Beiträge von Aer0

    Hallo :) gerade habe ich einen Thread hier zwecks dem Handeln von Chondros gelesen. Mein kleiner Biak ist noch jung, gerade ein halbes Jahr alt. Allerdings würde ich ihn auch gern mal heraus holen um ihn zu kontrollieren, vorallem nach den Häutungen um zu sehen ob alles geklappt hat. Bei meinen Königspython hatte ich nie Probleme diese heraus zu holen. Doch die Chondros vorallem Biak sind ja als relativ Beißfreudig bekannt.. Jetzt weiß ich nicht wie ich das am besten abstellen soll ohne dem Tier weh zu tun und nicht gebissen zu werden. Einen Leder Handschuh anziehen?
    Also ich habe auch ein Panel von Heka und bin mit der Leistung auch voll zufrieden. Wird auf der Rückseite nicht warm und läuft schon lange zuverlässig. Hab allerdings gestern gesehen das sich eine Silikon naht etwas ablöst aber das repariere ich einfach wieder. Habe noch ein Problem das ich durch die Blumenerde und den Pflanzen ziemlich viele von diesen sehr kleinen "Fruchtfliegen" im Terrarium habe. Was kann man dagegen machen? Solche klebepads gegen fliegen gehen nicht, da die Schlange daran festkleben kann. Wie sieht es denn mit diesen "Fleischfressenden" Pflanzen aus? Wachsen doch auch im Regenwald und müssten das Problem bestimmt erleichtern oder?
    Du meinst die Äste die ich gerade drin habe einfach schräg wie ein X über Kreuz einlegen? Dachte der Schlange sei es evtl angenehmer auf einem geraden Ast zu liegen.. Ich habe noch ein paar schön gewundene Haselnuss Äste die allerdings nicht lang genug sind um sie in die Wandhalterungen zu legen, diese müsste ich dann seitlich anschrauben und ins Terra reinstehlen lassen. Bin halt mit anschrauben lieber immer noch etwas vorsichtig da ich die Äste ja auch irgendwann ersetzen muss wenn das Tier größer wird. Deshalb auch die Wandhalterungen
    Hallo Martin, vielen Dank. Ich hab bei den Palmen auch so meine Bedenken. Auch beim zurück schneiden, ob das bei denen so einfach geht. Ich denke von den Efeututen werde ich tatsächlich noch ein paar mehr einpflanzen. Hat ja auch so bisschen die "Lianen" Optik. Wo würdest du noch Äste anbringen? Hatte vom Platz erstmal nur die Möglichkeit 2 Querstangen anzubringen. Ich denke noch etwas spaghnum Moos und ein paar schwarze Schiefer Steinplatten auf dem Boden würde noch passen
    Das hier ist bis jetzt mein Terrarium. Hab mal paar Pflanzen eingepflanzt von denen ich hoffe das sie überleben. Nur irgendwie fehlt mir noch so der "Regenwaldflair".. Was könnte ich denn noch verändern? Durch die große Lüftung oben rechts sind meine Scheiben nun nicht mehr beschlagen, funktioniert super :thumbsup: Hier ein paar aktuelle Fotos. Bin gerne für Anregungen offen. Ach und die Schlange ist jetzt von alleine aus der Box raus, dann habe ich sie jetzt heraus genommen :)
    Hallo Marco, ich denke in der freien Wildbahn haben die kleinen doch auch keinen eingeschränkten Platz, und können sich bewegen wohin sie wollen. Warum sollte ein Terrarium dann zu groß sein? Ich habe sie in einer Plastikbox mit einer Liegestange bekommen. Habe diese offen ins Terrarium gestellt. Das sie Nachts schon im Terrarium unterwegs war kann ich daran feststellen da sie sich schon an einem Ast gehäutet hat der daran hing. Allerdings ist sie morgens dann wieder in ihrer Box anzutreffen. Ich nehme ihr diese natürlich auch nicht weg. Wenn es ihr da drin gefällt soll sie da rein gehen. Die Möglichkeit sich woanders zu platzieren hat sie jederzeit. Aktuell habe ich noch mit der Luftfeuchtigkeit zu kämpfen, nicht das es zu wenig ist, sondern eher zu viel. Ich habe frische Erde ins Terra getan und da diese langsam austrocknet gibt sie einiges an Feuchtigkeit frei. Ich werde heute auch noch eine zusätzliche Lüftung anbringen. Hab unten 2 Löcher mit je 5cm drin, was allerdings zu wenig ist, da meine Scheiben ständig beschlagen sind. Kommt wohl durch die Erde die trocknet. Aber trotzdem bringe ich oben noch eine Lüftung an um den "Kamineffekt" zu erzielen. Ich poste bei Gelegenheit ein Bild des Terrarium hier rein.
    Super, danke für den Tipp Martin. Werde ich mir bestellen. Ich habe zurzeit 4 Pflanzentöpfe die es zu besiedeln gilt. Reicht mir da 500ml? Habe keine ahnung wie viel da rein muss von den Viechern ?( Hab auch gesehen das viele noch Weiße Asseln anbieten, machen wohl das gleiche Wenn die Schlange dann mal durch den Blumentopf kriecht, passiert da nix das die Viecher auf die Schlange gehen? Ähnlich wie Milben oder sowas?
