Beiträge von Ronnie

    Lass dein Tier ruhig schlank und muskulös aufwachsen. Damit machst du nichts verkehrt. ;) Ich habe gestern der Reihe nach komplett alle Tiere hier durch gefüttert, bis auf mein Liebespärchen (mehr verrate ich noch nicht :P ) heute liegen alle wieder auf Lauer ;) [attach]6962[/attach] Dennoch gibts frühestens in 7-10 Tagen erst wieder was.
    [quote='sascha','index.php?page=Thread&postID=25664#post25664']@ronnie: les mal im kompendium nach, da hat sich der gute greg maxwell eindeutig geäußert...ausserdem finde ich einen 5 tage rhythmus nicht zu viel[/quote] Lieber Sascha, im normalfall diskreditiere ich hier keine Neulinge, aber jetzt mal ernsthaft. Du mit einem Chondro seit 1 ? Monat und das Kompendium 1 oder 2 mal gelesen, meinst deine Aussage wirklich ernst? Ok dann möchte ich dir mal etwas sagen so ganz unter uns beiden Gebetsschwestern. Habe es wohl auch schon des öfteren hier im Forum geschrieben. Das Kompendium ist gut um sich Hintergrundwissen anzueignen, dennoch.... und jetzt kommts...... soll nicht alles blind übernommen werden. Dieses Buch ist darauf ausgelegt die KOMMERZIELLE Zucht zu veranschaulichen. Kommerziell macht nur Sinn, wenn man mit kleinen Einsätzen das größtmögliche rausholt. Denn nur so macht man Gewinn. In dem Fall also: Tier schnell auf Masse damit man schnell Nachzuchten produzieren kann und Gewinn erwirtschaftet. Ob das "Powern" Gesund ist kannst du dir ja selber beantworten. Rund 70% aller Terrarientiere sind FETT! Und zu deinem Kotsammler (da werden mir übrigens andere langjährige Chondrohalter definitiv recht geben) Dein Tier neigt dazu Kot zu sammeln, daher ist es ratsam die Fütterungsintervalle zu vergößern. Somit hat Regenwäldler definitiv recht. Übrigens, mein Post ist ebenso kein Angriff gegen dich ;) Soll dich zum überdenken anregen.
    Warum werden junge Chondros hier so gemästet?? Ich füttere junge Neos vielleicht ein halbes Jahr im 4-5 Tage Rythmus (wenn überhaupt) , dann aber wird auf 7 Tage gesetzt. Alles andere ist Powern und absolut nicht gesund, wenn man bedenkt das 80% aller Chondros in Privathand über-fette Tiere sind. Das wedeln ist ein natürliches Verhalten und wer das noch nicht beobachtet hat, sollte sein Füttern mal überdenken ;) Warum soll der Chondro wedeln wenn die Wampe immer voll ist???
    Hey Denise, ein etwas verspäteter Glückwunsch für die kleinen Scheißerchen. Viel Erfolg bei der Aufzucht ;)
    [quote='Stephan84','index.php?page=Thread&postID=25439#post25439']wie setzt denn ein Chondro Urin ab ? [/quote] kannst ja mal in den Bodengrund greifen frisch nach dem abkoten. Am besten bei nem adulten Tier :thumbup: :whistling: Urin in flüssiger Form ;) Nicht gerade wenig :P
    [quote='Stephan84','index.php?page=Thread&postID=25422#post25422']Nur wusste ich nicht, ob diese Temperaturen auch ok sind, da ja Maxwell in seinem Buch schrieb, das keine Stelle in seinem Terrarium unter 25 °C war.[/quote] Genau das ist ein Grund warum ich immer wieder auch darauf hinweise Aussagen in diesem Buch in Frage zu stellen ;) Das Buch ist gut keine Frage und gibt einem wirklich unheimlich viel Wissen mit auf den Weg, aaaaaaaaaaaaaaaaaber...... Greg Maxwell verfolgte die kommerzielle Zucht ;) Wir alle sind aber nur kleine Hobby-züchter und können/wollen den Tieren mehr Zeit geben ;) Und wenn du mal die Temperaturen der Herkunftsorte etwas studierst, wirst du sehen das 24°C immernoch zu viel sind :P
    [quote='Diesel23','index.php?page=Thread&postID=25416#post25416']Also, mein Tip: Häutung abwarten, Kot entfernen ;) [/quote] Ich schließe mich den Worten meines Vorschreibers an :thumbup:
    Hallo Stephan, ungesund ist das Verhalten nicht ;) Kleiner Tipp den du mal versuchen kannst: Nachttemperatur runter auf 24-25 °C Ich vermute Ihm/Ihr ist es oben zu warm. Wenn der Wurm gefressen hat, fördert die Wärme ja das Verdauen, daher könnte ich mir vorstellen das er/sie deswegen im wärmeren Teil bleibt. Versuch macht klug, von daher teste es mal mit der Temperatur runter fahren. 24-25 ist auch noch völlig ok ;)
    Hallo Martin. Vorerst finde ich es toll das du dich zu erst informierst. Dein Traum ist ein "Chondro" warum also mit einer anderen Schlange anfangen. ;) Informiere dich gut und dann machst dein Setup ordentlich klar und dann legst du los ;) Hier findest du viel Informationen und viele die dir zum Einstieg helfen. Und merke dir: Es gibt keine Anfängerschlangen :!: Ebenso ist die Chondro-Haltung keine Wissenschaft, auch wenn sie oft von vielen zu dem erklärt wird Grüße
    Fast die selben Symptome wie in meinem Fall vor einem Jahr. Nachzulesen: [url='http://www.chondro-community.com/board9-morelia-viridis-morelia-azurea/board16-krankheiten-diseases/730-horst-ist-gestorben/']"Horst" ist gestorben[/url] Bitte um Berichterstattung.
    Erfahrungsbericht: Das große Becken geht aufn Schrott. Total verzogen trotz 1cm material. Habe jetzt alle Becken fertigen lassen und das kam mich nicht wesentlich teurer als selber bauen. Glaube das hat je Becken ca. 30 euro ausgemacht