Beiträge von T-Bird

    [quote='Blondi','index.php?page=Thread&postID=30977#post30977']Der Schimmel ist kurze Zeit normal bei vielen Stämmen,sollte er aber länger als ein paar Tage da sein ist es ein Zeichen für schlechte Belüftung,besser gesagt zu geringer Luftaustausch.[/quote] Seit dem ich nun die Lüftungsflächen oben weiter auf gemacht habe ist der Schimmel mittlerweile fast weg. =)
    Wirklich schön.Wenn man sich das 1.Bild mit dem kompletten Terrarium anschaut sieht das aus wie ein magisches Tor in die Natur :D :D :D Mal zu den Strahlern.Das Becken ist doch aus OSB.Du hast doch super Möglichkeiten das Becken von oben zu Beleuchten. Ich würde da an den passenden Stellen größe Löcher bohren und die Strahler von oben einlassen. Das verbessert meiner Meinung nach auch noch mal das Gesamtbild. Oder haste schoma im Regenwald nen Strahler rumhängen sehen? 8)
    Vielen Dank,freut mich das sich hier doch noch jemand äußert :thumbsup: Ach du große sch... hab ich das geschrieben? Voll die Schreibfehler.Sorry erstma dafür. Unter dem künstlichen Beckenrand sitzt ja die Glasscheibe die den Wasserteil von dem Teil mit Bodengrund trennt. Hätte ich die beiden Seiten nicht mit Silikon voneinander getrennt würde das Wasser sich langsam aber sicher unter dem Bauschaum in das Becken mit Bodengrund ziehen.
    So hier die versprochene Pflanzenliste incl. Pics. Von den ersten 3 Pflanzen weiß ich leider den Namen nicht. Vieleicht kann ja jemand hier helfen. emers/subemers: Wasserwolfsmilch Javamoos Moos vom Dach :D Riesenvallisnerie Echinodorus bleheri emers: 1-?Hab ich mittlerweile herausgefunden:Panama Ficus 2-? 3-? Tillandsia usneoides(Baumbart) Spathiphyllum wallisii Epiprenum aureum Oncidium varicosum
    Gern geschehen.Wie es dann allerdings ausschaut wenn ich da in der Ecke mal länger wurschteln muß kann ich mir schon ausmalen.Hahaha Ich stell mir grad vor wie ich da mit der Birne drin hänge und der Chondro mir im Kopp rumhackt :D :D :D
    @Blondi Arggghhh,jetzt haste mich aber aufm kalten Fuss erwischt :whistling: Ich versuche ne Pflanzenliste hinzubekommen.Ein paar der Pflanzen habe ich spontan von ner Börse mitgenommen bei denen wird es schon schwieriger aber ich arbeite dran.Versprochen ;) @Beowulf An den Biofilter komme ich recht einfach.Ich brauche nur den Deckel abzunehmen. Habe mir für die Ecke aus Styropur und Bauschaum einen Deckel geformt der die Optik vom Bodensubstrat hat(siehe Pics) Diese Ecke ist übrigens noch nicht fertig.Da kommt noch Moos aufn Deckel,muß nur mal wieder bei uns aufs Dach steigen da wächst das nämlich zu hauf. Ein paar Mossbälle habe ich schon an die Wasserwand gepflanzt,unglaublich wie das im Terra aufgeht. Der Bereich hinter dem Wasserteil besteht aus einer Drainageschicht mit jeweils feinem und groben Blähton.Darüber dann Bodensubstrat richtig.
    [quote='Blondi','index.php?page=Thread&postID=31033#post31033']Moin Foris So langsam kommen ja doch Meldungen,hatte schon befürchtet keiner nachhakt ;) Das Wasser läuft in ein Wasserbecken und wird von dort aus in einen Eheim-Aussenfilter gereinigt und wieder hoch gepumpt.Sollte sich im Betrieb rausstellen das die Filterleistung nicht ausreicht,was ich bei den Filtermaterial nicht denke,kann noch ein zweiter Filter vorgeschaltet werden.Filtermaterialien sind: Tonröhrchen,Blähtonkugeln,Filterwatte und Aktivkohle. Bei der Wasserbeckengröße schwanke ich noch,hab jetzt ein kleines 25l für den Testlauf,kann aber auch eins mit 60-80 l einsetzen. Meine Überlegung ist das kleine Wasserbecken beizubehalten und in das große zu setzen,das große wird dann als Sumpfteil verwendet und entsprechend bepflanzt. Ich hab auch kein Problem damit aus Sicherheitsgründen jede Woche das Wasser auszutauschen oder den zweiten Filter in Betrieb zu nehmen. Vorteil bei dem kleinen Wasserbecken ist das das Tier nicht so einfach reinkoten kann,bei dem großen ist fast die ganze Bodenfläche als Wasserbecken und somit die Chance das sie trifft um einiges höher. Und Kot im Wasserbecken ist meiner Meinung nach die größte Gefahr für unreines Wasser ;)[/quote] Das kann ich bestätigen.Ich habe auch in nem anderen Terra nen 150l Wasserbecken an so nem 5l JBL Aussenfilter hängen. Wasserwechsel mache ich unregelmässig alle paar Wochen mal ca.20-30%.Eher wird nur Wasser nachgefüllt weil es halt verdunstet. Der Python drinkt nur aus dem Becken und wir hatten noch nie probleme. Wenn der Filter erst mal gut eingelaufen ist passt das schon.Am besten mit Filtermaterial aus deinem schon laufenden Filter impfen.
