Beiträge von Filthy

    Hi Chris ! Du hast da schon ein paar Granaten sitzen !!! Freue mich über regelmäßige Updates von Deinen Tieren. Schöne Grüße Chris 8o
    Hier geht es ja heiß her :P Ich bin der letzte der andere Meinungen nicht akzeptiert oder für sinnvolle Argumentationen nicht offen wäre. Dennoch bitte ich zu bedenken das man zuerst mal vor der eigenen Haustüre kehren sollte bevor man seiner offenbaren Unzufriedenheit gegnüber der Terraristik so pauschal Luft macht und eine gewisse Polemik über Fakten stellt und dementsprechend bewertet. [quote='morelia-python','index.php?page=Thread&postID=28270#post28270']Jeder versucht seine Nachzuchten an den Mann zu bringen und dies zu einem guten Preis. Verschenken will keiner was und [b]besondere Genetik[/b], ob Albino oder FArbmutationen werden eben schön hoch gehandelt um den Wert zu steigern. [/quote]Warum ,Kai, verparst Du dann in Deinen aktuellen Projekten ein Aru und ein Biak Tier frage ich mich ? Ist da nicht auch eine gewisse Art von Erwartungen mit dieser Handlung verbunden ? Bitte nicht falsch verstehen, ich finde das nicht verwerflich, aber dann würde ich sowas niemals anderen Leuten im selben Atemzug vorwerfen. Außerdem finde ich es etwas komisch das Du, Sascha, hier so gegen Albino Chondros (die wohlgemwerkt nicht bei der Verpaarung geplant waren) wetterst, aber selbst 1.1 Albino Regius zuhause sitzen hast. Verstehe ich auch nicht so ganz. Ich gebe euch beiden in der Hinsicht vollkommen recht das viele "Großzüchter" mit den Tieren die Sie halten das große Geld gewittert haben. Keine Frage das die nichts mehr mit dem Hobby an sich zu tun hat und der Terraristik sicherlich nicht zuträglich ist. Aber wem wollt ihr das hier in einem Forum eintrichtern in der die Leute mal alle paar Jahre eine Verpaarung haben und sich liebevoll um ihre Tiere kümmern. Ich akzeptiere Eure Meinung voll und ganz. Diese sei jedem gegönnt- und das meine ich ehrlich ! Nur sollte man diese auch mal bis zum letzten Schluss durchdenken-Rundumschläge halte ich da nicht für sonderlich förderlich.... Ich hoffe ich hab jetzt hier keinem auf die Füße getreten-ist wirlich nicht meine Absicht damit gewesen. In diesem Sinne ein schönes Restwochenende.... Grüße Chris
    Hi Martin ! Der schwarze Hintergrund macht sich sehr gut im Kontrast zu dem kleinen. Sag nicht das Du Dir eine Fotobox gebaut hast. Wenn ja musst Du mir mal unbedingt verraten wie Die aussieht. Bitte mehr davon.... Grüße Chris
    Die Bilder werde ich hier nicht posten da ich nicht weiß ob es für den Halter in Ordnung wäre. @torsilinfo Deine Meinung ist absolut in Ordnung und auch sehr gut mal diesen Aspekt zu diskutieren- dafür ist dieses Forum ja schließlich da.. In dem Fall würde ich die schwachen Jungtiere nicht unbedingt auf das Albino Gen zurückführen, vorallem wenn man bedenkt wie viele Darmvorfälle, Wirbelsäulenverkrümmungen usw es bei eher unbedenklichen "normalen" Verpaarungen vorkommen. Ich denke die wenigen Albino Gelege geben zur Zeit nicht genug Infos her um generell ein Urteil zu fällen- vorallem in der Hinsicht das es bisher wohl eher Glückstreffer bei den Gelegen waren und somit in der Hinsicht nach bestem Wissen und Gewissen verpaart wurde- und nicht gezielt Parental- und Filialgenerationen zur Zucht herangenommen wurden... Ich freue mich über weitere Meinungen Grüße Chris
    Ja, schade das die kleinen es nicht geschafft haben. Allerdings weiß ich aus zuverlässiger Quelle das noch einige Albinos (mindestens 2 nicht aus den Staaten :whistling: ) existieren. Leider sind die Halter nicht in den einschlägigen Foren registriert. Ich wünsch euch was Chris
    Gutes Material hat halt seinen Preis. Ich finde es klasse wenn man einfach mal selbst was baut und Dein Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Vielleicht magst ja noch ein paar Fotos mit entsprechender Einrichtung posten :thumbsup: Tolles Ergebnis ! Grüße Chris
