der hat ein pärchen savu pythons nd an dennen kannst egal zu welcher tageszeit nicht vor bei laufen da gibts dann immer ein klong zu hören
  • solltest dir vielleicht als ersten Chondro nicht unbedingt nen "Biak" holen - da ist die Chance ungleich höher, dass du einen Schnappi erwischst... wobei ich schon auch sagen muss... wenn man seine Pappenheimer erst mal kennt, weiß man genau, wann man reinlangen darf und wann man besser die Finger draußen lässt ;) meine Tiere haben auch ihre "Tage" - gerade mein Jaya-WF-Bock... aber er ist wenigstens fair und warnt per Fauchen vor :) und wer nachts reinlang bekommt auch von tagsüber ruhigen Tieren sein Gratispiercing- der ist aber dann auch selber schuld.. das sind "Sorong"-Tiere
  • [quote][i]Original von bear9268[/i] sagt mal was sind das für tiere mit den blauen markirungen die sind ja megageil[/quote] Welches Tier meinst du? [quote][i]Original von chondrophil[/i] gerade mein Jaya-WF-Bock... aber er ist wenigstens fair und warnt per Fauchen vor[/quote] Also die 3 die ich erwähnt habe aus unserem Bestand warnen nicht vor. *lach* Aber man weiß sie ja mittlerweile einzuschätzen.