    Danke für die Blumen :thumbsup: Nun mal paar Sachen zur Technik: Beleuchtung: 70W Bright Sun Jungle Flood 2x20Watt Halogen Spot Strahler Klima: LanzoHerp Heatpanel Gr.2 Microclimate DL2ME Jäger Heizstab 75W Eigenbau Biofilter Eheim Pumpe Compakt1001 11W Lichsteuerung: Über Intertechno Funkschalter in Verbindung mit Intertechno Funktimer. Als Beleuchtung habe ich eine 70W Bright Sun Jungle Flood diese ist sehr hell und wird deshalb nur Zeitweise praktisch als Mittagssonne eingesetzt(läuft jetzt erst mal von 12-17Uhr). Ich hoffe mal das dies auch für das Pflanzenwachstum reicht. Rein optisch sieht das Becken aber am schönsten aus wenn es nur mit den 2x20W Halogen Spots beleuchtet wird. Das gibt schöne Schattenspiele durch das bewegte Wasser. Zum Heatpanel brauche ich hier ja nix großartig zu schreiben.Kennt jeder :D Das DL2ME funktioniert jedenfalls super. Der Heizstab fürs Wasser steckt in der 1. Biofilterkammer.In der letzten ist logischerweise die Pumpe für den Wasserkreislauf. Als Filtermaterial habe ich erst mal nur Hamburger Matten mit verschiedenen Poren zurechtgeschnitten. Für die Microfilterung eine lage Filterwatte. Das Licht meiner ganzen Terrarien läuft über Funkschalter von Intertechno.Somit habe ich eine Zeitschaltuhr für alle Becken,kann aber verschiedene An+Auscchaltzeiten programmieren. Bilder folgen........
    Wieso meinst du das dort kein Kamineffekt ensteht?Die Lüftung ist vorne unten und oben hinten. Das 20cm oben extrem übertrieben ist sollte klar sein aber wurde ja extra so gewählt damit variabel. Ich hatte bis jetzt oben ca.80-90% zu.Heute morgen habe ich nun mal oben genausoviel aufgemacht wie es unten ist. Das insgesamt unten der Flaschenhals ist is klar. Ich hoffe das wenns so garnet geht ein Lüfter aber abhilfe schafft. @Blondie Wie sollte den deiner Meinung nach die Lüftung in einen Feuchterrarium ausschauen,muß zugeben das ist mein erstes Feuchtterrarium das ich baue bzw. Einrichte.
    Danke für die Info.Hab mir im Deckel extra 20cm breites Lochblech einkleben lassen damit ich varieren kann. Werde das mal weiter beobachten,wenns bleibt bzw. schlimmer wird muß ich wohl mehr frei geben oder nen Lüfter einbauen.
    Also das Becken is ja schon seit 5 Februar am einlaufen.Terra is schon weitesgehend bepflanzt und mit Springschwänzen und weissen Asseln geimpft. Aktuell warte ich auf die bestellten Wasserpflanzen für den Aquateil. Probleme habe ich immoment leider mit Schimmel der sich auf einigen Ästen bildet.
    Der Auslauf ist unter der Decke genau. Also das Wasser kommt vorne rein,auf der linken Seitenwand läuft das Wasser runter.Was man auf dem ersten Bild auch leicht sieht(dort wo die Braune Wand Dunkelbraun ist)klar läuft es geringfügig teilweise nicht ins Wasserbecken zurück sondern in den Biofilter.Das macht aber ja nix.Hab ich mit eingeplant.Wasser sucht sich halt seinen Weg. Hab da schon paar gute Aktionen mit dem Tigerterra hinter mir.Aus Fehlern lernt man;-) Auf den Bildern also erster Test Wasserlauf,anpassen der Liegeäste und Juhhuuuu das Terra steht das erste mal auf seinem Möbel. Das hat mir ein Kumpel der Schreinermeister ist aus Multiplex Platten gebaut die anschliessend passend zu unseren andern Möbel dunkel gebeizt wurden.