    Ja du hast recht. Tut mir leid für die unnötige Frage. Habe mich soeben informiert und werde morgen die Betroffene Erde abschöpfen, neue drauf tun und schauen ob es im gartencenter sowas gibt. Muss ich dabei was spezielles beachten oder wie bringt man die kleinen Tiere in die Erde?
    Vielen Dank für deine vielen Hilfreichen Antworten Martin. Ich hoffe jetzt einfach das mein Tier stabil bleibt und nichts passiert. Ich gebe selbstverständlich mein bestes. Mich würde nur brennend interessieren was ich zwecks dem Schimmel der Pflanzenerde tun kann. Möchte ja dem Tier damit nicht schaden
    Das Tier stammt von einem Deutschen Züchter der es aus Indonesien importiert hat. Und hat bis zu meinem Kauf bei ihm im Bestand gelebt. Ich hatte bemerkt das bei einer Pflanze die ich im Terrarium habe der Boden etwas angefangen hat zu schummeln. Habe die natürlich sofort raus getan und das Terrarium auf weiteren Schimmel kontrolliert. War nur im Topf der Pflanze. Was kann ich dagegen tun das die Blumenerde der Pflanzen nicht schimmelt?
    Hm.. Naja stimmt das kann man alles nicht prüfen. Ich schaue jetzt einfach mal wie sie sich verhält und gebe dann hier Bescheid. Ich mach dann jetzt einfach den Deckel auf und lass sie ins Terrarium rein. Denke meine Parameter sind alle gut. Fahre morgens mit der Temperatur rauf auf 30 grad über den Mittag und dann wieder runter auf 24 für die Nacht. Sprühe morgens von Hand auf 95% Luftfeuchtigkeit und lasse es über den Tag abtrocknen. Den ersten Futterversuch mache ich wenn sie sich gehäutet hat (müsst sie laut Züchter ja bald tun) mit nackten Frost Mäusen. Mal schauen wie sie ans Futter geht..
    Mir wurde gesagt das es egal sei ob die Nachzucht aus Deutschland oder woanders her kommt, da es ja kein Wildfang ist. Hab auch die Papiere dafür bekommen. Den Deckel habe ich nicht aufgemacht weil die Schlange sich in der Schachtel Häuten soll, damit sie sich ihre sensible Haut nirgends verletzen kann, zwecks Häutungsproblemen Wieso was ist das "Problem" mit Farmzucht?!
    So nun habe ich meinen 6 Monate alten leuchtend gelben Biak gestern per Post bekommen :) war in einer Plastikschale mit Stange gut in einer Styroporbox mit Heatpack verpackt. Hab die Dose raus genommen aufgemacht, und wollte etwas rein sprühen. Da kam auch direkt schon der erste Abwehrbiss, evtl auch durch den ganzen Transportstress verursacht, auch als ich sie mit warmen Wasser abgesprüht habe zappelte sie wild rum. Hab sie dann in der Schachtel ins 120x60x60 Terrarium gestellt damit sie sich beruhigen kann. Der Züchter meinte sie steht kurz vor der Häutung. Wie lange soll ich sie denn noch in der Plastik box drin lassen bevor ich sie öffne damit sie sich selbst den Weg ins Terra suchen kann? In der Plastikbox ist es auch ziemlich feucht.
    Hallo Leute, bisher habe ich bei meinen Königspython den analogen Thermometer und Hygrometer von JBL verwendet. (Terra Control hieß der Glaube ich). Letztens hab ich im Laden bestimmt 5-6 Packungen von dem Set abgeschaut und festgestellt das alle verdchiedene werte anzeigen. Beim Thermometer waren es Schwankungen von 25-28 grad, aber bei der Luftfeuchtigkeit erschreckende 50-70%. Auf dieses Gerät kann ich wohl nicht vertrauen. Was verwendet ihr so? Sollte gute Messgeräte haben denen ich auch vertrauen kann. [i][/i]
    So, war heute im Baumarkt und gleich mal ne Holzstange in weiß mit 20x20mm besorgt. Jeweils auf 11cm und am anderen Ende auf Gährung gesägt. Dann Löcher für die Edelstahlschrauben vorgebohrt. Jetzt nur noch ins Terrarium einschrauben. Ich denke eine guter Wert wäre 15cm unter dem Heatpanel oder?

    Dateien

    • image.jpeg

      (985,01 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Danke für deine ausführliche Antwort. Ich habe jetzt ein Bild gesehen wo jemand aus Holz/Kork ein V-Stück ausgesägt hatte und an die Terrarienwände angeschraubt hatte. Darin kann man dann die Äste einfach einlegen und man ist in der Astgröße immer variabel. Gibt es keinen Richtwert dafür in welchem Umfang der Liegeast mit der Schlange mit wachsen muss?
    Hallo, ich bekomme bald eine junge Baumpython, und baue gerade das Terrarium fertig. Ich habe ein OSB Terrarium und bin am überlegen wie ich die Liegeäste an den Seitenwänden am besten befestige. Ich benutze Echtholz. Wie habt ihr das denn so gelöst? Muss ich alle stellen an denen ich kleine Äste vom Hauptast abgeschnitten hab schön glatt feilen? Welchen Astdurchmesser würdet ihr für ein ca 6 Monate altes Tier empfehlen?