    Hi Toma ! Nice bunch of Neos you got from this pairing and as you said mostly red/maroon ones. Congrats for the result and I think its a good decision to keep them all.... :D
    Hallo Martin ! Na das Ergebnis überrascht mich nicht wirklich bei Deinem diesjährigen "Run" Falls die Aufzuchtboxen bei Dir knapp werden musst Du dich nur bei mir melden :P Spass beiseite, ich drücke Dir beide Daumen das alle gut ans Futter kommen und bei der Aufzucht keine Probleme bereiten. Auch gefällt mir das Du nebst Designertieren auch so tolle Lokalvarianten nachziehst !!! Wie sagst Du immer so schön: "Weiterhin gutes gelingen" Ich wünsch Dir was :thumbsup: Chris
    Hi Michael ! Na das sieht doch schon mal sehr vielversprechend aus. Vielen Dank fürs Foto zeigen und halt uns bitte auf dem laufenden. Ich drücke Dir beide Daumen für ein schönes Gelege :thumbsup: Grüße Chris
    Hallo zusammen ! Die meisten werden es schon gelesen haben, für die die es noch nicht gelesen haben ist dieser Thread. Berichtigt mich wenn ich falsch liege aber meines Wissens nach hat es schon mehrere Jahre nix neues mehr an der "Albino-Chondro-Front" gegeben, bis jetzt. [b]Link:[/b] [url]http://moreliaviridis.yuku.com/topic/18365/Possible-Albinos[/url] Ich verfolge das Geschehen mit großem Interresse und bin mehr als gespannt ob die kleinen die nächste Zeit überstehen und inwieweit sich diese Entwicklung auf den Markt für Chondros auswirken wird !? Bin auf Eure Meinungen gespannt.... Grüße Chris Link:
    Ich hab mir die Materialspezifikation des Herstellers zurate gezogen. Schau nach Eigenschaften wie -schlagzäh -kratzfest -selbstlöschend/schwer entflammbar DIN .... -geschlossenzellige Oberfläche
    Man kann natürlich auch schrauben aber mit PVC-U Kleber erhält man ein Terrarium wie aus einem Guss und hat keine störenden Schraubenlöcher oder dergleichen. Soviel ich weiß fällt das unter schnellverkleben/kaltverschweissen- kenne mich da aber mit den Begrifflichkeiten nicht so wirlich aus. Das Material bekommt man für 35-40 Euro pro qm + Glas. Ich hatte hier nen Bekannten zur Hand deshalb nicht wirklich als Maßstab geeignet.
    Hi Dark Fear ! Kaufen wollte ich nicht unbedingt-da hätte ich auch nur wieder dran rumgebastelt bis es so wird wie ich es haben wollen würde :wacko: . Ich hab nochmal alles neu aus Integralschaumplatten gebaut, schau mal oben die nächsten Posts... Grüße Chris
    Das Ergebnis….. Das Material hat sich als sehr leicht zu bearbeiten herausgestellt. Die Konstruktion ist absolut steif und belastbar, stapeln also absolut problemlos machbar ! Die Oberfläche ist seidenmatt glänzend und perfekt abzuwischen. Die Optik ist sauber und ohne unnötig sichtbare Kanten. Ein paar kleine Extras habe ich noch für die Becken parat gehabt. Die Scheiben sind aus normalen 4mm Floatglas. Ich habe noch Griffe in die Scheiben schleifen lassen da mir aufgesetzte Griffe nicht so gefallen haben. Zusätzlich sind die Scheiben noch mal an der Unterseite geschliffen um möglichst sanft zu gleiten- funktioniert perfekt. Steuerung erfolgt über Biotherm Pro. Da acht Schaltpaare programmierbar sind gibt es jetzt sogar eine „gleitende“ Nachtabsenkung und einen Tageshöchstwert über einen kurzen Zeitraum. Der Biotherm Pro hat mich in der Hinsicht mehr als positiv überrascht- Daumen hoch für die Möglichkeiten! Heatpanel ist wie gewohnt mit 65 Watt, optimal im Verhältnis der Lüftungen und der Gesamtgröße des Terrariums. Temperaturgefälle und Zonen genau wie ich es haben wollte. In sich ein stimmiges Gesamtsystem mit dem ich bisher Top zufrieden bin. Einzig die Zeit zum bauen ist recht aufwendig- aber dafür ist für dieses mal alles perfekt – hab ich allerdings von meinen alten Becken auch gedacht- also mal abwarten wie es in ein paar Jahren aussieht. Danhe fürs lesen, ich hoffe euch gefällt das Ergebnis... Grüße Chris
