Beiträge von Thoga

    Hallo Moritz , aus meiner Erfahrung mit Hochterrarien bei M.V. , kann ich berichten , dass es für mich nicht praktikabel gewesen ist. Mit einem Panel wird es schwierig den unteren Teil auf Temperatur zu bekommen . Da wirst du an einer Heizmatte nicht vorbei kommen. Bei mir haben die Tiere auch nur in der oberen Etage gelegen und den unteren Teil ignoriert. Dann bin ich auf längliche Terrarien (120x60x60) umgestiegen . Auch hier liegen die Tiere meistens an ihren Lieblingsplätzen. Ich kann aber gut beobachten , dass sie je nach Temperaturbedürfnis mal ans Panel ran oder abgerückt wird. Das Temperaturgefälle ist hier meiner Meinung nach günstiger. Freunde von mir arbeiten mit 70-80 cm Höhe und Tiefe , was auch sehr gut funktioniert. Es wird auch Halter geben , die auf Hochterrarien schwören . Man muss für sich halt das beste raussuchen und damit glücklich werden. Gruß Thorsten
    Moin , wie die Vorredner schon sagten , Siebdruck ist so gut wie unverwüstlich. Ich hatte früher ein Becken für meine Boas , dass knapp 2,8 m lang war (ohne Alurahmen) . Selbst bei dieser Größe war es absolut stabil. Es gibt Unterschiede in der Verarbeitung . Angeboten wird "Finnische und Asiatische Qualität" . In der Finnischen wird nur Holz verarbeitet , wogegen es in der Asiatischen auch Pappe oder so sein kann. Ich habe beide Varianten getestet und kann nur zur Finnischen raten . Muss auch nicht unbedingt teurer sein. Du kannst auch Platten nehmen , die beidseitig glatt sind ( heißen dann Betonschalplatten). Der einzige Nachteil ist das hohe Gewicht. MfG Thorsten
    Hallo , ich habe die Kleinen anfangs bei 29 ° am Tag und 27 in der Nacht . Die Nachttemperaturen senke ich dann langsam im laufe der ersten Monate bis auf die Endtemperatur . Ich sprühe 1 x morgens. Da die Kleinen im Rack sitzen , bleibt es relativ lange feucht. Am nächsten Tag sind die Boxen trocken. Hast du die Kleinen im Rack oder im Terra ? MfG Thorsten
    Moin , ich habe in einigen Terrarien seit Jahren die selben Buchenäste . Die schimmeln nicht und sind nahezu unverwüstlich. Man muss halt nur darauf achten , dass sie nicht unbedingt ständig im feuchten liegen ( Bodengrund oder so ) . Das tägliche sprühen macht den Ästen nichts aus. Du kannst sie auch in der Badewanne oder Dusche mit heißem Wasser abbrausen bevor du sie ins Terra einsetzt ( wenn dich kleine Tierchen stören sollten) . Gruß Thorsten
    Hallo Sören , bei meinem ersten Gelege , habe ich auch nur eine Paarung mitbekommen. Daraus resultierten 24 befruchtete Eier. Evtl. hast du ja auch nicht jede mitbekommen. MfG Thorsten
    Hallo , das hört sich doch schon mal sehr gut an. Ich denke , dass du die Keimscheibe gesehen hast. Ich würde das Ei bei dem du nicht sicher bist , auch erst mal im Kasten lassen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!!! Gruß Thorsten
    Hallo Ayhan , das sieht doch gut aus ! Man konnte es jetzt nicht so gut erkennen , ich würde nur die Gitter etwas höher machen , damit die Eier nicht mit dem Substrat in Berührung kommen. Gruß Thorsten