Beiträge von pixi2012

    Hi, also ich hab den Ventilator so verbaut dass er die Luft aus dem Brutraum saugt, danach oben die Luft aufheizt und diese dann an der Aussenwand (doppelte Wand) runtergeleitet wird und unten somit wieder in den Brutraum gelangen kann. Grüsse Christian
    Ja es ist richtig Sch....e das ganze. Und eben hat es dann auch noch recht gut ausgesehen bis zum Schluss, aber naja... Was solls...ich hab gehört dass manche direkt Wasser zukaufen um so etwas zu vermeiden....ist es überhaupt zu vermeiden mit diesen Erregern in Kontakt zu kommen ? Wahrscheinlich nicht... Grüsse Pix
    Hallo zusammen ! Also ich möchte mal mehr über diesen Erreger erfahren bzw. vielleicht hat der ein oder andere auch damit Erfahrung gemacht. Mein Weibchen hatte vor ca 6 Wochen die ersten Anzeichen einer Atemwegserkrankung. Da sie die schon einmal hatte und ich sie damals mit Inhalation von Fluimicil Antibiotico positiv behandeln konnte, hatte ich sofort mit dieser selbigen Behandlung angefangen. Da es nach 2-3 Tagen nicht sichtbar besser wurde, wurde ein Abstrich gemacht und ins Labor geschickt. Der Zustand hat sich verschlechter und es wurde somit bis zum Ergebnis des Laborberichts Baytril subkutan gespritzt. Das Tier reagierte nicht wirklich darauf und nach 7 Tagen war der Befund da dass es sich um Pseudomonas spp handelt. Hier hätte Baytril eigentlich wirken sollen, alternative war Marbocyl. Dies wurde nun täglich gespritzt und alle paar Tage noch Flüssigkeit für den Körper. Gleichzeitig 3-4 Lungenspülungen durchgeführt um den Schleim aus den Lungen zu bekommen. Der Zustand des Weibchens hat sich nach einer Woche gebessert und ich dachte sie wäre übern Berg…trotzdem ist das Tier nun heute verstorben. Sehr schmerzhaft, zumal das Weibchen meine erste Morelia war und ich sie seit 10 Jahre hatte... Hattet ihr auch mal so einen Fall mit diesem Erreger/Bakterium ? Er soll laut Tierärztin im Leitungswasser vorkommen ? Was gebt ihr euren Tieren zu trinken – stilles Wasser aus dem Geschäft ? Grüsse