    Neues Material PVC Integralschaumplatte ! Das wollte ich haben… Eigentlich bewährte Prinzipien noch etwas auch meine Zwecke abgestimmt. Es sollte ein neuer 3 er Turm werden. Maße 100x60x60. Wichtig waren mir die Materialstärke von 10mm, ein eingebauter Topschacht für jedes Becken und wie bei bekannten Herstellern verwendete Querstreben an den Seiten. Mir war wichtig eine absolut saubere Front als Endresultat zu erreichen, also habe ich die Platten so gewählt das so wenige Schnittkanten wie möglich sichtbar sind vorne und an den Seiten. Für die Blenden habe ich jeweils 10 cm Höhe vorgesehen, die Seitenstreben sind 5cm in der Breite. Die Frontblenden oben und unten sollten wegen der Führungsschiene und aus Stabilitätsgründen doppelt sein. An der oberen Kante sollte durch die doppelte Blende noch mal zusätzlich ein Stützeffekt erfolgen- als wirklich praktisch verbaut und nicht nur sinnlos wegen der ollen Führungsschiene. Die Schienen für das Glas sollten weiß sein und nicht so billig dünnwandig wie die oft (auch von mir) verwendeten schwarzen Führungsschienen vom Zoohandel. Lüftungen sollten auch wie von bekannten Herstellern aussehen aber wirklich mittig der Blende vorn-unten verbaut werden da ich keinen 10 cm hohen Bodengrund brauche und ebenso wenig gammelnde Ecken. Die gegenüberliegenden Lüftungen befinden sich aus bekanntem Prinzip hinten in der Decke. Aufgrund des Top Schachtes kein Problem. Hier ein paar Bilder vom Aufbau….
    Hi Community! Lang ist es mal wieder her und ja ich habe mal wieder was gebastelt :thumbsup: Der Abriss: Früher habe ich grundsätzlich mit weiß beschichteten Möbelplatten gebaut was auch soweit alles sehr gut funktioniert hat bis zu einem gewissen Grad. Die Oberfläche von weiß beschichteten Möbelplatten ist im eigentlichen relativ robust gegenüber äußeren Einflüssen. Trotz sorgsamer Pflege raut die Oberfläche in gewissem Maß mit der Zeit (und evtl. zunehmendem Kalkbelag) etwas auf, was mich persönlich über die Dauer schon störte. Auch in den Silikonnähten (es mag aufgrund mangelnder Sorgsamkeit beim verfugen passiert sein) sammelte sich zunehmend Schmutz. Was mich neben der erschwerten Hygiene noch extrem gestört hat war die Tatsache dass die Holzanlage extrem unflexibel, sprich schwer, war und über die Zeit auch recht viele Macken abbekommen hat. Zu einem gewissen Grad ist es natürlich möglich zu kaschieren, ganz sauber wird’s allerdings bei abgeplatzten Ecken und dergleichen nie wieder. Anbei noch mal ein paar Bilder meiner Becken die teilweise schon seit ein paar Jahren gelaufen sind. Nun ja man muss natürlich an der Stelle relativieren was einem früher wichtig war. Mir war wichtig solides zu bauen. Natürlich sollte es auch weitest möglich praktikabel sein und die Bedürfnisse der Bewohner abdecken. Auch denke ich jeder der selbst mit beschichtetem Holz oder gar OSB gebaut hat weiß über die Tatsache des relativ geringeren Preises gegenüber PVC oder Siebdruckplatten, was natürlich ein sehr angenehmer Nebeneffekt ist. Allerdings ist es andersrum auch gut dass man durch eigene Erfahrungen lernt was einem wichtig ist und welche Ziele man mit welchem Mittel (Material) möglichst effizient erreichen kann. Das neue Material durfte also ruhig etwas mehr kosten und dafür optisch hochwertig, hygienisch und auch tatsächlich dauerhaft beständig sein. Nun ja, das waren also die Zeugnisse vergangener Bauversuche -Unsaubere Ecken, tausend optische Makel durch unsauberes arbeiten -Staub und Schmuddel schon teilweise in den Ritzen (an der oberen Schiene wohlgemerkt !!!) -unglaublicherweise keine aufgequollenen Ecken oder andere „Wasserschäden“ Anbei noch ein paar Fotos vom Abriss……..
    Sehr schönes Ergebnis ! Mir gefällt die Varianz in dem Gelege besonders gut. Vielen Dank für die Updates. Halt uns weiter auf dem laufenden und gutes Gelingen mit dem Nachzügler. Gruß Chris